Angepinnt ACES and ACEScc: Einführungstutorial in Vegas Pro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ACES and ACEScc: Einführungstutorial in Vegas Pro

      Hat sich eigentlich jemand hier mit ACES und ACEScc befasst?

      Da gibt es einen User der fantastisch gute Tutorials für Vegas entwickelt hat - und ein Set an Farbkurven!






      Seine homepage, wo man die Konfigurationsdatein gratis runter laden kann:
      jbalazer.com/aces-in-sony-vegas

      Diskussion im SCS-Forum dazu: sonycreativesoftware.com/forum…sage.asp?messageid=923626

      Empfehlenswert!
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Wolfgang und Peter,
      habe mir das kurz angeschaut, aber noch nicht alles verstanden. Wird von Euch jemand das nutzen - wenn ja, wo liegt genau der Vorteil? Können die Programme Dinge, die Vegas nicht kann oder geht das damit schneller und einfacher?
      Übrigens Wolfgang, was macht übrigens Dein 500$ Kurs? Habe leider lange nichts mehr davon gehört. Wäre sehr interessant, das weitere zu erfahren.
      Dirk
    • Dirk-1 schrieb:

      Wird von Euch jemand das nutzen - wenn ja, wo liegt genau der Vorteil?

      Der Vorteil liegt darin, daß du einen größeren Dynamikbereich nutzen kannst, aber auch leider, wie bei allen flachen Profilen, sehr viel mehr Rauschen ins Bild bekommst.

      Ich würde das wohl kaum nutzen, zumal der 32Bit Floating-Point Mode gerade bei UHD sehr zäh zu bedienen ist.
      LG
      Peter
    • ACES und ACEScc sind nicht einmal unbedingt nur auf flache Profile hin ausgelegt. Der Urheber obiger Tutorials hat etwa auch für die GH4 Profile entwickelt, und das für die Standard-Einstellungen (als nicht mal Cinemalike D) und nicht für v-log (weil in die GH4 noch nicht implementiert ist).

      Also man kann damit diese Dinge auch für nicht-flache Kurven nutzen.

      Richtig ist aber, dass man im 32bit Modus von Vegas arbeitet - und der ist leider tatsächlich nicht sonderlich performat.

      Zu Muse siehe dort.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Übrigens gibt es ein Update - die Version 4 - in der etwa für die GH4 auch v-log l inkludiert ist.

      jbalazer.com/aces-in-sony-vegas

      personal-view.com/talks/discus…ent/206480#Comment_206480

      dvxuser.com/V6/showthread.php?…or-Cinelike-D-and-V-Log-L

      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wolfgang ()