Sony HDR-650 Blendentest 26.8mm & 200mm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony HDR-650 Blendentest 26.8mm & 200mm

      hallo zusammen,

      so, nun habe ich mal einen "Kleinsensor-Test" gemacht.
      Hier sieht es erwartungsgemäß nicht mehr so gut aus, vor allem bei Blende F8 und F10! Das war mir schon bekannt, aber dass es so krass ist, hätte ich nicht gedacht!

      Hier ist der Test bei 26.8mm (KB) Die kleinste Blende der Kamera ist F 10, die größte im Weitwinkelbereich die F 1,8

      https://youtu.be/F3NUbyF9-b0

      Und hier habe ich den Test bei ca. 200 (KB) Brennweite gemacht. F 2.8 ist hier die größte Blende.

      https://youtu.be/vc7WCHc_0D0

      Gruß, Paul
    • Eine besonderen Dank an Dich für Deine Tests. :Applaus:
      Jetzt können wir den Einfluß der Blende für unsere Anwendungsfälle doch sehr genau abschätzen. Man sieht, dass allgemeine Lehrmeinungen zwar ihre Berechtigung haben, aber dann je nach Anwendungsfall doch differenzierter gesehen werden müssen.
      Dirk
    • Jack43 schrieb:

      nun habe ich mal einen "Kleinsensor-Test" gemacht.


      Hast Du andererseits bemerkt welch tolle Schärfentiefe der "Kleinsensor" produziert, insbesondere wertvoll bei Makroaufnahmen
      oder auch allgemein für UHD-Videoaufnahmen wo einem das Objekt nicht aus der Schärfeebene wegläuft trotz weit offener Blende?

      Für meine Art der Aufnahmeschwerpunkte ist der kleine Sensor geradezu ideal!
      Die Zeit des großen Aufnahmesensors - und dessen Nachteile, z.B. Moirebildung - habe ich letztes Jahr hinter mir gelassen!
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Dirk-1 schrieb:

      Eine besonderen Dank an Dich für Deine Tests.

      gerne geschehen :thumbup:

      Dirk-1 schrieb:

      Jetzt können wir den Einfluß der Blende für unsere Anwendungsfälle doch sehr genau abschätzen. Man sieht, dass allgemeine Lehrmeinungen zwar ihre Berechtigung haben, aber dann je nach Anwendungsfall doch differenzierter gesehen werden müssen.


      so ist es Dirk, und es ist gut diese Fakten zu kennen!

      Gruß, Paul
    • Achilles schrieb:

      Hast Du andererseits bemerkt welch tolle Schärfentiefe der "Kleinsensor" produziert, insbesondere wertvoll bei Makroaufnahmen
      oder auch allgemein für UHD-Videoaufnahmen wo einem das Objekt nicht aus der Schärfeebene wegläuft trotz weit offener Blende?


      Und genau deshalb werde ich meine "Kleinsensor-Kamera" nicht verkaufen :thumbup:

      Achilles schrieb:

      Für meine Art der Aufnahmeschwerpunkte ist der kleine Sensor geradezu ideal!
      Die Zeit des großen Aufnahmesensors - und dessen Nachteile, z.B. Moirebildung - habe ich letztes Jahr hinter mir gelassen!


      ​Bei Aufnahmen mit der A 6300 habe ich bis jetzt noch kein Moiré entdecken können, was bei dem vor-vor Gänger, der NEX-7 schon mal vorkam!

      Gruß, Paul
    • Jack43 schrieb:

      bis jetzt noch kein Moiré entdecken können


      Mußt mal geeignete Motive aufnehmen, wie rote Dachziegeldächer, Fensterjalousien, halt feine Strukturen und diese dann in der WW-Position bei bestimmter Entfernung aufnehmen.
      Durch die Wahl einer kleinen Blende - Beugung! - verschwinden dann diese Störungen, allerdings wird das Bild weicher...
      Habe das in vielen Tests nachgewiesen!
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Achilles schrieb:

      Mußt mal geeignete Motive aufnehmen, wie rote Dachziegeldächer, Fensterjalousien, halt feine Strukturen und diese dann in der WW-Position bei bestimmter Entfernung aufnehmen.
      Durch die Wahl einer kleinen Blende - Beugung! - verschwinden dann diese Störungen, allerdings wird das Bild weicher...
      Habe das in vielen Tests nachgewiesen!


      Ich kenne die problematische Objekte Bruno, aber damit hat die A 6300 wirklich kein Problem. Habe schon etliche Tests gemacht und konnte nichts feststellen!

      Gruß, Paul
    • Achilles schrieb:

      Das wäre dann ja sehr positiv für diese Kamera!


      das finde ich auch, :thumbup: denn ich befürchtete es bevor ich sie kaufte, und wie gesagt, die NEX 7 hatte das Problem!

      Gruß, Paul