Angepinnt HC1 Mängel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @helmut

      naja.bin halt etwas von der xm2 verwöhnt.da konnte man alles getrennt einstellen.
      aber stimmt scho.. in wirklichkeit arbeite ich kaum mit sowas wie gezielter tiefenschärfe..etc..

      wäre halt noch ein punkt der die cam abrunden würde..
    • Hab jetzt mal meine FX1 hervorgekramt und diesbezüglich getestet. Also, wenn du Bende und Zeit auf manual stellst, kannst du beides mit Rädchen bis zur Unkenntlichkeit des Bildes verstellen und alles wird im Display angezeigt. Wieso conan hast du dir nicht gleich die FX1 zugelegt?

      LG an Conan
    • Ich bin darauf aufmerksam gemacht worden, dass Bruno Peter alias Digitaler alias Achilles folgende Behauptung im Videotreffpunkt aufgestellt hat:

      Tipp: Laterna Magica = Sansibar hat Musterclips mit Fehlern, schaut Euch diese halt mal an..


      Das ist erlogen und erstunken. Ich habe nirgends Musterklips veröffentlicht. Ich habe nie von Fehlern geredet, sondern von Abbildungsfehlern, die ich wohl selbst zu vertreten habe und dieses auch begründet.

      Hieran sieht man, dass dieser Profilneurotiker in seinem Hass auf Sony auch nicht davor zurückschreckt, die Unwahrheit zu sagen.........und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

      Viele Grüße, Rüdiger
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Nun, einen echten Mangel meiner HC1 sehe ich darin, daß der Ton bei aus HDV nach DV convertiertem Material um ein Frame versetzt ist. Das ist zwar nicht wirklich dramatisch, stört mich als Pedanten aber denn noch. Am besten erkennt man es wenn an einem Szenenwechsel vorher sehr lauter Ton und danach fast Stille ist.

      Könnte das mal bitte jemand mit einem neuern Model (z.B. Wenzi) verifizieren?
      LG
      Peter
    • Ich möchte hier gern mal einen neuen Mangel einführen:

      Haltbarkeit des Zoomhebelpotis

      Bei mir ist jetzt nach ca. 20 vollgefilmten Bändern das Zoomhebelpoti verschlissen. Der Zoom geschieht nicht mehr flüssig, sondern ruckelt.

      Hier im Forum habe ich gelesen, daß dieser Verschleiß kein Einzelfall ist, sondern mehrere HC betroffen sind.
    • HC1 Zoomhebel Austauschen bei AVC (Sony Deutschland Reparaturcenter):

      Arbeitszeit 91,80 Euro
      Ersatzteil 3,00 Euro
      Versandpauschale 7,20 Euro
      Nachnahmepauschale 7,20

      16% MwSt 17,47 Euro

      Gesamtkosten 126,67 Euro.


      Dauer ca. 6 Wochen. Ein nur hinschicken zur Überprüfung kostet netto 34,48 Euro, ein Entsorgen der HC1 15,52 Euro...nix ist umsonst :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ruessel ()

    • Moment das verstehe ich nicht ganz! So weit ich informiert bin, hat man doch 2 Jahre Garantie. Wenn sich in dieser Zeit der Zoomhebel auflöst (und das ja anscheinend kein Einzelfall ist) dann zahle ich denen doch keinen Cent für die Reparatur ?(

      Warst Du schon ausserhalb der Garantie ???
    • Sicher nicht so einfach, das ist mir schon klar, aber wenn es um mein Geld geht und noch dazu das ja anscheinend ein Mangel ist, der sich im Internet rumgesprochen hat, dann hätten die beim SONY-Service aber keine Freude mit mir.

      und 127 Euro PLUS 6 Wochen !!! Wartezeit ist ja eine Frechheit :wallbash:
    • Jetzt hab ich mal eine ganz blöde Frage. Kann mir bitte Jemand den exakten Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung erklären?

      Würde mich nämlich sehr Interessieren wo meine Rechte wirklich liegen, falls bei meiner SR1 vielleicht auch der Zoomhebel bald schlapp macht, was ich aber nicht hoffen möchte :(
    • Hallo!

      Bin zwar kein Jurist, aber soviel ich weiß unterscheidet sich die Gewährleistung dahingehend, daß diese gesetzlich im Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) festgelegt ist.

      §922 ABGB: Wer einem anderen eine Sache gegen Entgelt überlässt, leistet Gewähr, daß sie dem Vertrag entspicht.

      Konkret müsste um Gewährleitung beanspruchen zu können, der Mangel schon beim Kauf vorhanden sein. Alles darüberhinaus betrifft dann die Garantie!

      Die Garantie bezieht sich auf den vertraglichen Anspruch, welche meist der Verkäufer vorgibt. Den Haftungsumfang bestimmt hier der Garantietext des Verkäufers!

      Ist ein komplexes Thema, vielleicht ist ja ein Jurist unter uns, der das besser erklären kann...

      LG
      Aronsad
      Klaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aronsad ()

    • Gewährleistung

      --> Mangel bestand bereits bei Übergabe.
      Gewährleistung ist gesetzlich geregelt, in deutschem Recht auf Dauer 2 Jahre festgelegt.
      In diesen 2 Jahren müßte der ANBIETER innerhalb der ersten 12 Monate vor Gericht nachweisen, dass der Mangel noch nicht bestand. Ab Monat 13-24 muss der KÄUFER nachweisen, dass der Mangel bei Übergabe bereits bestand. (sog. Beweislastumkehr)

      Garantie

      --> Mangel entsteht erst nach Übergabe.
      Garantie ist eine rein freiwillige Angelegenheit, die jeder Hersteller nach eigenem Gut und Dünken ausformulieren und begrenzen kann.

      Ansprechpartner ist in jedem Falle zuerst der Händler, der wiederum die Ansprüche an den Hersteller weiterreichen kann, denn ein Vertrag kommt immer zwischen Käufer und Händler, nicht zwischen Käufer und Hersteller zustande. (Auch ein Händler kann eine Garantie gewähren.) Große Hersteller wie SONY verzichten in den meisten Fällen aber auf eine Zwischenschaltung des Händlers und haben Garantieabteilungen, die als direkte Schnittstelle zum Konsumenten eingerichtet sind.

      Gruß

      Christian.