4K (UHD) 50p Demo erstellt mit der GH4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die volle Auflösung der GH4 im 3:2 Modus, also 4608x3072, im Gegensatz zum C4K-Frame mit 4096x2160. Dadurch ist das Foto natürlich horizontal etwa 12% größer. Das sollte für diesen Vergleich aber wenig ausmachen.
      Viele Grüße, Artur.

      Achilles schrieb:

      Redet Ihr über das Material aus Deinem ersten Posting Artur?


      Nein, wir meinten den Anfang meines Gartenclips, der sich im Mediencenter befindet und den sich Artur als einziger aus diesem Forum bisher angesehen hat.

      Ich habe mir den vorhin - mit Standbild und näher an die Leinwand gehen - noch einmal angesehen. Nun ja, das könnte noch detaillierter sein. Mir ist aber auch aufgefallen, dass es recht schwierige Lichtverhältnisse gab. Im Mittelteil des Bildes schien die Sonne, vorn ist Schatten, wenn auch kaum verdunkelnd.

      Die nächste Szene mit der roten Blume vorn hat einheitliche Lichtverhältnisse und sieht schon besser aus.

      Außerdem sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen. Auf den Bildern sind sicher hunderte, vielleicht tausende von Einzelheiten. Wenn man die alle so scharf und klar erkennen könnte, dann wäre das wohl wirklich "schärfer als die Realität", wie mal ein Spruch eines Privatsenders für Full HD lautete - damals aber zu unrecht. Bei UHD ist der viel beschworene Blick aus dem Fenster aber nicht mehr so weit entfernt. Ich denke, dass ich in 30m Entfernung die Blätter auch nicht mehr sauber einzeln trennen kann.

      Außerdem fand ich bei der Zusammenstellung des Clips die Kombination von nicht zu scharfen Übersichtsbildern mit dann folgenden sehr plastischen Nahaufnahmen zu verlockend. Meiner Frau und mir gefällt es jedenfalls und das ist ja für uns das Wichtigste.
      Viele Grüße
      Reinhold
      Ich habe mir gestern Abend sowohl Dein 4K Garten-Video aus der AX100 als auch mein 4K Wolfgangsee Demo-Video aus der GH4 (die 4Kp24 Version, die ich weiter oben übers Mediencenter angeboten habe) gemeinsam mit neuerem GH4-Material auf meinem FHD-Projektor auf etwa 2m Breite angesehen. Dabei sitze ich typischerweise in etwa 3,5 bis 4m Abstand. Abspielgerät war der Minix-Player, das Ausgabeformat war auf 1080p24 eingestellt. Am Beamer war eine leichte Zwischenbildberechnung aktiviert.

      Tatsächlich relativiert sich da die Überschärfung der Totalaufnahmen aus der AX100 etwas und stört weniger. Die nachfolgenden Nahaufnahmen sind sowieso sehr plastisch und eindrucksvoll.

      Bei meinen GH4-Clips kann ich aber die von Dir berichtete Weichheit nicht feststellen. Sie wirken auf meinem Projektor sehr natürlich scharf und man erkennt alle Details. Sie sind aber eine Spur weniger knackig als Deine AX100-Aufnahmen, vielleicht hast Du das damit gemeint. Farbgebung und Kontrast sind etwas schwächer eingestellt als bei Deinen Aufnahmen, ich denke ich werde beides in Zukunft wieder auf Normalwerte erhöhen. Wie zu Beginn des Threads erwähnt, verwendete ich das GH4 Bildprofil "Landschaft (Scenery)", Kontrast-1, Farbe-1, Schärfe-2, NR-5.
      Viele Grüße, Artur.

      Wenzi schrieb:

      das Bild einer guten HD-Kamera besser aussieht als das aufgeblasene einer UHD-Kamera

      Bei den Vergleichen wird nichts 'aufgeblasen', wie du es unter Vegas mit Pan/crop machst, sondern nur die Frames in ihrer nativ Auflösung gegenüber gestellt, wie das seit langem üblich ist.

      Vom Zoomen schrieb ich auch nur, weil du es immer als Vorteil deiner 4k Aufnahmen ansieht 'ohne Qualitästverlust' um den Faktor 2 hinein zoomen zu können. Das ist aus meiner Sicht nicht mal im Vergleich zu einer guten fullHD Aufnahme und schon gar nicht im Vergleich zu der durch das Herunterskalieren erhaltenen HD Bild der Fall.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      sportster schrieb:

      Sie wirken auf meinem Projektor sehr natürlich scharf und man erkennt alle Details. Sie sind aber eine Spur weniger knackig als Deine AX100-Aufnahmen, vielleicht hast Du das damit gemeint.

      Ja, das habe ich wohl gemeint. Ich bin vom Gesamtbild ausgegangen. Dein Clip wirkt am Anfang etwas dunkel, aber in keiner Weise unscharf, wie ich ja schon geschrieben habe.
      Interessant ist deine Kombination scharf mit natürlich. Das mögen etliche Leute, andere empfinden das als eine Spur zu weich. Welchen Beamer hast du denn? Da gibt es ja bei der Ausgabe auch eine gewisse Beeinflussung in die eine oder andere Richtung.
      Viele Grüße
      Reinhold

      sunday schrieb:


      Welchen Beamer hast du denn? Da gibt es ja bei der Ausgabe auch eine gewisse Beeinflussung in die eine oder andere Richtung.


