Samsung NX500

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenzi schrieb:

      martinm schrieb:

      24/25/30 kein Problem ...


      Sicher das? Auch in UHD?


      Yepp. Natürlich UHD.
      PAL 4096x2160 - 24, 3840x2160 - 25
      NTSC 4096x2160 - 24, 3840x2160 - 30

      Gleich wie die GH4, bloss H265 statt H264. Sogar ohne Neustart.
      Bei der NX500 wird der Blickwinkel etwas enger, kein Problem,
      kommt halt Samyang 8mm drauf und die Sache ist geritzt.
      Andererseits nicht schlecht - gibt leichte Telewirkung (etwa mit 16-50mm)



    • Hätte ich nicht schon die GH4 - fehlende 30fps wären für mich kein Grund. Die G70 gefällt mir, kaufen tu ich sie nicht. Der 4K Fotomodus ist kein Grund, höchsten Kundenfang bei den Blödies. Aus jedem 4K Video lassen sich bei Bedarf tolle 4K Bilder auf einfachste Art herausschneiden: MPC-HC spielt jedes 4K einwandfrei ab (egal ob auf FullHD oder 4K) ... es kann bildweise weitergeschaltet werden, mit Alt-I wird das gewünschte Bild gespeichert. Fertig.

      Auch auf 50/60fps in 4K wäre ich nicht scharf ... solange Profis mit 24 fps zufrieden sind :-).

      Als Amateur hat man zwischen 24/25/30 die Qual der Wahl. Mit der Zeit kommen ohnedies noch 50/60 fps, dann sind die bisherigen Kameras veraltet/verstaubt.

      Schon 4096x2160 ist Furz, wird dann immer interpoliert auf 3840x2160 abgespielt. Wozu also? Um sich als Mini-Spielberg zu fühlen?
    • martinm schrieb:

      Schon 4096x2160 ist Furz, wird dann immer interpoliert auf 3840x2160 abgespielt. Wozu also? Um sich als Mini-Spielberg zu fühlen?


      Nein, aber z.B. wenn du einen 4K-Beamer (bisher ja nur von Sony) hast, denn 4096x2160 ist genau die native Auflösung. Das finde ich schon etwas schade, dass meine AX100 das nicht beherrscht, obwohl die auch von Sony ist.
      Viele Grüße, Reinhold
      https://www.youtube.com/channel/UC9_Mp7nbdIxnbx_JpXfQjsQ
    • Tja, das sind die (teuren) Exoten. Natürlich gibt es auch VIER Monitore 4096x2160 von 1,100 € bis 25.000 €.
      Toll, die bringen ja soooo viel Pixel mehr :)

      Ist etwa das Gleiche wie 15.6" Notebooks mit 3840x2160 - auch ziemlich für die Katz ...
    • martinm schrieb:

      Hätte ich nicht schon die GH4 - fehlende 30fps wären für mich kein Grund.


      Der Unterschied auf einem UHD-TV ist von der Bewegungsauflösung her gravierend und deshalb bleibe ich jetzt mal dabei. Muss ja sonst keiner machen oder gar wollen - habe das umfassend für mich ausprobiert... und jedem halt das Seine. Trotzdem war Dein Tipp zur NX500 eventuell der richtige für mich - kompakt und vielleicht fantastisch gut (hoffe ich jedenfalls). Was fasziniert Dich an dem Teil eigentlich so sehr?
    • Als Zweitcam auf jeden Fall. Bei mir hat die NX1 sogar meine GH4 abgelöst, weil ich so begeistert war. Auch fototechnisch ist APS-C doch noch was anderes als MFT. Wollte es lange nicht wahr haben. Der Systemwechsel hat mich auch ne Stange Geld gekostet, bereue es aber auf keinen Fall.

      Viel Spass mit der kleinen:-)
    • Schliesse mich an - GH4 und NX500 haben beide ihre Vor- und (wenige) Nachteile.
      So macht 4K richtig Spass! Einen 4K-Camcorder wollte ich nie (dem fehlt ein
      echter "Kamera"teil). Die (sicher sehr gute) NX1 war mir zu teuer und zu gross,
      da habe ich ja die GH4.

      Gestern habe ich ein paar 4K Filmchen mit NX500/30fps gemacht, weltbewegend sind
      die Unterschiede zu 25fps nicht - aber das ist Ansichtssache.

      Mein 28" 4K Monitor (399 €) schafft natürlich 30 und 60 fps, mehr brauche ich nicht.
      Naja, ein 40" TV (detto 399 €) mit 4K steht daneben. Das reicht für den 4K Fimmel - FullHD vergisst
      man dann müde lächelnd.

      Jedenfalls filmen beide Kameras mit einer Schärfe, dass die Augen rausfallen! Dass die NX500 keinen
      Sucher hat, empfand ich anfangs als Nachteil, heute ist mir das voll egal. Ohne Sonne ist das kein Nachteil,
      bei voller Sonne verhilft der Displaysucher zu einem prachtvoll grossen "Sucher".

      Ob H264 oder H265 ist detto irrelevant, beide lassen sich etwa mit Wondershare toll bearbeiten. Mehr ist Zeitvertrödel.
    • "Videoausgang" auf NTSC stellen, dann werden 30..60 fps zur Auswahl gestellt.
      Übrigens: die NX500 gibt bei Aufnahme NICHT über HDMI aus (für mich auch nicht notwendig).
      Nur bei Wiedergabe.

      Bei amazon behaupten manche, 30fps sei nicht möglich, nuuuur 24/25fps :)

      Übrigens: ICH verwende für Fotos NUR Irfanview, für Video NUR Wondershare. Das reicht,
      wer mit RAW, Leuchtraum etc. herumtrödelt (verschlimmbessert) hat zu viel Zeit.
      Tipp: besser in die Sonne hauen, falls vorhanden - bei Regen empfiehlt sich sich
      fotografieren, lesen, däumchendrehen ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von martinm ()

    • Danke - diese Denkweise, den Videoausgang vorher auf NTSC zu stellen, ist reichlich verquer. Aber es funktioniert... :yes:

      Gewöhnungsbedürftig ist auch, dass der endgültige Videoausschnitt im Sucher erst dann erscheint, wenn man die Videostarttaste drückt - also die Videoaufnahme startet. Man kann also offensichtlich vorher nicht den Ausschnitt festlegen. Recht seltsam, diese Koreaner..
    • Ich mach das immer so: Aufnahme starten, dann OK (=Pause).
      Nun kann ich in Ruhe den Ausschnitt festlegen, regulär weiter geht es
      mit Druck auf OK. Start/Pause mit OK finde ich recht praktisch.

      Dass GH4 + NX500 25/30fps zur Verfügung stellen finde ich gut.

      Zwei Beispiele (in H264) mit der NX500 - 25fps und 30fps.
      Farbunterschiede liegen an Einstellungen und Wetter.




      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von martinm ()

    • martinm schrieb:

      Ich mach das immer so: Aufnahme starten, dann OK (=Pause).
      Nun kann ich in Ruhe den Ausschnitt festlegen, regulär weiter geht es
      mit Druck auf OK. Start/Pause mit OK finde ich recht praktisch.


      Das ist an sich schon eine gute Methode, allerdings schreibt dann die Samsung ihre Datei solange fort, bis man den Videomodus wieder verlässt. Mal sehen, wie das Mercalli gefällt...

      Erste Meinung: Die Videos sind wirklich sehr gut und wer eine kleine kompakte UHD/30p-Lösung sucht, wird hier fündig. Das Teil wird gut zu meiner GH4 passen. Das war wirklich ein guter Tipp, danke. Meine FZ1000 hatte ich bei Amazon bereits nach 3 Stunden weg (3 Anfragen). War wohl zu billig (619.-). :pfeifen:
    • Der AF dieser kleinen Knipse zeigt, was heute machbar ist - zumindest bei gutem Licht. Kein auffälliges Schärfepumpen, da kann sich Panasonic mit seinem AF in der GH4 und anderen Modellen eine Scheibe davon abschneiden. Das ist wirklich allererste Sahne! Man sieht nicht einmal, wenn die Kamera nachstellt.
    • Ich bin mit der NX500 sehr zufrieden - in Kombination mit der GH4 sind die beiden unschlagbar.
      Die NX500 erstaunt mich immer wieder - wie du sagst was Schärfe/Fokussierung betrifft.
      Häufig verwende ich das 16-50mm ... ist gar nicht schlecht. "Relativ" schwach ist das 50-200mm

      Manche "stört" H265, aber das ist die nahe Zukunft. Wondershare beherrscht H264 und H265
      perfekt, hat auch viele Grundprogramme von Schnittprogrammen eingebaut, bleibt übersichtlich
      und kriegt an die 95% gebacken, die man braucht.

      Für Foto finde ich die NX500 mit 28 Mpixel sehr gut, sie gibt im Beschneiden mehr Freiheit als
      mFT/GH4. Auch das 2D/3D Objektiv liefert grössere/bessere 3D Aufnahmen als das mFT Äquivalent,
      die 2D Funktion (45mm/1.8) ist vorzüglich - eigentlich sollte das günstigere 2D-45/1.8 reichen, 3D
      ist nicht so das Gelbe vom Ei. Allerdings kann man damit sogar filmen, was mit dem mFT-3D bloss
      mit Tricks und relativ mies möglich ist.