Neu: HitFilm 4 Express

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus Wenzi ... steht ja eh da... hitfilm.com/store/hitfilm-4-express

      und du kannst auch kein (Custom) Projekt eröffnen mit >1 als ersteZiffer, in der 4 stelligen Pixelanzahl der Auflösung

      Für Dolby AC3 / AVCHD oder MPEG-2 ...brauchst du:
      >> Premium formats ...... um heiße 11.07 €uronen
      Enables support for the Dolby AC3/AVCHD and video formats.

      Als hochwertige (Rück) Exportmöglichkeit steht dir allerdings auch in der Umsonst-Expressvariante
      ein IMAGE SEQUENCE Export vom Feinsten zur Verfügung ...
      live ausprobiert (vor dem Essen gestartet..)
      PNG / Bit depth: 24 bits / Compression mode: Lossless / 1,71 MB per Bild

      also eher nichts für "Schüler-Notebooks"

      Ich habe den Eindruck, das ganze Programm ist eigentlich NUR für progressives Material gedacht.
      Wenn du interlaced Material hast ..muttu halt deinterlacen ... Filter/Effekt isse ja vorhanden unter der Kathegorie >Video Clean-up<

      Nachtrag: ... gerde im Supportbereich gefunden...
      Deinterlace
      HitFilm is designed to create progressive projects and output.
      If you are using interlaced footage in a project we recommend deinterlacing it with this effect to avoid visible interlace 'combing'.

      There are two options:
      Field separation discards one of the fields. This results in a half-resolution image.
      You can also separate the fields while retaining both, which results in an increased framerate.
      The composite shot containing the footage should have its framerate set to twice that of the footage to retain normal playback.

      Field displacement uses optical flow techniques to analyze movement within the fields and attempts to create a new,
      full resolution frame which merges the two fields together.
      This generates a full resolution frame but artefacts may be visible if the merge is not fully successful.


      Hans :wink2:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von vienna1944er ()

    • Also unter den rund 10 Programmen, die ich in letzter Zeit für mich auf die Eignung für Schulprojekte geprüft habe, ist mittlerweile HitFilm Express mein klarer Favorit. Was beispielsweise Exportoptionen angeht, brauche ich dort nichts anderes als MP4 H.264.

      HitFilm war schon immer ausschließlich für die Bearbeitung auf Basis progressiver Videosignale gedacht (das war schon zu Zeiten so, als das einzige Produkt von FXHome "AlamDV" war und an HitFilm noch gar nicht zu denken war). Das war lange Zeit tatsächlich eine umstrittene Sache, aber wer, außer Broadcaster, braucht heute noch Halbbilder. Das Thema ist interlaced ist eigentlich (und zum Glück) durch.
    • Wie ich gerade bemerkt habe, muss gegebenenfalls nur die Datei "HitFilm.fio2007-config" in den Vegas-Programmordner kopiert werden und unter Umständen in der Datei noch der Pfad zur DLL modifiziert werden, damit HitFilm-Projektdateien direkt in Vegas Pro importiert werden können.
    • Mit verschiedenen Kopier- und Umbenennungsprozessen kann auch der gewohnte Workflow in Vegas Pro 13 in Verbindung mit HitFilm 4 Pro wiederhergestellt werden (wenn man zusätzlich HitFilm 2 Ultimate installiert). Bei mir ist es jetzt in gewohnter Weise wieder so, dass ich direkt aus Vegas Pro 13 ein Timeline-Event mit HitFilm 4 Pro verlinken kann, dann wird's mit HitFilm bearbeitet und die bearbeitete Version erscheint automatisch in Vegas Pro, ganz ohne Export/Re-Import.
      Gleiches ist auch mit HitFilm 4 Express machbar (und auch mit Movie Studio 13).

      Das wäre natürlich überflüssig, wenn es sich um Effektbearbeitungen handelt, die auch über ein Ignite-Plug-in hergestellt werden könnten. Aber für andere Dinge wie das Arbeiten mit 3D-Objekten oder mocha-Tracking bedeutet das aus Vegas Pro heraus einen direkteren und schnelleren Workflow als über das übliche Import/Export-Prozedere. Und durch eine Verlinkung mit HitFilm 4 Express werden damit für Vegas Pro und Movie Studio auch ohne Ignite die vorhanden HitFilm-Effekte für lau anwendbar, wenn auch über die HitFilm-Oberfläche.