Videotouren - wo filmen wir?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Videotouren - wo filmen wir?

      MOTIVE - MOTIVE - MOTIVE...

      Heute geht es auf eine Videotour per Pedelec in den Residenzgarten zu Würzburg,
      später noch zur Magnolienblüte im Kaisergärtle und an die jetzt blühende Mainpromenade
      in der Nähe der Würzburger Altstadt, dann zu einem Kaffee mit Frankfurter Kranz am Marktplatz
      um neue Kräfte für die Rückfahrt zu sammeln.

      Mitgeführte Ausrüstung:

      Canon EOS 700D, 4K-Reserve per Xperia Z2 SmartCam
      Dreibeinstativ
      Ersatzakkus
      Speicherkarten
      Stabiles Dreibeinstativ

      Morgen geht es nach Bamberg zur Gartenmesse, dort ist meine Tochter mit einem Marktstand
      der Genießermanufaktur und ich filme bei dieser Gelegenheit etwas in der dortigen Altstadt.

      Wo filmst Du an diesem schönen sonnigen Wochenende?
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm +++++++
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony RX-100 - Edius
    • Danke für dieses Thema!

      Die Motive die du aufgezählt hast bieten sich an. Wie soll daraus aber ein Film und keine "Diashow" werden?

      Viele Grüße

      Ian
      vg Ian
    • Ian schrieb:

      Wie soll daraus aber ein Film und keine "Diashow" werden?


      Das ist eine sehr gute Frage...... Schöne Motive alleine bringen oft Filme die in den allermeisten Fällen mit "Impressionen aus XYZ..." / "Impressionen von XYZ..." umschrieben werden können - ein filmischer Bildteppich mit schönen Motiven, oft künstlerisch dargestellt und meistens mit Musik unterlegt.

      Ein richtiger Film mit Handlung ist das aber nicht - es braucht dazu schöne Motive UND einen Handlung als roten Faden !

      Bei obiger "Behauptung" mit dem roten Faden kann man aber auch in Frage stellen:

      - darf anstelle einer Handlung auch ein Thema, ein Sachverhalt den roten Faden liefern ?
      - gehören immer handelnde/agierende Personen als Protagonisten in einen Film oder kann auch eine Sache/ein Sachverhalt der Protagonist eines Filmes sein ?
      - könnnen bei Filmen die aus Impressionen, sprich schönen Bildern entstehen nicht die Bilder selbst schon eine Art roter Faden sein ?
      - ist manchmal nicht schon der Drehort bereits selbst der rote Faden eines Filmes, z.B. bei Urlaubsaufnahmen ?
      - müssen (Amateur-)Filme immer einen "Mehrwert" bzw. "Nutzen" für den Zuschauer bringen indem sie informieren oder Fakten aufzeigen ?


      Die obige Liste ist sicherlich nicht erschöpfend.... Trotzdem finde ich die obigen Fragen sehr interessant, sicherlich gibt es hier auch äusserst diversitäre Meinungen zu den einzelnen Fragen.
      Daher ist sicherlich auch eine Diskussion über diese oder weitere Fragen die in diese Richtugn gehen interessant, aus vielen Meinungen lässt sich bestimmt einiges als Anregung für die eigenen Filme ableiten.

      Gerade jetzt im Frühjahr wo das Wetter endlich wieder besser wird und die Sonne herauskommt ist es ja nicht verkehrt sich Gedanken zu machen über Motive und auch über eventuelle Geschichten die man in eigenen Filmen erzählen könnte, sich Themen zu suchen die man behandeln kann - und ob einem vielleicht nicht "Impressionen" durch als Bildteppich aneinandergereihte Aufnahmen ausreichen....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Da habe ich es als Naturfilmer schon einfacher, mit dem Roten Faden.
      Der lässt sich leicht finden und steht meistens mit der Zeit (entweder der Entwicklung eines Tieres,Pflanze aber auch eines Biotops oder der Jahreszeit).
      Deshalb sammle ich einfach mit der Kamera, was ich so finden kann und suche dann bei Zeiten das Material für ein bestimmtes Thema heraus.

      An diesem Wochenende ist daher ein kleine Filmtour zur Holländischen Grenze geplant, wo ich mit einem Bekannten Schlangen (Kreuzottern) in einem Moor filmen möchte.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • Achilles schrieb:

      MOTIVE - MOTIVE - MOTIVE...

      Heute geht es auf eine Videotour per Pedelec in den Residenzgarten zu Würzburg,
      später noch zur Magnolienblüte im Kaisergärtle und an die jetzt blühende Mainpromenade
      in der Nähe der Würzburger Altstadt, dann zu einem Kaffee mit Frankfurter Kranz am Marktplatz
      um neue Kräfte für die Rückfahrt zu sammeln.

