S-VHS Videos mithilfe von AV-Receivern digitalisieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • S-VHS Videos mithilfe von AV-Receivern digitalisieren

      Erst einmal frohes neues Jahr.

      Zu diesem Thema gibt es zwar sehr viele Beiträge, diese sind aber teilweise sehr alt. Ich hoffe hier neue Erkenntnisse zu bekommen. Die Grabber neuer Generationen sind vielleicht mittlerweile besser geworden, so dass sie nicht mehr abgelehnt werden müssen oder es gibt durch die technische Entwicklung neue Möglichkeiten.
      Ich habe vor mir eine Musikanlage zu kaufen. Viele der neuen AV-Receiver wie z.B. der Pioneer VSX-924-K oder Yamaha RX-V677 sind in der Lage analoges Material zu digitalisieren. Kann man dadurch auf den hier in diesem Forum empfohlenen DV-Camcordern zum durchschleifen und digitalisieren des Signals verzichten? Oder gibt es neu bessere Möglichkeiten? Ich würde mich über neue Beiträge zu diesem Thema sehr freuen.

      Sollte nichts neues geben, werde ich den Empfehlungen Goldwingfahers folgen:

      Er schrieb:

      Wenns schon selber machen willst.....
      Passenden Zuspieler auswählen...
      TBC Enhancer ausleihen.....
      Canopus ADVC110 ausleihen....

      Wobei ich hier auch eine Frage hätte. Ich besitze einen Panasonic NV-HS830 Videorecorder mit integriertem TBC. Kann ich dann auf den Empfohlenen TBC Enhancer verzichten?
    • Wenn Du noch den S-VHS Recorder besitzt und dieser die Bänder in guter Quali über den TV wiedergibt, wenn nicht Kopftrommel reinigen nur nicht mit Reinigungsband, dann verwende ihn. Du überspielst in Analog auf Deinen PC. Mit einem ordentlichen Videobearbeitungsprogramm digitalisierst Du. Wenn du keine Nachbearbeitung vornehmen willst,
      was meistens jedoch noch notwendig wird, kannst Du Neat Video hierzu verwenden. Gibt es auch als Testversion.
      Zur Überspielung verwendest Du die Pinnacle Movie Box. Günstig bei Ebay zu bekommen. Dann liegen Deine Investitutionskosten im unteren Bereich. Mit dieser Box kannst Du nicht nur diese Bänder digitalisieren, sondern auch DV Material etc.
      Eine direkte Digitalisierung würde ich nicht so ohne weiteres durchführen, da Nachbearbeitung immer notwendig wird.
    • Ich bin auch seit einiger Zeit am eindigitalisieren alter VHS-Bänder, zumindest diejenigen deren Inhalt sonst kaum noch irgendwo zu bekommen sind… Costa Gavras Z, oder alte Bunuel-Filme zb.

      Dazu nutze ich einen S-VHS Recorder und den S-Videoeingang meiner alten Canopus DV-Storm Karte…mit Edius 4.5
      Ich meine ich müsste noch irgendwo eine zweite dv-Storm-Karte haben, die ich nicht mehr brauche.
      Die würde ich evtl. abgeben.

      Gruß Chris
    • Hey Wolfgang,
      den Film hätte ich mir also sparen können.
      besten dank für den Link.
      g. chris

      ps. leider fehlt mir der Film 'der Würgeengel' von L. Bunuel, gibt es den zufällig irgendwo im netz,
      meine recherche ergab nichts.
    • Pan707 schrieb:


      Hallo Chris (Weitwinkel),

      ich würde mich freuen, wenn ich die Canopus DV-Storm Karte haben könnte.

      Gruß
      Pan707


      ich muss die mal suchen…
      kann etwas dauern, da mir momentan etwas die zeit fehlt.
      ich melde mich sobald ich sie gefunden habe.
      bist du sicher das du edius 3 oder 4 hast um sie nutzen zu können..edius 5 weiß ich nicht
      und edius 6 und 7 unterstützen sie vermutlich nicht mehr.
      premiere pro 1.5 unterstützt sie noch.
      g chris
    • Hallo Chris,

      danke für die schnelle Info.
      Nein, Edius habe ich leider nicht und wusste auch nicht, dass sie mit anderen Programmen nicht funktioniert.
      Ich möchte mir so etwas wie z.B. MAGIX Video deluxe 2015 kaufen. Von welchen Programmen wird die Karte
      denn noch unterstützt?
      Gruß
      Pan707
    • Oh oh oh..., für die Canopus DV-Storm Karte brauchst Du ein eine passende EDIUS-Version, ich hatte vor vielen Jahren damals EDIUS 3.6, natürlich brauchst Du auch geeignete Treiber für die Karte, ein geeignetes Mainbord und auf einen bestimmten Steckplatz mußt Du die Karte dann reinsetzen.

      Vorsicht auch: mit bestimmten Grafikkarten und der DV-Storm kann es zu Overlayproblemen kommen!

      Mein Rat: kaufe die Karte ausschließlich nur dann wenn Du das alles im Paket und auch technische Installationshilfe bekommst und es auch mit Deinem jetzigen Mainbord und Betriebssystem paßt!
      ++++++ GUT DING BRAUCHT WEILE ! ++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 8.x - DaVinci Res.14 - i7-6700 +++

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Achilles schrieb:

      Oh oh oh..., für die Canopus DV-Storm Karte brauchst Du ein eine passende EDIUS-Version, ich hatte vor vielen Jahren damals EDIUS 3.6, natürlich brauchst Du auch geeignete Treiber für die Karte, ein geeignetes Mainbord und auf einen bestimmten Steckplatz mußt Du die Karte dann reinsetzen.

      Vorsicht auch: mit bestimmten Grafikkarten und der DV-Storm kann es zu Overlayproblemen kommen!

      Mein Rat: kaufe die Karte ausschließlich nur dann wenn Du das alles im Paket und auch technische Installationshilfe bekommst und es auch mit Deinem jetzigen Mainbord und Betriebssystem paßt!


      also eigentlich wollte ich daran nicht wirklich was verdienen, aber bruno, du hast recht mit edius 3,
      da gab es einige probleme mit den boards…(pci-steckplatz direkt unter die grafikkarte)
      seit edius 4 läuft die karte eigentlich ziemlich gut auf windows xp…
      hatte sie damals in einem amd board nun in einem intel q6600 board..also relativ alte rechner und dazu kommt
      das ich alle treiber ect nur für windows xp habe. auf windows 6,7,8 wird sie nicht laufen..
      g chris.
    • Na das meine ich doch...
      Die DV-Storm Karte hat damals auch Premiere Pro unterstützt und dem Adobe-NLE richtig Beine gemacht...
      Bald aber war es auch mit Premiere Pro bald vorbei...

      Ich habe dann die DV-Storm mit Hardware MPEG-Encoder und der Bay-Frontanschlußblende für den PC zusammen
      mit EDIUS noch zum sehr guten Preis verkaufen können.
      ++++++ GUT DING BRAUCHT WEILE ! ++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 8.x - DaVinci Res.14 - i7-6700 +++
    • Schade, wenn ich das richtig verstehe kommt diese Karte für mich nicht in Frage. Trotzdem vielen Dank für das Angebot.

      Ich würde mich aber freuen, wenn einige von Euch auf meine bereits gestellten Fragen eingehen könnten. So sehe ich z.B. in der Zeitschrift " Videoaktiv" \Bestenliste\Videokonverter, dass das Programm " Magix Retten Sie Ihre Videok. 5 " 2/2012 mit sehr gut bewertet worden ist. Die Aussagen in anderen Foren und auch hier, wo diese Programme nicht empfohlen werden, sind ja etwas älter. Meine zweite Frage war ob ich einen TBC Enhancer brauche, wenn ich meinen Videorecorder verwende. Ich besitze nämlich einen Panasonic NV-HS830 Videorecorder mit einem integriertem TBC. Außerdem wüsste ich nicht wo ich so etwas mir ausleihen könnte.

      Gruß
      Pan707
    • Pan707 schrieb:

      Schade, wenn ich das richtig verstehe kommt diese Karte für mich nicht in Frage. Trotzdem vielen Dank für das Angebot.

      Ich würde mich aber freuen, wenn einige von Euch auf meine bereits gestellten Fragen eingehen könnten. So sehe ich z.B. in der Zeitschrift " Videoaktiv" \Bestenliste\Videokonverter, dass das Programm " Magix Retten Sie Ihre Videok. 5 " 2/2012 mit sehr gut bewertet worden ist. Die Aussagen in anderen Foren und auch hier, wo diese Programme nicht empfohlen werden, sind ja etwas älter. Meine zweite Frage war ob ich einen TBC Enhancer brauche, wenn ich meinen Videorecorder verwende. Ich besitze nämlich einen Panasonic NV-HS830 Videorecorder mit einem integriertem TBC. Außerdem wüsste ich nicht wo ich so etwas mir ausleihen könnte.

      Gruß
      Pan707


      In meinen "News" von 2014 auf meiner HP habe ich mich mt zwei USB-Videowandlern befaßt, vielleicht hilft Dir das etwas weiter!
      ++++++ GUT DING BRAUCHT WEILE ! ++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 8.x - DaVinci Res.14 - i7-6700 +++
    • Ein TBC stabilisiert dir das Signal. Wenn das der Videorekorder hat, ist das auch nicht schlecht. Dann nutzt das. Die alten Postings sind nicht falsch, da hat sich nichts verändert. Überspiele halt nach Möglichkeit nicht zu einem völlig komprimiertem Format, denn das Material gehört ja nachbearbeitet.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Achilles schrieb:

      In meinen "News" von 2014 auf meiner HP habe ich mich mt zwei USB-Videowandlern befaßt, vielleicht hilft Dir das etwas weiter!


      Hallo Achilles,

      vielen Dank, aber wie kann ich deine HP besuchen? Kannst du mir den Link dazu schreiben oder schicken?


      @Wolfgang:
      wenn ich Canopus ADVC110 ausleihe und damit digitalisiere habe ich auf jeden Fall eine bessere Qualität als z.B. mit Q-Sonic USB-Video-Grabber zum Digitalisieren, was RappZapp hier vorschlägt? Habe ich das richtig verstanden? Ich kenne mich mit den ganzen Formaten nicht aus. Habe zwar versucht mir das ganze anzulesen aber als Laie keine Chance aus diesem Dschungel rauszukommen. Kannst du mit bitte sagen, welches Format ich wählen sollte. Danke!
    • Dein Videorekorder hat doch einen TBC, oder? Warum nutzt du nicht den?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung