GH4-Gehäuse... verkauft!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GH4-Gehäuse... verkauft!

    Es ist leider soweit, meine GH4 muss/darf weichen! Nicht etwa, weil sie mir nicht mehr gefällt - auch nicht, weil irgend wann einmal eine GH5 kommt - viel trivialer:

    Ich habe mir neulich die G70 hinzu gekauft, sozusagen als "Wechselkamera". Sie ist etwas leichter und kompakter als die GH4 und verwendet leider auch einen anderen Akkutyp. Mein Ansinnen ist es daher, die GH4 gegen eine (zweite) G70 einzutauschen, denn mir kommt es tatsächlich auf das Gesamtgewicht (auf Reisen) und eine einheitliche Bedienung an. Und anstatt 6 Akkus mitzuschleppen genügen in diesem Falle nur 3-4 davon - alle gleichen Typs und dazu auch nur ein Ladegerät.

    Bei Amazon verlange ich 979 Euro. Davon grabscht sich Amazon rund 70 Euro. Bis jetzt haben meine Preise dort immer recht gut geklappt. Wer das also dort verfolgt, kann sich selbst diese 7,1% herunter rechnen und das ist dann mein Preis hier plus 3.- für versicherten DHL-Versand. Klar ist auch, dass sich diese Kamera in einem sehr guten Zustand befindet. Näheres kann man bei Amazon in meiner Beschreibung nachlesen. Sie musste gerade mal eine größere Reise zu den Azoren bewältigen, dazu ein paar Kurzfilme und so gut wie keine Fotos mit dem mech. Verschluss.

    Momentan lautet mein Preis hier über den VT also € 912,24 inkl. Porto

    Preisupdate - weiter geht's nicht runter: Über den VT jetzt nur noch 839.- € inkl. versicherter Versand.



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

  • k-m-w schrieb:

    Schade Dich in dem GH4 Owner-Club zu verlieren - aber nachvollziehbar!


    Danke, Michael. Aber so weit entferne ich mich nicht dabei...

    Die G70 steht der GH4 in folgenden Dingen etwas nach:

    - kein spritzwasserfestes Gehäuse
    - billigeres Gehäuse (mehr Plastik)
    - kein "echtes" UHD mit 30p (nur über den 4k Fotomodus)
    - deshalb dann auch keine Cinema-Profile anwählbar
    - Kopfhörerausgang? Weiß ich jetzt nicht einmal...
    - keine Schwarzpegeleinstellung
    - weniger Benutzerprofile (3 statt 5)
    - kein 4:2:2-10 Bit-HDMI-Ausgang
    - kein Anschluss für das spezielle Signalinterface
    - weniger Akkulaufzeit (1/3-1/4 weniger)

    Der Rest inkl. Bildqualität ist annähernd gleich, ebenso fast in allen Punkten die Menüs - und genau darauf kommt es mir an. Im Prinzip bleibe ich also quasi im GH4-Lager, denn die G70 ist nichts anderes als eine etwas abgespeckte Version der GH4. Das, was die GH4 mehr kann, brauche ich nicht zwingend. Wahnsinn ist nur, dass ich für das Teil mal 1479.- Euronen zahlte. Wenn sie also nicht annähernd zu meinem Preis weggeht, bleibt sie. Dann habe ich nichts dabei verloren. Es wäre halt praktischer für mich...
  • Wahnsinn ist nur, dass ich für das Teil mal 1479.- Euronen zahlte.


    Erstaunlich Deine Erkenntnis daraus, daß die Qualität der Videos und Bilder sich praktisch nicht von den Ergenissen der G70 unterscheiden!
    Beste Grüsse;
    Pana FZ-300/Sony RX100 - ThiEYE T5 EDGE/Sony Xperia Z2 mit eGimbal - EDIUS 9.x
  • Achilles schrieb:

    Erstaunlich Deine Erkenntnis daraus, daß die Qualität der Videos und Bilder sich praktisch nicht von den Ergenissen der G70 unterscheiden!


    Deswegen kaufte ich die G70 auch. Ich glich die beiden Kameras am letzten WE derart an, dass ein Unterschied nicht mehr erkennbar ist. Soweit ich weiß, sind auch die gleichen Innereien eingebaut. Allerdings muss man schon dazu sagen, dass die GH4 wertemäßig eine andere Hausnummer darstellt.
  • Du bleibst im MFT-Club. Mit der Zeit werden sich hier immer mehr verschiedene Kameratypen, nicht nur von Panasonic sondern auch Olympus, tummeln. Ich finde es gut, dass für jeden der will ein passendes Modell gibt. Viel Glück beim Verkauf. Der neue Besitzer wird mit deiner GH4 und den drei Akkus eine gute Wahl getroffen haben.
    vg Ian
  • Ian schrieb:

    Du bleibst im MFT-Club. Mit der Zeit werden sich hier immer mehr verschiedene Kameratypen, nicht nur von Panasonic sondern auch Olympus, tummeln. Ich finde es gut, dass für jeden der will ein passendes Modell gibt.


