Hinterkamerabedienung für PXW-X70, AX100E und CX900

    • Zorro schrieb:


      Mich überzeugt das Konzept der NX100 nicht. Panasonic hat etwas Vergleichbares (AG-AC90) seit über 2 Jahren auf dem Markt, zugegeben ohne ND Filter. Die AC90 hat eine maximale Blende zwischen F1.5 to F2.8, die Sony von F2,8–F4,5. Bin auf einen Vergleich schon gespannt.


      Wobei man nicht vergessen darf das die Sony gegenüber der Panasonic den deutlich größeren Sensor hat - 1" gegenüber 1/3" - was in der Lichtmepfindlichkeit dann doch einiges der "schlechteren" Anfangsblende wieder audgleichen dürfte....

      An der AG-AC90 stört der nicht vorhandene ND nur dann wenn ich versuche mit den 1/3"-Sensoren etwas Tiefenschärfe "hinzuschummeln" und absichtlich eine möglichst weit geöffnete Blende wünsche. Sonst im allgemeinen Betrieb kommt man ganz gut mit der AC90 aus, ich habe mit ihr schon einige Male gearbeitet. Wobei einige Bedien-Dinge etwas unschön sind, etwa der Weissabgleich. Geht deutlich besser - aber ansonsten ist die AC90 echt attraktiv....

      Schauen wir mal was Sony da herausbringt, ich bin halt vom "Look" des 1"-Sensors recht angetan. Hängt vielleicht damit zusammen das ich lange Jahre eine Sony-Kamera mit einer 1"-Aufnahmeröhre zur Verfügung hatte und von damals diesen Look schon kannte und lieben gelernt hatte ;)
    • Ich kenne die AC90, ich kenne die AC160 und die X70 sowie die AX100 - ich bin auch schon gespannt wie die neue Sony abschneidet ;)

      Bedarf für so eine Kamera wäre durchaus am Markt - ist halt die Frage wie gut Sony das 1"-Singlesensor-Konzept umsetzt, die X70 ist ja auch recht ordentlich von der Abbildungsleistung her....
    • Na mit der DVX200 verbaut Panasonic das GH4 Konzept (mit einer massiv besseren Bildqualität verglichen zu der zur AC90 sehr ähnlichen Z10K) in einem Camcorder. Die kleinen chips setzen Limits, auch wenn die Farbauflösung der 3chiper besser ist. Zusammen mit dem besseren XAVCS codec wird die Sony wohl eher der GH4 ähneln als der AC90.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang