Sony HDR-CX405 - welche Einstellung beim Filmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was mich etwas wundert ist: Warum wird Afängern nie das Serif Movie Plus X6 empfohlen.
      Ich bin per Zufall darauf gestossen und schneide heute sehr viel damit. In den 2 Jahren nie einen Absturz und einfach zu bedienen ist es auch noch dazu.
      Die in der Gratis Version nervige Werbung ist in der bezahlten Version nicht mehr vorhanden, Das ganz im Gegenteil zum Power Director.
      Auf dem LapTop der nicht so stark ist auch problemloses schneiden. Also alles in allem für anfänger mit schwacher hardware sehr geeignet.
    • Ja vielleicht ist so eine einfache Software keine schlechte Idee, vor allem auf einem eher älteren 32bit System. Ich selbst kenne diese Software nicht, kann dazu eher wenig sagen.

      serif.com/int/at/movieplus/in-depth/
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • @christian Winkler

      Also Chris, jetzt hast Du schon viele Informationen hingeknallt bekommen, ich glaube aber, um die von Dir befürchtete Lernphase kommst Du nicht umhin, und die kann dauern ...

      Eines empfehle ich aber ganz dringend:

      Nichts kaufen, bevor es nicht in einer Testversion als für Dich geeignet bezeichnet werden kann, denn

      das beste Videobearbeitungsprogramm ist immer jenes, das

      1. Am eigenen PC einwandfrei läuft,
      2. die erwarteten Anforderungen erfüllt, und
      3. mit dem man sich am besten zurecht findet.

      Gruss Monitor.

      @mags

      Serif Movie Plus X6 wollte ich mir interessehalber anschauen, finde aber keine Testversion, da steht nur "Jetzt kaufen". Gibts die, und wenn ja, wie gross ist die?

      Die Gratisversion habe ich mir mal angeschaut, war aber für meine Zwecke völlig ungeeignet.
    • das beste Videobearbeitungsprogramm ist immer jenes, das

      1. Am eigenen PC einwandfrei läuft,
      2. die erwarteten Anforderungen erfüllt, und
      3. mit dem man sich am besten zurecht findet.


      Ja, nochmals recht herzlichen Dank für die vielen Antworten und Tipps - das Zitat hier hat mir geholfen, meine Entscheidung zu treffen, wie ich vorgehen werde:
      >Filmen mit AVCHD 1080p;
      >Den Film für die herbstlichen Vorträge doch noch einmal mit dem Movie Maker schneiden (sonst wird er eh nicht fertig...den Trailer hab ich schon gemacht);
      >Über Herbst und Winter mit einigen der hier vorgeschlagenen Programme experimentieren;
      >Aus den (hoffentlich vorhandenen) Erlösen der Vorträge einen neuen 64bit-Laptop kaufen;
      >Ab dem Frühjahr mit neuem Gerät und neuem Programm arbeiten.
      :thumbup:
    • Also, ich habe auch seit 2 Wochen eine Sony HDR-cx 405. Vorher habe ich mit der Sony HDR-HC 9E gearbeitet. Ich habe bisher immer mit Adobe Premiere gearbeitet. Zuerst mit Premiere 6, dann mit Premiere Pro CS 5.5.
      ich war fast verzweifelt, als mir das Programm nicht mehr z.Verf. stand. Dann habe ich mir das sehr preiswerte Magix Video de Lux 2014 zugelegt und festgestellt, das alles, was ich mit Premiere machte (bin schliesslich nicht Profi) auch mit Magix machen kann, nur ist alles viiiel einfacher. Ich habe das Programm erst neu, komme aber bereis jetzt gut zurecht. Ich möchte nicht mehr zurück zu Premiere.
      Gruss Matanza