Heliopan Vario ND Filter - Anleitung gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heliopan Vario ND Filter - Anleitung gesucht

      Soeben ist mein Heliopan Vario ND Filter eingetroffen.
      technikdirekt.de/zubehoer/foto…-pol-cir-ht-pmc-62-x-0-75

      Kann mir jemand sagen, wie der funktioniert? Ich nutze erstmalig einen solchen Filter.
      Ich hab ihn auf das Objektiv der FZ1000 geschraubt, kann beim Verstellen aber keinen Unterschied im Bild feststellen. Da stehen außen am Ring zwar Zahlen von 1-16, aber am Gegenstück ist keine Markierung.

      Gibt es da irgendwo eine Anleitung? Ich stehe total auf dem Schlauch. ?(
      Gruß Udo
    • Mir ist soeben etwas aufgefallen.
      Kann es sein, dass das der falsche ist? Den Link hatte ich von Detlev erhalten und dann auch bestellt.
      Ich vermute mal dass das der Pol-Filter ist und nicht der ND-Filter.
      Gruß Udo
    • Ja Lothar, für Dich schon. Aber ich bin blutiger Anfänger und hab einfach aufgrund des Links von Detlev bestellt.
      Ich hab soeben mit dem Lieferanten gesprochen. Den Vario ND-Filter haben die nicht, oder scheint es nicht zu geben sondern nur den Vario Grau-Filter.

      technikdirekt.de/foto-filmen/s…o-graufilter-slim-62x0-75

      Ist das dann der richtige? Denn die Slim-Ausführung müsste es schon sein, denn Detlev hat mir bereits die Sonnenblende mit Feile bearbeitet, dass ich die drauf lassen kann.

      129 € ist das ok?

      Danke für die Unterstützung!
      Gruß Udo
    • Danke Manfred,

      hab soeben bestellt, 129 € scheint ganz günstig zu sein.

      Schade, aber da hab ich nicht richtig aufgepasst, d.h. gar nicht, total gepennt!

      Doch Veränderung kann ich feststellen, wenn ich z.B. schräg durch eine Fensterscheibe sehe - Spiegelung!!
      Gruß Udo
    • Udo ich hatte mir mal diesen bestellt. Entgegen meiner Annahme er sei optisch nicht viel Wert muss ich sagen, der ist ok! Habe verschiedene Tests gemacht und nichts Negatives feststellen können!
      Gruß, Paul
      Du kannst den ja selber Testen und falls er Dir nicht passt wieder zurück schicken!
      google.de/url?sa=t&rct=j&q=&es…S4mQVptSVrcXUKp94IV4nzDbQ
    • ich kann die schlechten Kritiken aber nicht bestätigen Udo!

      Bei meinem ND Filter habe ich weder Farbstiche noch sonstwas festgestellt, wahrscheinlich habe ich ein speziell gutes Exemplar erwischt :)

      Gruß, Paul
    • In dem Fall hat man 3 Schichten extra für die Linse!! Das wird die Leistung des Objeltives bestimmt nicht erhöhen.
      Tschüss
      Dirk PEL
    • Ich lasse den Schutzfilter (teilweise IR, nur auf der AC90 ein reines Schutzfilter) auch immer darauf. So habe ich anstatt des Kunststoffgewindes ein Metallgewinde. Besser wird das Bild dadurch aber sicher nicht, es ist aber fraglich ob es merkbar schlechter wird.
      vg Ian
    • @ Dirk

      Das kann ich nicht so Unterschreiben,
      der 103´er ersetzt bei mir einen UV-Filter der bei mir immer schon auf Objektiven
      allein zum Schutz montiert war, aber nun zusätzlich IR sperrt.
      Ja es sind 3 Scheiben Glas, doch es kommt auf die Güte an und da kann ich dir sagen
      dass es was „bringt“, dasselbe (was ich auch oft benutze) ist bei einem Pol-Filter der Fall.
      Mit Filtern arbeiten ist nicht jedermanns Sache, doch ich finde es lohnt sich damit mal
      Intensiv auseinander zu setzen.

      Gruß :beer:

      Manfred
    • Ich hatte den Eindruck, meine Kameras ließen - mit günstigen Vario-ND-Filtern - enorm nach. Und ich gewann auch die Erkenntnis, dass ich nicht immer ein Polfilter vor der Optik haben will. Und das ist der Vario-ND-Filter halt mal leider systembedingt. Und nicht jede Kamera lässt sich wohl von seinem AF davon gleichermaßen irritieren. Eine globale Aussage dürfte also wirklich sehr schwer ausfallen.
    • ruessel schrieb:

      der Heliopan lässt IR ungehindert durch..

      Und was passiert dann ohne den besagten ND-Filter? Dann kommt IR doch ebenfalls durchs Objektiv..
      Das Problem ist doch, dass es zum ND-Filter keine Alternative gibt. Entweder ich filme mit einem Shutter < 1/100 und das in Kombination mit hohen Blendenzahlen und erhalte dadurch ein in der Tat sichtbar mieseres Bild oder ich habe einen korrekten Shutter (1/50) mit einer wahlfreien Blende zwischen offen bis 11.

      Wer mag kann sich ja gerne meine Nikon DSLR-Filme ansehen. Alle mit dem Vario-ND Filter von Heliopan gemacht. Der war immer dann drauf, wenn es eben für eine korrekte Shutter- ISO- Blendenkombination zu hell war. Und mir dann bitte die Stelle benennen, an welcher der angeblich bildverschlechternde Vario-ND zugeschlagen hat.

      Mag ja sein dass das Ergebnis popelig wird, wenn man sich eine Tai-Ginseng Plastiklinse von Ebay gönnt. Aber dafür wäre mir mein Geld zu schade um das auszutesten. Wäre es jetzt schönes, helles Wetter, könnte man ja einen Vergleich durchführen. Leider haben wir hier bei uns nur den Nebel des Grauens ohne Aussicht auf Änderung.. :heul:
    • Hallo Josef!

      Ein Frage die nicht zum Thema passt. Wie hast du es geschafft einen Link (Vimeo) in deine Signatur zu bringen?

      Viele Grüße

      Christian
      vg Ian
    • Und was passiert dann ohne den besagten ND-Filter? Dann kommt IR doch ebenfalls durchs Objektiv..


      Das ist aber nicht das Problem. Es kommt auf das Verhältnis IR und sichbares Licht an. Mit einen ND Filter sperrst Du das sichbare Licht, öffnest die Blende weit und im Verhältnis überwiegt ganz schnell die IR Strahlung. Wenn jetzt noch intern auf dem Sensor ein schwaches IR Filter vom Kamerahersteller verbaut ist (bei den meisten Kameras) gibt es ganz schnell Lila-rot-braune Farbsuppe. Auch können in extremen Fällen die Bilder unscharf wirken, IR hat im Objektiv einen anderen Brechungsindex.

      Aber klar, es kommt auch auf die eigene Erwartung an Bildqualität an.