Schriften für Titel und Abspann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schriften für Titel und Abspann

      Ich habe mal im Internet gestöbert und dort die Aussage gefunden, dass man für Titel und Abspann Schriften nutzen soll, die eine bestimmte Form haben. Da werden im Profibereich oft die gleichen Schriften benutzt. Leider sind diese mit hohen Lizenzkosten verbunden. Eine Schriftfamilie, die dort oftmals benutzt wird ist die Schriftart Gotham in all ihren Formen, wie Condensed, