DSC-HX90V besser als die DSC-HX20V??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • elCutty schrieb:


      Da ist was dran. Ich hatte das Gefühl, sie wäre schon viel länger auf dem Markt.

      Zumindest 1 Jahr ist dazwischen. Zwischen der 50, der 60 und der 90 (Mai 2015). Wobei das nun nicht mal Evolution war, eher Kosmetik. Vor allem bei der 60. Die 90 ist schon bisschen anders.
    • Gestern war meine HX90 zum ersten Mal bei einem Konzert mit gutem (aber nicht überragendem Licht) in einer riesen Halle im Einsatz. Und prompt bin als HX20/50 Nutzer in die ISO Falle getappert, aber man lernt ja mit der Zeit. Ich hatte XAVCS mit 50Mbit gewählt und AUTO ISO. Auf dem Display sah alles fast wie 4k aus ;)....zuhause dann dachte ich erst an einen Player Fehler, dann an einen Codec Fehler, weil im Display war alles iO. Das Bild war teilweise so verrauscht wie auf Handyaufnahmen von vor 10 Jahren. Es waren aber immer nur teilweise diese extremen Effekte. Gedanken waren "Fehlkauf", das geht mal garnicht. Ich würde nochmal den ausgereiften AVCHD Codec benutzen und wenns da auch so ist (ohne meine Idee wäre es so gewesen), dann geht das Ding zurück.

      Heute nun nochmal weitere Videos angeschaut und schnell fiel aus, dass gerade wenns Licht sehr schlecht war, die Cam so brutal rauschte und sobald Licht kam, wars weitgehend weg. OK...das riecht nach ISO. Die war auf AUTO. Bei der HX20 und HX50 kannte ich aber so ein Rauschen nicht in der Form und deren MAX ISO war doch auch 3200? Zumindest bei der 50iger. Nun dämmerte mir dass es kein Codec Fehler oder Kamera kaputt war sondern die ISO für das heftige Rauschen verantwortlich war. Anders als bei der 20 und 50 kann man wie ich dann nachgelesen habe, netterweise die AUTO ISO auch selber einstellen, also den Rahmen innerhalb derer sie sich bewegen soll. Das werd ich nun tun, denn ISO 3200 ist bei nicht so gutem Licht vollkommen unbrauchbar. Es bleibt aber eine Frage zurück..wieso gab es diesen Effekt nicht bei der 20 und 50? Bzw. war die ISO dort im Videomodus automatisch fest auf MAX 1600 oder 800? Denn wenn die bis auf 3200 hochfahren würden, müsste es genau so rauschen, da derselbe Sensor. Die Video Bilder waren im Vergleich zu MAX3200 bei der HX90 meist recht dunkel, was mich vermuten lässt, dass die nicht veränderbare MAX Iso bei den Beiden geringer war.

      Ansonsten war die Performance der HX90 sehr gut. Handling top, AF meinem Empfinden nach im Tele und bei durchschnittlichem Licht besser als bei den Vorgängern. Aber na ja....bald kommt die Tz81 ins Haus und dann mal sehen was davon bleibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Berliner ()

    • So..ich hab jetzt zuhause mal Low Light Test gemacht mit HX50 und HX90. Nein, es waren nicht wirklich die falschen Einstellungen. Entweder ist meine HX90 kaputt oder das ist normal. Die Bildqualität unter Low Light ist eine einzige Katastrophe. Ich habe auch die Codecs durchgeprüft, kein Unterschied. Die HX50 scheint im Vergleich bei AUTO Video bis ISO1600 zu gehen. Das sieht in der Helligkeit dem ISO1600 Wert bei der 90 ähnlich. Das rauschen (bzw. sind es ganze Blöcke, man muss es sich wie dichten Schneefall großer Flocken vorstellen) auf der HX90 ist bei diesen Werten absolut und ich sage absolut inakzeptabel. Das hat mit Bildqualität überhaupt nichts mehr zu tun. Da die HX20 einen Tick besser als die 50 ist, kann ich hier überhaupt keine Empfehlung aussprechen. Wie gesagt...wenn ein Defekt, ok. Aber wenn DAS die originale Bildqualität ist, fall ich vom Glauben ab. Die geht Montag direkt wieder zurück zu Amazon, sowas schlechtes hab ich ja noch nie gesehen.
    • Vielleicht.Ist aber nur bei Low Light. Bei gutem Licht alles iO. Selbst bei ISO 800 und Low Light rauscht die mehr als die 50iger mit vermutlich 1600. Man Glück dass das Weihnachts-Dezember Ware von Amazon ist. Die kann man bis 31.01. einfach so wegen Nichtgefallen zurückgeben. Montag geht das Päckle raus.
    • AndreasBloechl schrieb:

      Ich glaube die HX20 geht nicht höher wie 800 bei Auto Iso.

