Welche Blende nimmt ihr für welche Aufnahme

    • Welche Blende nimmt ihr für welche Aufnahme

      Hallo,
      welche Blende benutzt ihr für Strandaufnahmen, Stadtaufnahmen Aufnahmen von einem fahrenden Auto, Innenaufnahmen und so weiter?
      LG Michael
    • Eine pauschale Antwort auf diese Frage "Welche Blende für was" gibt es nicht. Oder anders gesagt, die einzig sinnvolle Antwort-Möglichkeit lautet:

      Man benutzt immer die Blende die in der jeweiligen Umgebung eine korrekte bzw. die gewünschte Belichtung und ggf. Tiefenschärfe ergibt !

      Alles andere ist sinnfrei. Es gibt nicht "die Blende" für Stadtaufnahmen, für Strandaufnahmen, für Autoaufnahmen. Wer so etwas wünscht sollte sich eine Kamera mit Motivautomatik kaufen und diese benutzen - oder man arbeitet sich in die Matherie rein, erarbeitet sich die Zusammenhänge zwischen Blende, ISO-Empfindlichkeit, ND-Filter und Belichtungszeit und nutzt dann dieses Wissen....

      Dafür gibt es genügend Möglichkeiten wie Tutorials, Wikipedia, diverse Bücher usw.

      Oder man nutzt eben rein die Automatikfunktionen die einem eine Kamera anbietet und amcht sich keinen Kopf darüber, nimmt die Ergebnisse einfach so wie sie dann entstehen. Zu allem anderen gehört etwas Know-How das sich nicht einfach mittels eines Postings in einem Forum in wenigen Minuten vermitteln lässt.

      Sorry für die harten Worte, aber das ist eben so. Die Physik lässt sich nicht überlisten ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Mickymaus schrieb:

      Für Strandaufnahmen hätte ich Blende 5.6 bis 8 genommen.

      Ich würde die Blende analog der duchschnittlichen Tagestemperatur anwenden. Falls Deine größte Blende 1,7 ist, solltest Du unter 1,7 Grad Celsius nicht mehr an den Strand gehen. Dann zitterst Du nämlich vor Kälte und das kann nicht mal mehr der Stabi kompensieren. Falls die kleinste Blende z.B. 32 sein sollte, dann würde ich über 32 Grad Celsius auch nicht mehr an den Strand gehen, weil dann die Gefahr eines Sonnenstichs sehr groß ist. :teufel:
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Mickymaus schrieb:

      Hallo,
      welche Blende benutzt ihr für Strandaufnahmen, Stadtaufnahmen Aufnahmen von einem fahrenden Auto, Innenaufnahmen und so weiter?
      LG Michael


      Meine andere Antwortmöglichkeit wenn ich eher auf Schnappschüsse aus bin: blende 5.6-8 generell soweit das Licht reicht. 11 wenn es max Tiefenschärfe sein soll. Drüber hinaus kann sich die Beugung sichtbar bemerkbar machen.
      Halt alles von Motiv, Brennweite und Lichtverhältnissen abhängig....
      LG
      Michael
    • Laterna Magica schrieb:

      Ich würde die Blende analog der duchschnittlichen Tagestemperatur anwenden. Falls Deine größte Blende 1,7 ist, solltest Du unter 1,7 Grad Celsius nicht mehr an den Strand gehen. Dann zitterst Du nämlich vor Kälte und das kann nicht mal mehr der Stabi kompensieren. Falls die kleinste Blende z.B. 32 sein sollte, dann würde ich über 32 Grad Celsius auch nicht mehr an den Strand gehen, weil dann die Gefahr eines Sonnenstichs sehr groß ist.


      Rüdiger, ich gewinne hier langsam den Eindruck, Du nimmst das Problem nichts ernst. :pfeifen:



      k-m-w schrieb:

      Halt alles von Motiv, Brennweite und Lichtverhältnissen abhängig....


      Und - nichts ganz unwichtig - von gestalterischen Aspekten! Freistellen mit Blende 11 wird sicher nicht ganz einfach sein, auch wiederum in Abhängigkeit von der Brennweite. Deswegen ist ja auch meine obige Tabelle völliger Nonsens und wer immer noch auf eine empfehlenswerte Blende in Abhängigkeit eines bestimmten Motivs pocht - so nach dem Motto "Elefanten mit Blende 11" (hohe Schärfentiefe) und Mäuse mit Blende 4 (sie besitzen ja eine viel geringere Ausdehnung), der muss sich nicht darüber wundern, wenn das zur Humoreske ausartet. Einige Motive erzwingen natürlich schon eine gewisse Blende - z.B. wird man beim Filmen in einer schwarzen Grotte ohne Kunstlicht sicher kaum eine Blende 8 hernehmen, weil sich sonst Belichtungszeiten von geschätzt 1s pro Frame ergeben. Man reißt also das Teil bis zum Anschlag auf. Man könnte hier Beispiele bis ins Unendliche nennen, nur ergibt das eben keinen Sinn.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wenzi ()

    • Das mit der Gestaltung hatte ich ja in meiner ersten Antwort ganz oben. Der TE fragte jedoch noch nach der Alternative. Und dazu fällt mir nur die Schnappschusseinstellung ein mit der Du auf alles vorbereitest bist... Eben meine zweite Antwort.
      LG
      Michael