Farbtiefe erhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Farbtiefe erhalten

      Folgendes Problem: Ich kann von mir erzeugte Computeranimationen in hoher Farbtiefe rendern lassen (16bit). die Ausgabe in dieser hohen Farbtiefe geht aber nur als Einzelbildfolge. Ich muß also im NLE (Vegas) die Bilder zu einer Animation(Film) binden. Jetzt meine Frage: Welches Video-Ausgabeformat behält die hohe Farbinformation? Bzw. wird die Farbinformation überhaupt angetastet oder je nach Format ebend heruntergerechnet?

      edit: Ich mußte "Zubehör" auswählen, damit ich den Beitrag einstellen konnte, was anderes ging nicht - hat nix mit Zubehör zu tun :?:
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • Folgendes Problem:


      ehrlich gesagt, ich sehe da kein Problem ;) Oder hast Du schon einen 16 Bit Monitor samt 16 Bit Bildausgabe? Die beste Qualität zum archivieren sind die Einzelbilder in unkomprimierter Form (TIFF,Targa etc.)

      Bei Videocodec ist zur Zeit (und meinen Kenntnisstand) bei 10Bit 4:4:4 Schluss und lässt sich kaum ruckelfrei abspielen (Datenmengen).
    • ruessel schrieb:

      Oder hast Du schon einen 16 Bit Monitor samt 16 Bit Bildausgabe?

      Nein,natürlich nicht - Hintergrund ist ist einfach die Tatsache,daß das Rendern in 16bit auch nicht länger dauert.

      ruessel schrieb:

      Bei Videocodec ist zur Zeit (und meinen Kenntnisstand) bei 10Bit 4:4:4 Schluss

      Ja - und welche Codecs wären das? (Einzelbilder aufheben würde wohl bald auch jede Kapazität sprengen. Ich hab auch nicht vor, diesbezüglich die Rohdaten zu sammeln)
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • und welche Codecs wären das?


      z.B. ProRes (fällt mir spontan ein)

      daß das Rendern in 16bit auch nicht länger dauert.


      Dann speicher doch nur die Projektdatei mit allen Materialien - wenn erforderlich kann man es dann nochmals über Nacht rendern lassen. Du hast doch (heute) keinen sichtbaren Mehrwert mit deinen 16 Bit - außer Platzverschwendung.
    • ruessel schrieb:

      Du hast doch (heute) keinen sichtbaren Mehrwert mit deinen 16 Bit


      Das ist korrekt - aber 10bit sollen ja inzwischen die neuen TV's können. Und von 8 auf 10 ist ja schon ein gewaltiger Unterschied. (24Mio zu 1Mrd.)
      (Ich kann beim Rendern kein 10bit explizit auswählen, geht nur 8 oder 16)
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • An TV's hab ich jetzt nichts auf die Schnelle gefunden - Monitore hingegen gibts aber mit 10Bit Farbtiefe.
      Aber ums mal kurz zu machen, alles über 10bit ist ja jetzt mal uninterressant.
      Gesucht ist also ein Codes für ein videostream mit 10bit Farbtiefe (das sollte auch ausreichen, um die sonst kritischen
      Stellen - oft dunkle Szenen - von den störenden Abgrenzungen zu befreien.
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • Nur soll hier Vegas genutzt werden. Und die Ausgabe zu ProRes aus einer Windows Applikation ist ja üblicherweise nicht möglich.

      Codecs, die aus Vegas heraus 10 bit erhalten, wären etwa XAVC, der Sony YUV, oder - wenn im System installiert - auch Cineform. Und noch ein paar andere mehr.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      Codecs, die aus Vegas heraus 10 bit erhalten, wären etwa XAVC, der Sony YUV, oder - wenn im System installiert - auch Cineform.

      Danke, DAS wollte ich eigentlich wissen.
      wo ist denn jetzt noch der Unterschied zw. den verwschiedenen XAVC? (XAVC intra, XAVC long, XAVC S long - kennt das jemand?
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • Das sind die Profivariante XAVC (10bit 422 intraframe) - die mußt du nehmen, die Datein werden entsprechend groß. XAVCS ist etwa die Consumer Variante (8bit 420).
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Stimmt. Und für 32bit floating point beim Rausrendern bitte jegliche GPU Unterstützung in den Vorschaueinstellung abschalten - sonst gibts da gerne Probleme. Editieren kann man notfalls aus Performancegründen auch bei 8bit, und eventuell nur für die Ausgabe auf 32bit floating point umschalten.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • ruessel schrieb:

      und welche Codecs wären das?


      z.B. ProRes (fällt mir spontan ein)


      sorry...Prores ist ja nun wirklich keine gute Idee.Schau doch mal ins "White paper" rein von Grass Valley.

      "FFV1" ist als Archivformat anerkannt worden und für den Autor Michael Niedermayer ein beachtlicher Erfolg, siehe hier:

      digitalpreservation.gov/formats/fdd/fdd000341.shtml

      Das Thema hatten wir auch schon hier
      forum.slashcam.de/jedes-video-…26753.html?highlight=ffv1

      und hier noch ein Screen...wie es MediaInfo sieht.
      Dateien
      • ffv1.jpg

        (56,76 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Vielen Dank für Eure weiteren Hinweise. 32bit Gleitkomma hab ich eingestellt.

      wolfgang schrieb:

      bitte jegliche GPU Unterstützung in den Vorschaueinstellung abschalten - sonst gibts da gerne Probleme.

      Meinst Du das was ich im Bild rot eingerahmt habe? - Oder gibts noch anders wo was zum gpu abschalten.
      Interressant ist auch die Farbtiefen-Angabe von Vegas (im gelben Rahmen) - Das ist mir auch suspekt wie das interpretiert wird.
      [IMG:http://666kb.com/i/d31kzbyz957sbxgjt.jpg]
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • Ich meine das im roten Balken.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • old_det schrieb:

      Vielen Dank für Eure weiteren Hinweise. 32bit Gleitkomma hab ich eingestellt.

      wolfgang schrieb:

      bitte jegliche GPU Unterstützung in den Vorschaueinstellung abschalten - sonst gibts da gerne Probleme.

      Meinst Du das was ich im Bild rot eingerahmt habe? - Oder gibts noch anders wo was zum gpu abschalten.
      Interressant ist auch die Farbtiefen-Angabe von Vegas (im gelben Rahmen) - Das ist mir auch suspekt wie das interpretiert wird.
      [IMG:http://666kb.com/i/d31kzbyz957sbxgjt.jpg]


      Ich hatte bei eingeschalteter VGPU Unterstützung das Problem das sich Vegas immer aufhängte. Seit dem ich es deaktivierte, läuft´s stabil.