Welchen 4k-Fernseher würdet Ihr empfehlen - hat jemand Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony und Samsung gehen von OLED weg, weil sie die Fertigung der Panels nicht beherrschen, die kaufen dann in 2 Jahren bei LG zu.

      Viele Grüße

      Lothar
    • Die LG's in den Mediamärkten, laufen den ganzen Tag, hast Du da schon Probleme gesehen?
      Ich denke, für den Privatgebrauch reicht das völlig. Wer sitzt schon 5 Std. täglich vor dem Fernseher, bei dem Programm, da schneide ich lieber meine Videos.

      Viele Grüße

      Lothar
    • lobra schrieb:


      Privates Fernsehen sehen wir uns überhaupt nicht an. Eigentlich nur das 1. und 2. Fernsehen, sowie deren Ableger.
      Viele Grüße
      Lothar


      Geht mir ähnlich. Aber auch die Öffis strahlen oft Sendungen aus die das Prädikat HD nicht verdienen. Und so ein Mist dann auf einem 4K Schirm zu sehen stelle ich mir schauderlich vor!
    • Ist es auch - sieht schauerlich aus, wenn man die optimale Bildschirmgröße im Verhältnis zum Sitzabstand für UHD hat.
      Selbst sehr gutes 720p sieht dann nicht gerade mehr schön aus.

      Daher müßten die TV-Hersteller endlich die Möglichkeit bieten, je nach nach gesendeter Auflösung nur einen Teil des Bildschirms zu zeigen.
      Beispielsweise nativ - 720p wird dann eben mit 720 Bildpunkten horizontal dargestellt, und SD eben mit 576.
      Und dann vielleicht auch noch die Möglichkeit, beides um den Faktor 2 vergrößert darzustellen.

      Das ganze per Einstellung im Bildschirmmenü.
      Und natürlich auch wiederum deaktivierbar, damit die Hartgesottenen oder Fastblinden auch SD in "voller Pracht" sehen können.
    • Ich habe mir den hier bestellt: amazon.de/Samsung-UE40HU6900-L…_acr_txt?showViewpoints=1
      Klasse Auflösung/Bild und Farbe nach persönlichen EInstellungen.
      Als TV und Arbeitsmonitor zu empfehlen. :) Kenne keinen Grafikmonitor in dieser Preisklasse und Größe. Alternativ der 40" LG. Hat aber bei mir über HDMI Probleme mit Audio gemacht, da das MACbook noch kein Audio über HDMI überträgt.
    • VideoCutter schrieb:

      Aber auch die Öffis strahlen oft Sendungen aus die das Prädikat HD nicht verdienen. Und so ein Mist dann auf einem 4K Schirm zu sehen stelle ich mir schauderlich vor!

      Auf Billig-UHD-Produkten aus China ist das sicher so. Wenn die Datenrate nicht unterirdisch ist, dann ist das bei hochwertigen UHD-TVs eher nicht der Fall, sondern gerade 720p-Sendungen (z.B. Dokus von arte) sehen oft noch etwas besser aus als auf guten FHD-TVs, weil die Skalierung durch die größere Pixelmenge exakter gelingt. Blu-Rays und oft auch DVDs mit guter Bildqualität sehen überzeugend aus. Das trifft selbst für manche kostengünstige UHD-TVs wie z.B. den LG Electronics 55UB850V (ca. 1100€) zu.
      Wie immer gilt aber: ein paar Tests lesen und selbst schauen und vergleichen am besten mit einem eigenen USB-Stick.

      chip.de/artikel/LG-55UB850V-55…UHD-TV-Test_75451540.html
      Viele Grüße, Reinhold
      https://www.youtube.com/channel/UC9_Mp7nbdIxnbx_JpXfQjsQ