"Wie splittet man in EDIUS eine lange Scene in mehrere kurze auf und legt diese wieder in den Bins ab?"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MovieDet schrieb:

      P.S. Ich hätte da noch eine Anfängerfrage: "Wie splitet man in EDIUS eine lange Scene in mehrere kurze auf und legt diese wieder in den Bins ab?"



      Trennen eines in der timeline liegenden clips geht mit dem Befehl C oder Umschalt + C.

      Rechtsklick und aus dem Menü Hinzufügen zu Bin transponiert den Clip in den Bin.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Danke Wolfgang, das mit C kannte ich aus Vegas, das mit dem Rechtsklick hatte ich vergessen! Ich werde alt. Geht so etwas auch im Editorfenster?

      Gruß
      Det.
      VG Det

      Fuji-XH1/XE3/RX10II/RX100VI+IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas
    • "Wie splittet man in EDIUS eine lange Scene in mehrere kurze auf und legt diese wieder in den Bins ab?"

      Servus MovieDet ... und alle ernsthaft interessierten Mitleser

      Da hätten wir mehrere Varianten, je nach dem was dir und deinem persönlichem "workflow" entgegenkommt.

      Ganz klassisch über Player mit gleichem Namen(weil sowieso individuell umbenannt wird...like Ankunft / Einzug / Segnung etc.:
      a1) Bin (Clip bereits markiert) >> [Enter] = Player >> IN + OUT setzen >> Clip im Player zu Bin hinzufügen [Shift + Strg+B]
      a2) Bin (Clip bereits markiert) >> [Enter] = Player >> IN + OUT setzen >> Clip mit (gedrückter linker) Maus rüber ins offene Binfenster ziehen
      dabei wird der Clipname "clip0026" über alle einzelnen"Schnipsel" beibehalten.
      a1.jpg

      Ganz klassisch über Player per automatisch generierten fortlaufenden "Subclipnamen":
      b) Bin (Clip bereits markiert) >> [Enter] = Player >> IN + OUT setzen >> Subclip zu Bin hinzufügen [default kein shortcut zugewiesen= selbst zuweisen]
      dabei wird für jedes einzelne "Schnipsel" ein fortlaufender unterschiedlicher Clipname generiert "Clip0026-sub0000" ...bis "Clip0026-sub9999"
      jedes erneutes Setzen von In + Out (im Player) >> Subclip zu Bin hinzufügen.. erzeugt einen neuen Subclip = Schnipsel
      b1.jpg
      Achtung:
      Von "Subclips" können keine weiteren Unterteilungen in kleinere "Subclips" vorgenommen werden.
      Also "Clip0026-sub0000-sub0001" geht nicht mehr per Subclip-Automatic.

      Wer es lieber von der timeline macht ... eigene Sequenz (quasi als Werkstättensequenz) anlegen
      Clip auf timeline > Trimmen mit N + M [Shift + M] bzw. [Shift + N] ..oder irgend einer der anderen (langsameren) Trimmmethoden

      dann wie bei a) ....mit gleichen Namen in Bin ziehen
      oder wie bei b) ... nach erfolgtem Trimmen >> Dopplelclick (Clip mit neuen IN+Out ist im Player) >> >> Subclip zu Bin hinzufügen = "Clip0026-sub0000"
      so werden auch von der timeline weg ...aufsteigende Subclipnamen "Clip0026-sub0000" ...bis "Clip0026-sub9999" erzeugt

      Achtung: Die verwendeten Schaltflächen müssen erst individuell vom Anwender nach Bedürfnis zugewiesen werden
      Schaltflächen zuweisen.jpg

      Clip auf der timeline für den nächsten fortlaufenden Subclip halt mit der Maus wieder auf Originallänge stellen, schneller geht es mit mit [Shift + M]

      Endresultat: mac and media.jpg

      gibt noch andere Spielarten bzw. Kombinationen davon ...

      happy editing ... und retour ins Grufterl mit ...old (but current not morbid) Hans :wink2:
      i9-7980XE 18cores-M.2 960PRO 512GB-32GB DDR4-GTX 1080 8GB-Win 10prof-Edius 9-Resolve Studio

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vienna1944er ()

    • Wouwww Hans, super Lektion! Vielen, vielen Dank für Deine Mühe, die mir jetzt eine Menge Umstand beim Schnitt erpart!

      Nochmals vielen Dank
      LG Det.
      VG Det

      Fuji-XH1/XE3/RX10II/RX100VI+IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas