Vorschau in VDL 2014 ist nicht brauchbar

    • Vorschau in VDL 2014 ist nicht brauchbar

      Ich schneide lieber mit VDL als mit Vegas. Jetzt lassen sich die 3D Videos aus der TD10 gut schneiden und in der 2D und 3D Ansicht beurteilen und bearbeiten.
      Wenn ich aber den Film als SBS oder auch als 2D Film exportieren will, ist plötzlich der gesamte Film viel zu hell - anders als bei der Vorschau.
      Was kann ich einstellen?
      Gruß, K.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von klaramus ()

    • Da ich VdL nicht sonderlich kenne, kann ich dazu wenig sagen. Ist aber etwas was für mich nach einem ziemlichen k.o.-Kriterium klingt - denn einen Film nicht problemlos rausrendern zu können kann einem ja nicht glücklich machen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Der Titel des Themas dünkt mich missverständlich: Das Problem ist doch nicht die Vorschau, sondern das Exportresultat. Habe ich das richtig verstanden?

      Bitte nenne eine konkrete, unveränderte Exportvoreinstellung, die zum "überbelichteten" Export führt. Ich versuche das dann hier nachzuvollziehen, allerdings habe ich nur Clips der JVC GS-TD1. Dazu müsste ich zuvor aber noch wissen, ob du Video deluxe 2014 auf Windows 64 bit oder 32 bit installiert hast?
    • Naja, wie die Frage nach Henne oder Ei - stimmt die Vorschau nicht oder der Export...
      Es muss wohl am fehlerhaften Import der 3D Videos liegen, denn alle Formate, auch 2D gewonnen aus der TD10, werden zu hell exportiert.
      64Bit Version.
      Es muss mein Fehler sein, ein kleiner Schalter...
      Gruß, K.
    • Ich habe gerade einen Clip der JVC GS-TD1 (3D) mit VPX6 (sollte sich m. W. den Kern mit Video deluxe 2014 64 bit teilen) als AVCHD 3D exportiert, in die Zeitleiste zurück importiert und auf dem 2D-Monitor in der 2D-Vorschau mit dem Originalclip verglichen. Beide Clips unterscheiden sich nicht in der Helligkeit.

      Versuchsweise könntest du das Programm auf die Standardwerte zurücksetzen. Damit sollte auch ein allfälliges Knöpfchen wieder so eingestellt sein, wie es das ursprünglich war. Andernfalls bleibt dir wohl einzig der Weg über den Support.
    • Einen Versuch hätte ich dir noch: In Video Pro X6 kann man in den Programmeinstellungen unter - wenn ich nicht irre - "System" wählen, ob der Standard-Codec oder jener von MainConcept verwendet werden soll. Vermutlich gibt es diese Option auch in Video deluxe 2014. Falls nicht, dann musst du den MainConcept-Coedec gegebenenfalls zuvor erwerben (wahrscheinlich über den Menüpunkt "Hilfe"). Schalte hier mal auf MainConcept um.
    • Ich habe das Problem gefunden: die Schuld liegt am HDR-Gamma, das darf man nicht einsetzen. Sobald man über ein bestimmtes Maß per HDR aufhellt, wird die Ausgabe viel heller als angezeigt. Die Vorschau war tadellos und nicht übertrieben. Weil die TD10 kein Zebra hat, nehme ich häufig etwas dunkler auf und helle dann später diskret auf und diesmal mit der HDR Gamma Funktion (was ich sonst eher sehr selten einsetze) auf alle Schnipsel angewendet.

      Danke für die Mühen, K.
    • HDR-Gamma nicht einzusetzen, weil das Exportergebnis nicht der Vorschau entspricht, kann keine Lösung sein. Bitte beschreibe möglichst exakt eine reproduzierbare Situation, damit man das dem Support melden kann.

      Nachtrag: Ich konnte das Problem mit normalem AVCHD-Video auf Video Pro X6 nicht nachvollziehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yellow ()