      Sanyo PLV-Z3000. Da kann man eine Menge einstellen. Ich betreibe ihn mit Schärfeeinstellung 0.

      Wenzi schrieb:


      Darin befinden sich zwei Dateien, beinahe gleich groß.


      Da wollte uns sunday möglicherweise eine Nuß zum Knacken geben 8) . Sie sind aber binär identisch. Der Gartenfilm-Thread ist hier: Unser Garten 2014
      Viele Grüße, Artur.
      Da bin ich unschuldig. Als ich einen ersten Test mit dem account meiner Frau gemacht habe, war plötzlich das Duplikat da. Ich habe da nichts gemacht, mich aber auch noch nicht getraut das zu Löschen. Immerhin hat das Hochladen ja über 3 h gedauert.

      Weitere Anmerkungen sollten wir dann in dem dortigen Thread machen. Ich wiederhole die Anmerkung auch dort, falls sich noch jemand dazu gesellen möchte.
      Viele Grüße
      Reinhold

      sportster schrieb:



      Sanyo PLV-Z3000. Da kann man eine Menge einstellen. Ich betreibe ihn mit Schärfeeinstellung 0.



      Das habe ich mir fast gedacht. Ich hatte längere Zeit den Vorgänger den Sanyo Z2000. Für einen LCD-Beamer hat der eine hervorragende Schäfe. Daher wundert es mich nicht, dass du deinem GH4-Clip eine gute Schärfe bescheinigst, was im Prinzip auch richtig ist. Mitsubishi wäre auch in Frage gekommen, gar nicht dagegen Panasonic, die zu weich waren. Schaust du eigentlich manchmal bei beisammen rein? Sorry für OT.
      Viele Grüße
      Reinhold
      Hallo Sunday,

      ich gehe davon aus, dass du die Eingangsszene deines Gartenvideos meinst, kurz bevor der Titel eingeblendet wird.

      sunday schrieb:



      Ich habe mir den vorhin - mit Standbild und näher an die Leinwand gehen - noch einmal angesehen. Nun ja, das könnte noch detaillierter sein.


      …[/quote]

      Ist nicht dein Ernst, oder?

      Die Detailauflösung und die Schärfe sind doch über jeden Zweifel erhaben. Ich habe mal aus deinem Video interessehalber ein Standbild extrahiert und es in Fotoshop nachgeschärft. Das wird dann schärfer aber bestimmt nicht besser!
      Ich für mich muss manchmal aufpassen, dass ich nicht vor lauter "Sucht" nach Schärfe und Auflösung weit über das Ziel hinausschieße. Denn am Ende wollen wir doch auch "schöne" Bilder. Und die messe ich eher am der Wirklichkeit und da sieht dann manchmal eine übertriebene Schärfe eher synthetisch und "digital" als schön aus.

      Gruß Jürgen

      sunday schrieb:


      Schaust du eigentlich manchmal bei beisammen rein? Sorry für OT.


      Ich kenne das Portal beisammen.de, aus Zeitmangel habe ich bisher aber nur ganz selten reingeschaut. Es ist aber eine sehr gute Quelle, wenn man vor hat, sich einen Projektor anzuschaffen oder sich näher mit Heimkino zu beschäftigen. Im Moment plane ich da aber keine Veränderungen. Erst dann, wenn 4K-Projektoren in günstigeren Preisregionen verfügbar sein werden.
      Viele Grüße, Artur.
      Ja, der Zeitmangel. Deswegen war ich früher auch kaum hier sondern dort und habe gern auch längere Beiträge geschrieben.

      Falls du irgendwann mal Zeit und Lust hast zu lesen, wie ich damals auf den Sanyo 2000 gekommen bin und wohl auch nicht ganz unschuldig daran war, dass es da eine gewisse Zeit lang einen Sanyo-Boom (bis zum 4000er, dann übernahm leider Panasonic) gab, dann kannst du das noch hier nachlesen.

      @Jürgen: Vielen Dank für deinen Beitrag zur Detailauflösung. Ich bin in dem Faden "Unser Garten 2014" darauf eingegangen, weil hier der falsche Platz wäre. Wir haben uns da etwas verzettelt. Für andere wurde das schon unübersichtlich.

      Wir sollten die Diskussion daher nur noch dort führen.
      Viele Grüße
      Reinhold

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sunday“ ()

      Mit dem LAEWO-Blue Ray-Player Kann man UHD-50p Videos abspielen.
      Ich habe eine Datei MP4-UHD-25p nach 50p gerendert. Das geht mit dem PowerDirector von Cyberlink wenn man als Zielformat XAVCS wählt. Die Bildqualität ist gut.
      Leider erkennt mein LG OLED55B6D dieses Format nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Manoth“ ()