      Habe gerade mal ein altes HX20V Projekt geladen und da geht die Verstärkung auf bis zu +21dB. Das entspricht meiner Erinnerung nach 1600 ISO. Diese Aufnahmen sind den Lichtverhältnissen entsprechend dunkel aber nicht so verrauscht, wie oben aus der HX90 beschrieben. Relativ zur Größe der Kamera und des Sensors sind diese Aufnahmen gut brauchbar.
      LG
      Peter
    • Ja, die HX20 hatte ich auch mal. Ähnlich gutes Bild wie die 50, wobei die 20 meines Erachtens einen Tick besser war. Die 90 ist bereits im Original Versandkarton von Amazon 8) . Geht zurück wie bekommen. Und das Geld geht dann wahrscheinlich in die Tz81.
    • Berliner schrieb:

      Ja, die HX20 hatte ich auch mal. Ähnlich gutes Bild wie die 50, wobei die 20 meines Erachtens einen Tick besser war.

      Ich bin damals nur wegen des optionalen, sehr guten Suchers auf die HX50V umgestiegen, die ja leider bei Videos keine Belichtungskorrektur zuläßt. Inzwischen benutze ich sie fast gar nicht mehr für Videos.
      LG
      Peter
    • Ich brauch nen 30x Zoomer für Konzerte in größeren Läden. Und da gibts nur die HX50+ oder alternativ Panasonic. Da aber bin ich wiederum raus wegen der schlechten Bildquali und der rücksichtslosen DNR im Videomodus. Aber die Tz81 kommt auf jeden Fall in die Beobachtungsliste. Ich möchte nämlich mehr Eingriffsmöglichkeiten und wenn 4k auf 30x optisch was bringt, warum nicht.

      Das ist aber das einzige Einsatzgebiet, Konzerte in großen Hallen. Weil man da keine großen Boliden reinnehmen darf. Sonst gibt es weit besseres für Foto und Video.
    • Gespannt bin ich wie sie sich mit 4k im WW und vor allem volle Tele schlägt. Bei dem Sensor und der Optik.

      Nochmal zur 90...interessanterweise findet man so gut wie keine Low Light Aufnahmen auf Youtube. Aber was ich gefunden habe, bestätigt mich, dass es eher kein Fehler ist mit dem Grisselalarm. Schau Dir mal an wie das bei ISO1600 (im Vollbild) bei 1:30min aussieht..wie bei mir. Das ist doch völlig balla balla. Und die 50 sieht so definitiv nicht aus. Die ist auch keine Leuchte, aber ein so dermaßen verschneites Bild hat die bei ISO1600 nicht. Schon ISO800 ist unbrauchbar, deckt sich mit meinem Test. Dagegen sieht die HX50 fast ne 1' Sensor Cam aus.



      Der Vergleich zur Pana TZ71 bei dkamera geht zugunsten der 90 aus. Ja...bei normalem Licht. Das ist für meine Zwecke nicht der Maßstab. Leider findet man bei Youtube, wohl aus guten Gründen, kaum Low Light Aufnahmen der genannten Cams. Kein Wunder. Insofern bleib ich optimistisch bei der Tz81. Wenn die bei Tage hinter der 90 liegt, geschenkt, wenn sie bei LL vorne is.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berliner ()

    • elCutty schrieb:

      AndreasBloechl schrieb:

      Ich glaube die HX20 geht nicht höher wie 800 bei Auto Iso.

      Habe gerade mal ein altes HX20V Projekt geladen und da geht die Verstärkung auf bis zu +21dB. Das entspricht meiner Erinnerung nach 1600 ISO. Diese Aufnahmen sind den Lichtverhältnissen entsprechend dunkel aber nicht so verrauscht, wie oben aus der HX90 beschrieben. Relativ zur Größe der Kamera und des Sensors sind diese Aufnahmen gut brauchbar.


      Du dann macht die D50 Nikon bei 800 Schluß und die Sony HX20 bei 1600. Hatte nur mehr die beiden Werte im Kopf. Kannst aber durchaus recht haben.
      LG Andreas
    • Oh...der TZ81 Konkurrent. Nu wirds wieder spannend.

      Aber die "first" isse nicht. Hab ich schön was zum vergleichen.