      Mitgeführte Ausrüstung:

      Canon EOS 700D, 4K-Reserve per Xperia Z2 SmartCam
      Dreibeinstativ
      Ersatzakkus
      Speicherkarten
      Stabiles Dreibeinstativ

      Morgen geht es nach Bamberg zur Gartenmesse, dort ist meine Tochter mit einem Marktstand
      der Genießermanufaktur und ich filme bei dieser Gelegenheit etwas in der dortigen Altstadt.

      Wo filmst Du an diesem schönen sonnigen Wochenende?


      viel Erfolg Bruno,
      deine Themen bzw. Motive, würden bei mir zu 90% Fotos und 10% Filmaufnahmen führen…
      ich filme fast nur noch auf Feiern, manchmal die Kinder, wenn es sich ergibt Strassenfeste, Konzerte
      oder andere Ereignisse (Markt) und immer weniger auf Reisen.
      Gerade die ersten genannten Motive (Baumblüte) würde ich nur noch fotografieren,
      da brauche ich keine Bewegung und Audio, sondern gutes Bildmaterial.
      Gruß Chris
    • Also habe ich im Videomodus abgedrückt...
      Oben sieht man ein verkleinertes Frame aus dem FHD-Video der Canon EOS 700D mit dem Tamron 70-300 (KB 480mm).

      Was mache ich damit und den anderen Videos und Bildern, ist hier gefragt worden, wo ist mein "roten Faden"?

      Nun, ich verarbeite das alles in meiner neuen Kurzvideoreihe "MOMENTE IN VIDEO & BILD", dort packe ich alles rein ohne
      einem roten Faden, schöne Bilder mit schönem Musikhintergrund, evtl. nach Takt schneiden, zum Träumen und entspannen.
      Wenn ich mir mal eine Kunstgalerie ansehe, dann gibt es dort meistens auch keinen "roten Faden" trotzdem erfreut man sich
      an schönen Bildern. Ich mache auf keinen Fall einen Film, es sind Impressionen die an verschiedenen Orten gemacht
      worden sind, verbunden mit schönen Übergangsblenden, reine Bilder - beschränkt auf eine kleine Auswahl - tauchen gleitend
      auf im Rahmen z.B. . Es sind Kurzfilme mit einer max. Laufzeit von 5 Minuten!

      Kurzweilig muß das sein...

      Meine Besucher sagen immer..., oh... war das schnell vorbei, hast noch etwas?
      Ja ich habe noch etwas, meine Besucher entscheiden wann Schluß sein soll mit der Vorführung!
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm +++++++
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony RX-100 - Edius

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Achilles schrieb:


      Nun, ich verarbeite das alles in meiner neuen Kurzvideoreihe "MOMENTE IN VIDEO & BILD", dort packe ich alles rein ohne
      einem roten Faden, schöne Bilder mit schönem Musikhintergrund, evtl. nach Takt schneiden, zum Träumen und entspannen.
      Wenn ich mir mal eine Kunstgalerie ansehe, dann gibt es dort meistens auch keinen "roten Faden" trotzdem erfreut man sich
      an schönen Bildern.

      Genau richtig für solche Kurzvideos .... ich nenn das "Impressionen 2015" .... wobei dabei ein "kleiner roter Faden" aber auch
      nicht schadet. ;)
    • Schönwetterfilmchen, Blumenkitsch und ausschließlich "Heile Welt". Spießig.
      Es gibt auch graue, regnerische Tage, beschmierte Hauswände, achtlos weggeworfenen Müll, Industrieanlagen, Menschen im Berufsverkehr, heulende Notarzt-Sirenen, Baukräne, Mülldeponien usw usw --- warum zeigen Hobbyfilmer so oft NUR summende Bienchen auf Blütenkelchen, idyllisches Fachwerk und sauber gefegte Altstädte?
    • Ich hatte einmal einen M***onald Film in Planung. Die Annäherung an eine Filiale sollte durch die Häufung auf der Straße weggeworfener Becher und Papiersäcke dargestellt werden. Habe es aber dann gelassen.
      vg Ian
    • Magnol schrieb:

      .... Es gibt auch graue, regnerische Tage, beschmierte Hauswände, achtlos weggeworfenen Müll, Industrieanlagen, Menschen im Berufsverkehr, heulende Notarzt-Sirenen, Baukräne, Mülldeponien usw usw ---

      Wenn dir das gefällt - nur zu. Jedem das Seine. :pfeifen:
    • Magnol schrieb:

      Schönwetterfilmchen, Blumenkitsch und ausschließlich "Heile Welt". Spießig.
      Es gibt auch graue, regnerische Tage, beschmierte Hauswände, achtlos weggeworfenen Müll, Industrieanlagen, Menschen im Berufsverkehr, heulende Notarzt-Sirenen, Baukräne, Mülldeponien usw usw --- warum zeigen Hobbyfilmer so oft NUR summende Bienchen auf Blütenkelchen, idyllisches Fachwerk und sauber gefegte Altstädte?


      Vor ein paar Jahren hatte ich im Krankenhaus in einer für mich schlimmen Situation sog. Alpträume durchlebt,,,
      Nein, solche Szenen werde ich nicht aufnehmen! :grim:
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm +++++++
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony RX-100 - Edius
    • Magnol schrieb:

      Es gibt auch graue, regnerische Tage, beschmierte Hauswände, achtlos weggeworfenen Müll, Industrieanlagen, Menschen im Berufsverkehr, heulende Notarzt-Sirenen, Baukräne, Mülldeponien usw usw --- warum zeigen Hobbyfilmer so oft NUR summende Bienchen auf Blütenkelchen, idyllisches Fachwerk und sauber gefegte Altstädte?


      Weil die summenden Bienchen einfach leichter zu finden sind wie heulende Notarztsirenen.... ;) Industrieanlagen können zweifelsohne auch interessante Motive sein - nur ist es ebenfalls ungleich schwerer dort drehen zu dürfen. Genauso wie auf einer Müllkippe oder einer Baustelle. Für den Hobbyfilmer oftmals unmöglich dort eine Drehgenehigung zu bekommen. Also doch nur wieder Blüten und Bienchen....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Magnol schrieb:

      Ich filmte aber auch eine verwesende Ratte neben einem Busch, auf der die Fliegen tanzten.


      Und so etwas schaust du dir heute noch mit Vergnügen an? Nein danke, kann ich da nur sagen.

      Da bin ich lieber spießig und schaue mir Bilder an. die mich erfreuen. Aber die Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich. Da für mich filmen ein Hobby ist, habe ich keine Lust damit Umweltverschmutzung zu dokumentieren.

      Wenn ich mir Müll und verschmierte Hauswände ansehen will, da reicht ein Bummel durch die Innenstadt von Berlin wie gestern. Aufnehmen muss ich so etwas nicht. Ich bin da immer wieder froh, wenn ich am Abend in die noch relativ (verschmierte Haltestellen gibt es leider auch) saubere Umwelt unseres Ortes direkt vor den Toren des Molochs zurückkehren kann.
      Viele Grüße, Reinhold
      https://www.youtube.com/channel/UC9_Mp7nbdIxnbx_JpXfQjsQ
    • Magnol schrieb:

      ....... Ich filmte aber auch eine verwesende Ratte neben einem Busch, auf der die Fliegen tanzten.


      Finde ich als Motiv des Vergänglichen ganz interessant. Die hier (Aus'm Fenster, 20m -- vimeo.com/124180355 --) kommen seit Jahren immer wieder, poppen wie die Weltmeister und verschwinden. Das ganze Entstehen neuen Lebens würde ich gerne mal festhalten. Nur: wie halte ich das Über- und Unterwasserequippment mehrere Wochen "elektrisch am Leben"??
    • Noch etwa eine Woche Vorbereitungszeit, dann geht es loß auf die erste große Wohnmobilreisetour 2015.

      Diesmal geht es ein wenig auf den Spuren von Kopernikus in den Norden Polens. Den Spuren von Kopernikus,
      Sohn (1473-1543) des schlesischen Kupferhändlers begegnen wir vor allem in Toruń(hier ist Nicolus Kopernikus
      geboren worden) und später in Frombork.

      Natürlich begegnen wir in Polen auch großartiger Natur, Kunst und Kultur sowie an vielen Stellen dem UNESCO-
      Welterbe und den Menschen die uns nach den schrecklichen Ereignissen des II Weltkriegs wieder sehr gastfreundlich
      begegnen.

      Neben historischen Städten, sind wir auch auf dem Oberlandkanals mit dem "Schiff auf der Wiese" unterwegs und
      in der "Frischen Nehrung" in dem Städchen Krynica Morska zur Entspannung in Ruhe und Stille. Im Landschaftspark
      "Weichselnehrung", können wir drei Naturschutzgebiete zu besuche, wenn uns die Kraft reicht.

      Klar ist auch Gdańsk auf dem Programm. Im Slowinski Park Narodowy auf der großen Düne sind wir auch wieder unterwegs, viele Orte
      am "Morze Bałtyckie" besuchen wir ebenfalls bis wir dann in Szczeczin ankommen und von dort aus durch Deutschland mit einigen
      wichtigen Haltepunkten auf der Rückreise nach drei Wochen sein werden.

      [IMG:http://www.hennek-homepage.de/camping/2015-Tour-01.gif]

      Viele vorzügliche Planungs- und Reiseunterlagen, Landkarten, Stadtpläne und Touristische Informationen in hochwertiger Qualität hat uns auf Anforderung das
      Polnische Reisebüro in Berlin völlig kostenlos zugeschickt!

      Für Videofilmer und Fotografen ist diese Tour natürlich ein großes Ereignis!
      Im Gepäck habe ich FHD/UHD-Aufnahmemittel und ein Notebook um die Aufnahmen zu sichern.
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm +++++++
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony RX-100 - Edius