Phtoshop Konkurrent: Affinity demnächst als Beta auch für Windows

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Phtoshop Konkurrent: Affinity demnächst als Beta auch für Windows

      Demnächst wird Affinity - eine preiswerte Ersatzsoftware für Phtoshop - welches seit geraumer Zeit bereits für den MAC zur Verfügung steht, auch für die Windows Welt zur Verfügung stehen.

      Ist dann wohl eine attraktive Alternative zu Photoshop, denn man erwirbt beim MAC die Software für 49$ und hat eben keine laufenden Lizenzkosten mehr.

      affinity.serif.com/blog/affinity-is-coming-to-windows/

      affinity.serif.com/en-us/photo/
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ergänzend zu der Affinity Software-Lösung.

      Im Foto-Bereich gibt es aus meiner Sicht drei Hersteller, die sich ebenfalls zur Photoshop-Alternative entwickeln könnten:

      Alle drei bieten reichlich Funktionalität und seit Photoshop nur noch geliehen werden kann, bauen sie ihre Host-Software aus. Darin werden jeweils die auch einzeln nutzbaren Programm-Module gebündelt.

      Beste Grüße, Uli
    • Serif PhotoPlus war schon immer eine gute Alternative zu Photoshop – hohe Qualität, exzellentes Farbmanagement und in Verbindung mit den Geschwistern PagePlus (DTP) und DrawPlus (Grafik) eine empfehlenswerte Produktfamilie für den kleinen Geldbeutel. Ich benutze diese Kombo ergänzt durch AutoDesk SketchBook (Painting) seit langer Zeit. Affinity Photo wird/ist ja quasi der Nachfolger von PhotoPlus.

      Die Affinity-Familie ist noch sehr frisch. Das erste Mac-Produkt erschien vor ca. 18 Monaten und Affinity Photo ist gerade mal 8 Monate alt. Erfreulich, dass es einen so guten Start hinlegt.
    • Marco schrieb:

      Einführungspreis von 40 Euro zu erhalten.


      ....habe es auch schon gekauft, sowas muß man unterstützen :Applaus:
      Gruß Heinz
    • Ich habe es mir am Montag auch gekauft, nachdem ich die Beta ausprobiert habe.
      Prima Programm!!!

      Gruß
      det.
      VG Det

      Fuji-XT2/XE3/XE2+GX80+RX10II/RX100IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas
    • Ich benutze seit gefühlter Ewigkeit Paintshop Pro. (erst von JASC, dann hats irgendwann Corel übernommen) Corel aktualiseirt die Software zwar, aber die Neuerungen/Verbesserungen sind recht "übersichtlich" geworden. Das letzte Update hab ich schon nicht mehr mitgemacht.
      Kann man denn eine Beta/Probierversion von Affinity Photo noch irgendwo herunterladen?
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • Marco schrieb:

      Mittlerweile ist die Windows-Version von Affinity Photo der Betaphase entwachsen und ist derzeit zum Einführungspreis von 40 Euro zu erhalten.

      Vielen Dank für den Hinweis. Das ist wirklich ein tolles Programm und kann auch meine RAW Files aus der RX10 II einlesen und entwickeln.

      Zur schnellen Anpassung von UW-Fotos verwende ich in Photoshop gern die Tonwertkorrektur (Strg+L) mit über die 'Optionen' angepaßten Parametern :

      Tonwertkorrektur_PS.jpg

      In Affinity Photo kann man diese Korrektur auch über das Icon 'Auto-Tonwertkorrektur' aufrufen. Leider habe ich bisher noch keine Möglichkeit gefunden, diese mit Parametern anzupassen, wie bei PhotoShop. Hat da jemand eine Idee ?
    • Beim schnellen Anpassen meiner Unterwasseraufnahmen funktioniert die 'Auto-Tonwertkorrektur' im Batchbetrieb recht gut. Bei einigen bekomme ich aber ganz rote Bilder mit Affinity Photo :

      FT5_Converted_Overview.jpg

      während das unter PhotoShop durchweg gleich gute Resultate liefert. Bei genauerer Analyse habe ich nun gesehen, daß einige meiner FT5 Aufnahmen gar keinen Rot-Kanal zu haben scheinen :

      FT5_NoRedChannel.jpg

      Wird da nun die 'Auto-Tonwertkorrektur' angewandt, kippt das Bild komplett nach Rot.

      FT5_After_AutoTonwert.jpg

      Man kann das mit dem 'Kanalmixer' wieder etwas auffangen, aber eben nur manuell.

      Die Möglichkeiten der Batchbearbeitung und Macros finde ich schon enorm. Hier noch der Link zu einer guten Auflistung der in-house Tutorials.