Angepinnt 4k Player mit HDMI 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Eine etwas provokante Frage dazu, das Teil ist eigentlich sensationell für den Preis oder?...nur die Vegas Nutzer sind unglücklich?!...ist da nicht Vegas "Schuld" ?.... :teufel:
      Gruß
      Franz
      --------------------------------------------------------------------------

      prandi schrieb:

      nur die Vegas Nutzer sind unglücklich?!...ist da nicht Vegas "Schuld" ?....

      Die Vegas Nutzer kennen schon ihre Probleme und auch Lösungen dafür, da steht den anderen wohl noch bevor.
      Spaß beiseite: Insgesamt funktioniert die 4K-Kette bei mir bereits jetzt so hervorragend, dass mich leider bei 2K-Filmen Schwachstellen stören, die ich früher gar nicht bemerkt habe. So schnell steigen die Ansprüche. =O

      prandi schrieb:

      Eine etwas provokante Frage dazu, das Teil ist eigentlich sensationell für den Preis oder?...nur die Vegas Nutzer sind unglücklich?!...ist da nicht Vegas "Schuld" ?....


      Eindeutig 'Nein': Ich verkaufe als Hersteller nicht so ein Teil und behaupte dabei frech, es würde 4k unter folgenden NLEs ausspucken... und da war Vegas mit dabei (jetzt nicht mehr). Um dann auf meine Anfrage hin so zu tun, als wäre das etwas gaaaaanz neues. Und das direkt vom BMD-Support... nein, das ist in höchstem Maße unprofessionell. Man tat dort so, als hätte ich Dödel etwas falsch gemacht - und wusste selbst nicht einmal (wer's denn glaubt), dass unter Vegas nur 1080p50 möglich ist.

      Da mag der Preis noch so sensationell sein - eine Turbine, die unter dem NLE, den ich verwende (und der dort mal gelistet war) nicht 4k ausgibt, obwohl das ja eigentlich eine 4k-Karte ist (Kaufgrund) brauche ich ja nun wirklich nicht. Das ist in meinen Augen eigentlich Be...ug ok, ich sage das jetzt mal nicht offen. Doch jeder sollte erkennen, was ich hier meine: 200 Euro in den Wind geschossen. Kapiert das nun endlich mal einer, der solche Sprüche wie oben klopft?

      @Dirk-1: Ich nehme mal an, Du verwendest die Karte unter Vegas nicht dazu, um dort eine 4k-Vorschau zu erhalten? Oder kann sie es wider Erwartens inzwischen doch schon? ich denke aber mal nicht.
      sorry Lothar..meine Ironische Frage war auf den China Mediaplayer bezogen - XAVC-S Output aus Vegas. Ich verstehe den Sinn nämlich nicht ganz dahinter - aus meinem NLE würde ich einfach "das" 4k Format exportieren das halt der jeweilige Player am besten abspielen kann- natürlich in höchst möglicher Qualität - ist XAVC-S was besonderes?
      Peter hat das aber eh angeschnitten...muß ja nicht unbedingt dieses Format sein.

      Kurz OT: Welches 4K Export Format würden wir Edius Anwender dem Player Zuspielen ?
      Gruß
      Franz
      --------------------------------------------------------------------------

      prandi schrieb:

      sorry Lothar..meine Ironische Frage war auf den China Mediaplayer bezogen - XAVC-S Output aus Vegas. Ich verstehe den Sinn nämlich nicht ganz dahinter - aus meinem NLE würde ich einfach "das" 4k Format exportieren das halt der jeweilige Player am besten abspielen kann- natürlich in höchst möglicher Qualität - ist XAVC-S was besonderes?
      Peter hat das aber eh angeschnitten...muß ja nicht unbedingt dieses Format sein.

      Kurz OT: Welches 4K Export Format würden wir Edius Anwender dem Player Zuspielen ?


      Derzeit H.264...
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #

      prandi schrieb:

      aus meinem NLE würde ich einfach "das" 4k Format exportieren das halt der jeweilige Player am besten abspielen kann-

      Das ist für UHD eindeutig HEVC/H.265, aber das rendert aus Vegas nun mal sehr viel langsamer als XAVC-S-Long.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      prandi schrieb:

      meine Ironische Frage war auf den China Mediaplayer bezogen - XAVC-S Output aus Vegas.


      Und was hat die Frage des Mediaplayers mit der NLE zu tun? Das richtet sich wohl eher nach dem Mediaplayer was der abspielen kann. XAVC-S ist hier sowieso eher eher atypisch.

      prandi schrieb:

      Kurz OT: Welches 4K Export Format würden wir Edius Anwender dem Player Zuspielen ?


      Und auch beim minix-Player ist das eher H.264. Ob der XAVC-S kann weiß ich nicht.... brauche ich dort auch nicht. Ich wähle einfach den H.264 Export aus TMPGenc, justiere mir die Datenrate und gebe als UHD mit H.264 für den Player aus. Funktioniert problemlos, mag aber vom verwendeten Mediaplayer abhängig sein.

      wolfgang schrieb:

      aus TMPGenc, justiere mir die Datenrate und gebe als UHD mit H.264 für den Player aus.

      Ist der H.265 Output aus TMPenc so viel schlechter als H.264?
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Dirk-1 schrieb:

      dass mich leider bei 2K-Filmen Schwachstellen stören, die ich früher gar nicht bemerkt habe.

      Hast du schon mal probiert, ob der Player auch 1080p80 BD-ISOs mit Menüs abspielen kann?
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      elCutty schrieb:

      Hast du schon mal probiert, ob der Player auch 1080p80 BD-ISOs mit Menüs abspielen kann?

      Sorry, habe so etwas nicht, weiß noch nicht mal, was das ist. Normale BlueRays, auch gekaufte, die ich bisher für das tollste an Aufnahmen gehalten habe, fallen jetzt gegenüber den 4K-aufnahmen der AX-100 deutlich ab. Es ist dieses Glasklare, das Strukturen zeigt, die bisher verborgen waren, was mich im Moment so fasziniert
      Dirk

      Dirk-1 schrieb:

      Peter, wo findest Du das H265 in Vegas?

      Na derzeit leider nur über Handbrake, wie du es ja schon nutzt.

      Mit welchen Einstellungen renderst du da über Handbrake dein UHD Material?
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****
      Und welche Qualitätsstufe bzw. Bitrate?
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      wolfgang schrieb:

      Und auch beim minix-Player ist das eher H.264. Ob der XAVC-S kann weiß ich nicht.


      Der minix spielt XAVC-S ohne Probleme ab. Dabei ist es ihm egal, ob es direkt von der AX100 kommt, oder ob ich das mit PD 13 gerendert habe. All die Klimmzüge, die ich hier immer so lese, muss ich übrigens nicht machen. Ich gebe das Material in der von mir gewählten Datenrate in XAVC-S oder H.264 aus und fertig ist es. H.264 bietet mir nur zusätzlich die Möglichkeit, statt MP4 auch MKV oder M2TS auszugeben. Den minix kratzen auch Datenraten jenseits der 100 Mbps nicht.
      Viele Grüße
      Reinhold
      Hi,

      mein Player HiMedia Q5quad 3D FullHD & 4K Mediaplayer spielt von Vegas 13 die XAVC-S Output Filme in 30p ab :jubilie:
      Auch die H265 aus meiner NX1 und NX500 spiel er wundebar bei meinen LG 55UB850V ab.
      UHDp50 spielt er nicht ab, das ist mir auch egal, weil ich nur zur zeit UHDp30 bearbeite.

      mfg
      Kai