Neu: HitFilm 4 Express

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu: HitFilm 4 Express

      Heute wurde HitFilm 4 Express veröffentlich. Noch existiert keine offizielle Liste neuer Features zu dieser kostenlosen Schnitt- und Compositing-Software. Als eine Auswahl der wichtigsten Neuerungen wurden bisher benannt:
      • Neue Audioeffekte wie Reverb, Echo, Flanger, Doppler, Stretch, u. a.
      • Neues Frameraten-Stretching für Video (intuitiver als Speed FX).
      • Neue Videoeffekte wie Lens Flares, Lightning und Caustics.
      • Manuelles Keyframing per Bezier-/Motion-Graph für Beschleunigungen und Bewegungen.
      • Automatisches Targeting der Layer-Ausrichtung von Licht, Assets und Kameras auf einen ausgewählten Layer oder Punkt (Das Einrichten von Kamerabewegungen im 3D-Raum kann damit deutlich vereinfacht und beschleunigt werden).
      • Verbessertes Quad-Warp.
      • Neue Navigationsvarianten im 3D-Raum.
      • Erweiterte Tastaturfunktionen.
      • Im Add-on-Pack gibt es neue Kaufoptionen, beispielsweise Pro Denoise (Audio).

      Mehr Informationen und Download bei HitFilm.com. Was die Jungs von FXHome da für lau anbieten, ist schon ’ne Wucht. :yes:

      Marco
    • Wenn ich das richtig verstehe ist diese Software ja gratis.

      Läßt sie sich eigentlich auch als plugin in einere NLEs einbinden?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      Wenn ich das richtig verstehe ist diese Software ja gratis.

      Läßt sie sich eigentlich auch als plugin in einere NLEs einbinden?

      Die Express Version ist gratis, die Pro Version natuerlich nicht.
      Die Effecten lassen sich auch in andere NLE's anbinden, dafuer gibt es extra das Hitfilm Ignite Plugin, auch nicht umsonst natuerlich.
    • Wenzi schrieb:

      Die haben aber eine bescheuerte Downloadprozedur: Da soll ich einen Account aufmachen bei Google oder Facebook, damit sie mir den Link zusenden.

      Ich widerspreche ganz bestimmt nicht - kurt
      Ich will auf der Alm einen viertel Liter Milch kaufen, den bekomme ich aber nur, wenn ich Mitglied beim Schützenverein werde - oder wie oder was oder warum ??? :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
    • Hab's nun gefunden - man kann dann doch noch einen Account bei denen anlegen mit eMailadresse und Passwort. Frag mich nicht, wie ich in die Maske gekommen bin. Habe dann eine eMail erhalten (obiges Passwort merken!) und lade die SW gerade herunter. Mit Mailadresse und Passwort bekommt man dann die Freischaltung.

      Da kratzt sich der Hund aber schon mit der hinteren Klaue vorne am Hals.
    • heinzbCH schrieb:

      hitfilm.com/register


      Danke! Mit dem vorhin eingegebenen Passwort (6-stellig) kam ich nun anschließend nicht mehr rein. Es soll jetzt mindestens 8-stellig sein...

      Auch gut, Reset eingeleitet und nochmals Passwort (mind. 8-stellig) eingegeben. Nun funktioniert es. Die arbeiten wohl eng mit Grass Valley zusammen... :roll:
    • Also die Effekte, die als OFX in der kostenlosen Version von HitFilm Express integriert sind, können nicht in anderen NLE verwendet werden. HitFilm-OFX direkt in anderen, kompatiblen NLE zu integrieren, funktioniert ausschließlich über HitFilm Ignite, das für 220 Euro angeboten wird.

