Panasonic Lumix LX100 – Endlich genug Rädchen, Hebel, Knöpfe, Schalter...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Auch gut möglich.

      Ist mir auch egal wie herum... Ich finde die Bildqualität der LX 100 genial, insbesondere die Lowlight-Fähigkeiten. Und das für vermutlich deutlich weniger Geld als die Leica, ohne jetzt zu wissen was sie kostet.
      Wer noch keine Filter und eine Gegenlichtblende (ein MUSS) für die LX100 hat - hier meine Zusammenstellung:

      Bei meiner LX100 - vor dem Objektiv "aufsteigend"
      1. Hoya HD Protector Filter 43 mm amazon.de/Hoya-YHDPROT043-Supe…r 43 mm&tag=skfviglink-21
      2. Step Up Ring 43-58 mm Adapterring amazon.de/Step-Up-Ring-43-58-A…g 43 58&tag=skfviglink-21
      3. Wenn nötig 58 mm PRO ND Filter von Hoya (ND4, ND8, ND32, ND64)
      4. Metall Gegenlichtblende 58 mm amazon.de/Fotga-Metall-Gegenli…e 58 mm&tag=skfviglink-21

      Die Links vom grossen Fluss sind nur Anbieterbeispiele :)

      Cari saluti vom Lago Maggiore, Stefan


      amazon.de/Fotga-Metall-Gegenli…e 58 mm&tag=skfviglink-21

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ticinus“ ()

      MacMedia schrieb:

      Wobei tlw. Gerüchte kursieren die Leica hätte speziell auf auf bessere Bildqualität selektierte Bauteile......


      Das mit den selektierten Bauteilen soll auch so sein. Außerdem liegt eine Adobe Lightroom-Version der Kamera bei, was den doch recht hohen Aufschlag auf die LX100 schon etwas erträglicher macht. Aber es ist doch schon etwas heftig mit dem Aufpreis:

      amazon.de/dp/B00PZWMRGI?smid=A…MRGI&childASIN=B00PZWMRGI

      Hans-Jürgen schrieb:

      Die Software/Firmware der Kamera soll auch eine andere sein (besserer Codec), wie mir mal jemand geflüstert hat..


      Besserer Codec ist schwer vorstellbar, wenn dann ein anderer Codec oder höhere Bitrate o.ä. - aber so etwas lässt sich ja verifizieren indem man technische Daten liest.... ;)
      Was durchaus im Bereich des möglichen liegt ist eine in der FW geänderte (bessere) bzw. Andere Feinabstimmung der Kamera als wie bei der LX100.
      Na ja..allein schon die fehlende Gummierung vorne als Haltehilfe wäre für mich ein Argument gegen die LEICA. Ansonsten besagen Tests dass man technisch und beim Bilderoutput nicht wirklich Unterschiede sieht. Die "Gerüchte" über bessere Bauteile und FW sind wohl allenfalls gut fürs Gewissen von durch und durch LEICA Fans, um 300 Euro Aufpreis schönzureden.

      Berliner schrieb:

      Die "Gerüchte" über bessere Bauteile und FW sind wohl allenfalls gut fürs Gewissen von durch und durch LEICA Fans, um 300 Euro Aufpreis schönzureden.


      Bei einem echten Leica-Freak ist es nicht unbedingt der Aufpreis, denn 300€ sind bei Leica eher "nix" sondern der tiefe Glauben daran das ein Schriftzug im roten Punkt die Kamera zu etwas besonderem macht.....ist das gleiche wie bei anderen abgrundtief überzeugten Fanboy's für die es nur ein Handy gibt - denn wahre Handys haben ein "i" vorne dran. Oder bei Autofreaks, da gibt es ja das gleiche ;)



      Bei den Leicas aus der Analogzeit stimmt das ja auch, die sind wirklich eine besondere Klasse an Feinmechanik. Aber seit dem Digitalzeitalter hat es Leica eher schwer - das gleiche mit Hasselblad, wobei die wenigstens so Kameras wie die RX100 dann in eigene, besondere Gehäuse stecken mit Wurzelholz und so ;)

      Ich bin mit meiner LX100 auf jeden Fall zufrieden, die tut einen klasse Job - auch wenn nur Panasonic drauf steht !

      MacMedia schrieb:

      Ich bin mit meiner LX100 auf jeden Fall zufrieden, die tut einen klasse Job - auch wenn nur Panasonic drauf steht !


      Ich hoffe das schwer für Dich und Euch anderen... morgen kommt nämlich meine angeflattert. :teufel:

      Die TZ81 lag viel zu weit entfernt von der G70, das wird mir immer bewusster. Für mich ist die TZ-Reihe (wieder einmal) keine Lösung. Schon meine letzte TZ31 war in Sachen Video keine Alternative zur damaligen GH3. Man konnte deren Bild nie an das der GH3 anpassen, es war stets viel zu hart. Ich lasse nun endgültig meine Finger von Mini-Sensoren. Kann ja sein, dass die TZ101 hier besser ankommt - aber das will ich jetzt eigentlich gar nicht mehr wissen. Vielleicht gehe ich sogar deswegen auf UHD/25p zurück, obwohl gezielte Umrechnungen in Vegas hervorragend funktionieren: Der Clip wird halt dabei um 1/5 kürzer.