    Ich bin dem MFT-System sehr verbunden - die Geräte sind recht leicht und kompakt. Und in meine Objektive steckte ich eine Menge Geld und das bindet obendrein. Da ist der Preis für den Kamerabody schon relativ gering im Verhältnis dazu. Ich hatte noch nie zuvor eine derart zuverlässige und leistungsfähige Kamera wie die GH4. Und sollte sie nicht über den Ladentisch gehen, bin ich vielleicht sogar ein wenig glücklich darüber: Denn der Schritt fällt mir nicht leicht, auch angesichts des hohen Preisverfalls selbst solch hochwertiger Kameras. Mit der GH3 war ich jedenfalls lange nicht so glücklich, obwohl auch schon auf dieser Welle. Aber sie hat ein paar unverzeihliche Macken (unglaubliche Einschaltverzögerung bei HD-Video im AVCHD-Modus).
  • Achilles schrieb:

    Zeig doch mal in YouTube oder Vimeo ein Video von Dir
    welches mit der GH4 aufgeommen worden ist, vielleicht klappt es dann
    besser mit der Verkauf.


    Ach, wer so ein Teil kauft, weiß schon warum. Ich will mal nicht übertreiben. Und wenn es nicht klappt, ziehe ich mein Angebot (fast schon erleichtert) zurück. Sooooo eilig habe ich es nicht damit. Mir wäre es fortan nur lieber, mit einem Kameramodell zu arbeiten. Und ein wenig Gewicht und Volumen einzusparen...

    Ich lasse mir das durchaus etwas kosten - aber herschenken werde ich die GH4 nicht. Dafür ist sie einfach zu gut und hochwertig.
  • k-m-w schrieb:

    Anscheinend kann man ja über Amazon ganz gut verkaufen... Hast Du da schon mehr Erfahrung?


    Ja, das flutscht dort recht gut. Ich habe dort alle meine Geräte verkauft, die ich nicht mehr gebraucht habe. Und die Sache ist sehr sicher, denn Amazon streicht das Geld für mich ein und behält davon weniger für sich als die Bucht. Ich mag bei ebay einfach nicht verkaufen.

    Allerdings sind meine Preise schon recht "gut gewürzt", also relativ niedrig angesetzt. Ich wartete selten über eine Woche bis zum Verkauf.

    Die zweite GH70 liegt nun seit heute übrigens auch schon vor mir. Mein Ansinnen ist also in die Tat umgesetzt. Und für rund 250 Euro Aufpreis zum reinen Body erwarb ich mal spaßeshalber das 14-140mm-Superzoom. Es kostet normalerweise um die 525 Euro. Das relativiert meine Verluste wieder etwas. Ich hatte das Zoom schon mal, ließ es aber damals wieder zurück gehen (für den Preis von deutlich über 600.-). Jetzt behalte ich es.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

  • Erst mal Glückwunsch zum schnellen Verkauf der GH4.

    Wenzi schrieb:

    Ich hatte das Zoom schon mal, ließ es aber damals wieder zurück gehen (für den Preis von deutlich über 600.-). Jetzt behalte ich es.

    Ich hatte mich ja auch sehr für die G70 mit dem 14-140iger interessiert als sie bis zum 9. Januar noch sehr günstig über einen Cash Back zu haben war. Dann hatte ich mir einige Aufnahmen von dkamera zu Vergleich geladen und hatte mein Ansinnen wieder fallen lassen. Ich glaube mit dem 14-140iger wäre ich nicht glücklich geworden.

    RX10M2_24mm+G70_28mm(14-140)_dkamera_crop.jpg
    LG
    Peter
  • Wenzi schrieb:



    Ja, das flutscht dort recht gut. Ich habe dort alle meine Geräte verkauft, die ich nicht mehr gebraucht habe. Und die Sache ist sehr sicher, denn Amazon streicht das Geld für mich ein und behält davon weniger für sich als die Bucht. Ich mag bei ebay einfach nicht verkaufen.


    Klasse, dann probiere ich es jetzt dort auch einmal!
    In der Bucht und Ebay Kleinanzeigen tummeln sich immer mehr Betrüger... selbst PayPal ist nicht sicher.
    LG
    Michael