Angepinnt 4k Player mit HDMI 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Happy Jack schrieb:

      Welche FW-Version war denn drauf?


      Muss ich heute Abend mal nachgucken. Der Player wollte jedoch nichts installieren: Es wäre schon die neueste Version drauf (meinte er)!

      Es gibt in dem o.g. Forum allerdings auch Anleitungen für Android 7.x - also ein OS-Upgrade. Davon lasse ich aber erst einmal die Finger. Er läuft auch so sehr gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wenzi“ ()

      Neu

      Ich hatte den HIMEDIA Q10 Pro ja auch schon auf meiner Einkaufsliste, aber heute habe ich mal wieder ein paar Tests mit dem über Handbrake 1.0.1 und den Intel QSV Encoder gerenderten HEVC Files gemacht. Bei einem Clip, in dem Wellen auf ein paar Felsen schlagen und herrlich zerstäuben, geht die Bitrate bei der QP=20 Einstellung auf satte 169Mbps hoch. Selbst dieser H.265 Clip wird von dem i68 smooth und sauber abgespielt.

      Seit irgend einem FW Update funktioniert nun auch das Abspielen der original XAVC-S Files aus der RX10 II mit 100Mbps Einstellung. Da gibt es deutliche Peaks über 110Mbps am Anfang der Aufnahmen.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Neu

      lobra schrieb:

      Dann behalte ihn doch, warum ein neues Gerät wenn Du zufrieden bist?

      Genau das werde ich auch machen - zumindest so lange bis es Windows-Schateln mit Skylakes und HDMI 2.x geben wird, denn da könnte ich besser in die Player Software eingreifen. Android ist nicht so mein Ding.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Neu

      Gibt es doch schon länger in Form von Apollo Lake oder man wartet noch 2-3 Wochen, dann gibt es den Chipsatz auch in einem Intel Nuc. (NUC6CAYS)

      Ich habe mir für knapp 200€ einen Mini-PC mit dem Asrock J3455 ITX Board gekauft. Speicher war bereits eingebaut und ich musste nur noch eine SSD einbauen, was kinderleicht war.
      Ich habe mich lange genug mit den China-Android kisten herumgeärgert.

      4K 10bit H265 60fps wird hardwareseitig dekodiert.

      heise.de/newsticker/meldung/At…mit-4K-60-Hz-3457054.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PetherPanther“ ()

      Neu

      Ich meinte, die noch kleineren Schachel aus China mit Win10 und eben einem entsprechenden Prozessor.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Neu

      PetherPanther schrieb:

      Ich habe mich lange genug mit den China-Android kisten herumgeärgert.


      ​Ich mich schon auch - aber offensichtlich erscheint langsam Licht am Ende des Tunnels. Der oben erwähnte Himedia Q10pro hat mich jetzt angenehm überrascht. Auch wenn es bei Amazon einen Rezensenten gibt, der absolut kein gutes Haar an dem Gerät lässt. Hier muss man vielleicht schon etwas differenzieren.

      Neu

      Habe bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht, absolut empfehlenswert. Eine eingebaute 10 TB Disk dient als Backup für alle meine Videos. Die Netzwerkverbindung mit meinen W10 Rechnern bereitet auch keine Probleme.

      Viele Grüße

      Lothar

      Neu

      Das wird sich auch nicht ändern, sie wollten Kodi für Android sowieso schon komplett einstampfen aber angeblich hat sich einer der Entwickler bereit erklärt und nochmal weiter gemacht. Hat mir vor kurzem einer aus dem HifiForum gepostet.
      mfG Andreas
      Go through life with honesty

      Neu

      AndreasBloechl schrieb:

      Das wird sich auch nicht ändern, sie wollten Kodi für Android sowieso schon komplett einstampfen aber angeblich hat sich einer der Entwickler bereit erklärt und nochmal weiter gemacht

      Daher scheint mir die Weg über die Windows Schachtel so attraktive, zumal Kodi quelloffen ist und so leicht angepaßt werden kann.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Neu

      Nachdem ich für mich einen Weg gefunden habe, die UHD HEVC Files mit Kapiteln zu versehen, die aus den Markern in Vegas pro exportiert werden, habe ich nun auch einen einfachen Weg gefunden, die Subtitle (bei mir Datum/Uhrzeit und Einstellungsdaten) in den MP4 Files mit zu speichern.

      Wegen des Ruckeln der HEVC Files aus Vp14 bin ich wieder auf Handbrake zurück gegangen. Dort gibt es eine Möglichkeit die Subtitles als *.SRT File einzulesen. Nun muß ich nur noch mein 'Export Subtitel' Script für die Ausgabe im SRT-Format anpassen. Das Einlesen von Kapitel aus einem separaten File geht in der aktuellen Version von HandBrake leider noch nicht.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****