      Mir geht diese ewige Nicht-Verfügbarkeit von 30p langsam gehörig auf den Senkel. :kotz:
      Ich konnte heute gerade noch DHL abfangen und konnte auf der Reinfahrt ins Büro einen kurzen Stopp einlegen. Ich kann jetzt schon sagen: Zwischen der TZ81 und der LX100 liegen Welten, zur G70 schmilzt der Abstand deutlich. DAS wird meine IU-Kamera (immer unterwegs). Nun muss ich nur noch das 25p-Problem lösen. Das geht schon, auch wenn die LX100 keine 29.97 f/s im 4k-Fotomodus ablegt. Aber das wurde hier ja schon mehrfach bestätigt. Ich bin begeistert vom Bedienkonzept. Jetzt muss ich nur noch heraus finden, ob man die Videotaste auf den Fotoauslöser umlegen kann. Im 4k-Fotomodus geht das natürlich von Haus aus. Mal gucken.

      Erster Eindruck: tolles Gerät und solide Optik!

      Wenzi schrieb:

      Jetzt muss ich nur noch heraus finden, ob man die Videotaste auf den Fotoauslöser umlegen kann. Im 4k-Fotomodus geht das natürlich von Haus aus. Mal gucken.

      Erster Eindruck: tolles Gerät und solide Optik!


      Die Videotaste lässt sich ausser im 4K-Fotomodus nicht auf den Fotoauslöser umlegen! Vorsicht mit dem Belichtungs-Korrekturrad - zumindest ich habe am Anfang dieses Rad immer wieder ohne es zu bemerken verstellt :wallbash:

      Gratulation zum Erwerb und herzliche Grüsse vom Lago Maggiore, Stefan

      ticinus schrieb:

      Die Videotaste lässt sich ausser im 4K-Fotomodus nicht auf den Fotoauslöser umlegen! Vorsicht mit dem Belichtungs-Korrekturrad - zumindest ich habe am Anfang dieses Rad immer wieder ohne es zu bemerken verstellt


      Schon gesehen, danke für die Hinweise. Na gut, damit kann ich leben. Das Bedienkonzept gefällt mir - alles sofort im Blick. Und die LowLight-Fähigkeiten sind in der Tat beachtlich (schon in einem der Münchner Tunnel getestet). :yes:

      Unübliches Rolling Shutter ist mir bis jetzt nicht negativ aufgefallen. Mal sehen, bis ich wieder daheim bin. Und das Schöne dabei: Als alter GH3/GH4/G70-Anwender komme ich sofort mit dem Menü zurecht. Sogar der sog. iZoom ist unter UHD/4k einschaltbar. Verwendest Du ihn oder bringt er trotz Willensbekundungen des Herstellers dann doch sichtbare Reduktionen?

      Wenzi schrieb:

      DAS wird meine IU-Kamera (immer unterwegs).

      Glückwunsch zur Neuen !
      Ich bin überzeugt, daß du begeistert sein wirst - vor allem von den LL-Eigenschaften.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Wenzi schrieb:

      ticinus schrieb:

      Die Videotaste lässt sich ausser im 4K-Fotomodus nicht auf den Fotoauslöser umlegen! Vorsicht mit dem Belichtungs-Korrekturrad - zumindest ich habe am Anfang dieses Rad immer wieder ohne es zu bemerken verstellt


      Schon gesehen, danke für die Hinweise. Na gut, damit kann ich leben. Das Bedienkonzept gefällt mir - alles sofort im Blick. Und die LowLight-Fähigkeiten sind in der Tat beachtlich (schon in einem der Münchner Tunnel getestet). :yes:

      Sogar der sog. iZoom ist unter UHD/4k einschaltbar. Verwendest Du ihn oder bringt er trotz Willensbekundungen des Herstellers dann doch sichtbare Reduktionen?

      Münchner Tunnel :) - für was doch ein Stau gut ist :teufel: zum Testen der LowLight-Fähigkeiten! iZoom ist bei mir auch zugeschaltet und absolut brauchbar - nutze ihn aber sehr selten!

      elCutty schrieb:

      Glückwunsch zur Neuen !
      Ich bin überzeugt, daß du begeistert sein wirst - vor allem von den LL-Eigenschaften.


      Danke Peter - bin schon voll im Schwärmen! Für mich bedeutet der reduzierte Zoombereich keine Probleme. Die G70 ist im LL-Bereich ja auch nicht von schlechten Eltern, doch die LX100 könnte sie sogar noch toppen.

      Anbei meine ersten Versuche (Frame aus UHD/25p mit MPC-HC erstellt). Da ist noch nix optimiert. Aber ich sehe schon, da muss die Schärfe im Menü reduziert werden. Das wird auch so empfohlen (hab's gelesen).
      Bilder
      • Morgenstimmung.jpg

        4,7 MB, 3.840×2.160, 83 mal angesehen
      Etwas vorher kann man sich jederzeit in München fotografieren lassen - man spricht allerdings von Wucherpreisen für die paar Bilder... :teufel:

      Hier stellt der AWB noch auf Tageslicht ein und natürlich ist alles aus freier Hand.
      Bilder
      • Radarfalle.jpg

        3,84 MB, 3.840×2.160, 74 mal angesehen