      Grundsätzlich gibt es in Movie Studio und Vegas Pro die Möglichkeit, die Software HitFilm Pro und HitFilm Express ähnlich wie ein Plug-in zu nutzen, indem ein ausgewähltes Event in der Timeline von Movie Studio oder Vegas Pro per Rechtsklick-Option an HitFilm übergeben wird. Wenn dann in HitFilm die Effektbearbeitung abgeschlossen und das Projekt gespeichert ist, wird in Vegas Pro/Movie Studio das Event automatisch aktualisiert. Das geschieht, indem die HitFilm-Projektdatei automatisch als Take in das ausgewählte Event von Vegas Pro/Movie Studio integriert wird.

      Allerdings hat sich in Version 4 die Projektstruktur von HitFilm geändert, so dass für Vegas Pro und Movie Studio erst noch Anpassungen seitens SCS vorgenommen werden müssen, damit Vegas Pro und Movie Studio diese Projektdateien interpretieren können.
    • HitFilm vereint ja zwei Seelen in einer Brust. Es gibt eine Editor-Timeline und eine Compositing-Timeline. Davon kann man nutzen, was man will und braucht, und vom Editing lässt sich auf Mausklick zum Compositing springen (und zurück).
      HitFilm Express kann also auch einfach als kostenloser Editor genutzt werden, ohne dass man auf die Effektseite schielen muss. Das macht die Expressversion für Schulprojekte interessant, zumal Schüler für wenige Euro das System nach Belieben aufbohren können, falls sie Blut an diesem Metier geleckt haben sollten und ein Mehr an Funktionalität wünschen.
    • hallo Marco ...(und Mitleser)
      Du hast es installiert?? du kennst dich aus damit ??

      Hatte gerade mal drei Tage die 3er Express installiert, so als Vorbereitung darauf wenn es dann als Edius Plug-In mal kommt...
      und nun halt schnell auf die 4er Express umgestiegen... manches gefunden ...manches nicht ..manches unklar, ob ich oder die "buggy"

      a) Trackhöhe (egal ob Audio ode Video) nicht einstellbar / fix vorgegeben / oder ich einfach zu blind, es zu finden ??

      b) Probleme beim Shortcut anpassen für:
      Common timeline / Previous Frame und Next Frame ... default auf "," & " ."
      gewünschte Änderung (Ediussynchron) durchgeführt auf "Left" & "Right"
      Auswirkung:
      wird zwar als neuer shortcut angezeigt beim drüberfahren mit der Maus auf der Schaltfläche , jedoch kein "Frame forward" beim drücken auf der Tastatur

      1. Crosstest mir Änderung durchgeführt auf "F11" & "F12" ...wird angezeigt + ausgeführt bei drücken auf der Tastatur
      2. Crosstest mir Änderung durchgeführt auf "Alt + Left" & "Alt + Right" ...wird angezeigt + ausgeführt bei drücken auf der Tastatur

      freundlichen Gruß aus der Gruft von Rudi-Ratlos, aka Hans :beer:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vienna1944er ()

    • Du kannst für Video- und Audiospuren die Größe in drei Stufen einstellen über eine Auswahl, die sich beim Klick auf das Dreieck neben dem Schieberegler für die Timelineskalierung öffnet.

      Bezüglich der Shortcuts bin ich momentan überfragt. Die hatte ich bisher nie modifiziert.
    • Ich habe mir gerade die Sache mit den Shortcuts angesehen. Ist bei mir auch so, Die Tasten für Frame vorwärts/rückwärts können nicht über Pfeil rechts/links benutzt werden. Mit anderen Tasten wie ä/ü funktioniert es dagegen.
    • Jetzt habe ich auch die plausible Erklärung dafür gefunden. Die Pfeiltasten sind in HitFim der XY-Clippositionierung zugeordnet. Damit lässt sich ein Clip also auch dann einfach per Pfeiltasten verschieben, wenn der Fokus auf der Timeline liegt.

      Wenn nun stattdessen die Pfeiltasten für die Timeline-Navigation genutzt werden sollen, müssen dafür zunächst die bestehenden Shortcuts für die Clippositionierung geändert werden, die die Pfeiltasten quasi blockieren (im Shortcut-Menü zu finden unter "Viewer").