Grass Valley EDIUS 8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier ein Überblick zu den kommenden Funktionen, wobei nicht alle in der ersten Release zur Verfügung stehen, sondern im Laufe per kostenloser Updates eingepflegt werden:

      - GV Browser (kind of a media asset management tool...and more)
      - New GUI
      - Accelerated 4K H.264 playback (using QuickSync)
      - Canon 4K XF-AVC Support
      - Updated 3rd party hardware support (Blackmagic v10 drivers)
      - H.265/HEVC support
      - OpenFX capability
      - Motion tracking tool
      - High quality slow motion (optical flow)
      - New color grade mode
      - RAW support
      - LOG/LUT support
    • Liest sich gut !

      Das Upgrade von Version 7 auf Version 8 soll wohl 199,- € zzgl. MWSt kosten - was ich als angemessen empfinde, da die angekündigten Updates dieser 8er Version ja damit schon bezahlt sind.

      Und so wie's aussieht: Buy it and keep it
      EDIUS gehört dann mir dann also auch nach wie vor - und arbeitet auch später noch ohne dauernde "Funktionsaufrechterhaltungzahlungen", wie beispielsweise bei Adobe.

    • EDIUS gehört dann mir dann also auch nach wie vor - und arbeitet auch später noch ohne dauernde "Funktionsaufrechterhaltungzahlungen",

      [IMG:http://www.grassvalley-foren.de/wcf/images/smilies/nicki.gif] ... [IMG:http://www.grassvalley-foren.de/wcf/images/smilies/nicki.gif] ... [IMG:http://www.grassvalley-foren.de/wcf/images/smilies/nicki.gif]

      motiontracking tool / High quality slow motion (optical flow) / H.265 support / RAW-LUT / New color grade mode
      sind (vermutlich) nicht im ersten Anlauf dabei ... wenn man(n)/frau die Bilder im Video analysiert
      alles was ein "Sternchen" hat, liegt derzeit bei "futurefree updates"

      003.jpg ... 005.jpg

      und zurück in mein Grufterl......old (but current not morbid) Hans :wink2:
      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    • Servus Peter...das .erstes Bildchen in post #7 (gleich oberhalb) nicht angeschaut ?? :wink2:

      ich habe es extra reingestellt, um Klarheit (aus heutiger Sicht) zu schaffen...
      was (vermutlich) gleich Enthalten ist... und was in "free future updates" erst kommt
      H.265 hat ein "Sternchen" ....

      :beer:
      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - RX 580 8GB - Win_10prof
    • So wie sich das liest wird Edius hier einen gewalten Schritt nach vorne machen. H.265 ist das Eine, aber vor allem der LUT/LOG Support ist natürlich hoch interessant. Freue mich schon auf die Möglichkeiten.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Was u.a. auch für Leute die sehr viel Material importieren/verarbeiten müssen von Vorteil sein dürfte ist dieser neue Browser. Wenn man relativ einfach Material verschlagworten kann tut man sich später im Schnitt leichter wenn man nach Schlagworten im Rohmaterial suchen kann.

      Das mag bei kleinen Projekten mit 20...50 einzelnen Clips nichts bringen, aber wer z.B. einen Protagonisten über mehrere Monate/Jahre begleitet hat und daraus dann ein Gesamtprojekt basteln will der ist schon froh wenn er entsprechende Verschlagwortungen in den Metadaten der Clips machen kann - auf einfache Art und Weise. Denn wenn mal so 500 bis 800 Clips im Bin liegen wird es gaaaanz schnell unübersichtlich und man würde dann doch mal gerne sortieren können. Ideal wäre natürlich wenn man sich eine Clipbibliothek als Archivsystem aufbauen könnte und auch mehrere Tags verwenden - und dann irgendwann quasi auf Knopfdruck alle Clips zum Weihnachtsmarkt in der Heimatgemeinde raussuchen kann, aber nur die wo die Tochter drauf ist oder so.....

      Und über eine beschleunigte 4K-Wiedergabe, gerade auf nicht so leistungsfähigen Rechnern sind wir doch alle froh ;)

      Was mich ebenfalls interessiert ist das Matte-Tracking wenn es da eine Möglichkeit gitb das quasi vollautomatisch und relativ einfach durchzuführen. Beispiel wäre das verpixeln von KFZ-Kennzeichen oder eben selektive Farbkorrekturen und ähnliche Spielereien - dazu nicht immer erst einen aufwendigen Workflow in externe Compositing- oder Gradingtools machen zu müssen wäre echt gut.

      Ebenso die LUT-Sache - in einem Rutsch eine LUT über diverse Clips ziehen, auch schon in der Vorschau. Das wird immer wichtiger.

      LAssen wir uns überraschen was da gehen wird !
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • MacMedia schrieb:

      Ebenso die LUT-Sache - in einem Rutsch eine LUT über diverse Clips ziehen, auch schon in der Vorschau. Das wird immer wichtiger.

      Nun ja, es wurde ja auch drüber gesprochen das nun auch OFX möglich sei.
      Wenn man Hitfilm sein eigen nennt und eine NLE die OFX versteht, kann man die LUT auch so verwenden, zb in Vegas.
      Oder auch in Resolve die Hitfilm Plugins, sind ja auch nur 'nur' OFX
      Muss jeder selber wissen..
    • Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die neue Plug-ins von Prodad (Mercalli v.4) zusammen mit Edius 8 geliefert werden? Wollte mir diese gerade kaufen, aber nun warte ich lieber ab...
    • Zorro schrieb:

      Aktuelle Plugins für Edius 7.5 werden nach Aussage eines Moderators im US Forum in der Version 8 funktionieren.

      Das ist mir klar. Meine Frage war: ob es sich lohnt jetzt Geld für Plug-ins auszugeben, die:

      1) bei Edius 7.5 nicht so flüssig wie SAL laufen (Vorschau bei 1980x1080 50p-Projekt rückelt dann extrem und wenn noch ein Plugin von NebBlueFX oben drauf kommt, dann hilft auch kein Proxy mehr. Und das, obwohl es um ein Spur handelt!). Rechner hat 16 GB RAM, i7-3770 CPU und Geforce GT640-Grafikkarte - sollte eigentlich reichen.
      2) evtl. bei der Version 8 kostenlos auf Content-DVD (falls so eine natürlich geplannt ist) dabei sein werden.

      Ok. Habe den Support von Prodad gestern gefragt - bis jetzt keine Reaktion. Dann warte ich lieber bis Ende Juni, wenn alle Einzelnheiten zu Edius 8 bekannt sein werden. Und so lange stabilisiere ich alle Videos lieber mit SAL-Version und erst dann bearbeite ich sie weiter mit NLE. Das ist zwar umständlicher und man muss ein leichter Qualitätsverlust ins Kauf nehmen, aber es funktioniert und zwar ziemlich schnell und problemlos.

      PS: Update von heute:
      Gemäß Support von Prodad ist eine solche Content-CD/DVD nicht in Planung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von takitano ()

    • Arbeite derzeit mit Edius Pro 7.5 mache aber (vermutlich noch länger) nur Video Full-HD ... 1080p
      morgen würde noch die Möglichkeit bestehen, ein Update auf Version 8 Pro für 235 EUR zu erhalten.

      Was meint ihr: lohnt sich der Invest ? Nochmal 235 EUR ist kein Pappenstiel.
      In Bezug auf Mercalli: da habe ich die SAL und die Edius-Version...
      Würde mich für Tipps und Hinweise freuen.
      VG Ekkehard
    • Soweit ich das sehen gilt hier der Preis von 235 € weiter, d.h. kein Endtermin.
      Gruß Udo
    • Also noch einmal:

      Alle Edius Benutzer älterer Versionen (Neo 1.0-3.5; Edius Pro 1.0-6.5) können noch bis zum 30.6.2015 das sogenannte Jump Upgrade auf Edius 7.x um UVP 355 inkl. MwSt. kaufen. Die Käufer erhalten bei Erscheinen die Edius 8 kostenlos. Ab dem 1.7. kann dieser Kundenkreis Edius nur mehr zum Vollpreis erwerben.

      Wer bereits Edius 7.x besitzt, kann jederzeit ohne Einschränkung auf Edius 8 umsteigen.Das Update kostet UVP 235 inkl. MwSt. Der Preis kann sich hinsichtlich der Dollarschwankung in Zukunft ändern.

      Es sei noch angemerkt, dass die früher als Edius Elite bezeichnete Profiversion ab der Version 8 nun den Namen "Workgroup" trägt und massiv im Preis gesenkt wurde. Das kann für den einen oder anderen Edius 7.x Nutzer ein Anreiz sein, auf die Workgroup umzusteigen. Preise werden bei Veröffentlichung von Edius 8 bekanntgegeben.
    • OK, Zorro, danke, verstanden.
      Dann war das nur ein spezielles Update von Thomas Wagner, Filmpraxis.de mit gratis Trainingseinheit als Tutorial-Video.

      Nochmal die Frage an die Experten: lohnen die 235 EUR (also die Version 8), wenn weiter nur mit 1080p gearbeitet wird?
      VG Ekkehard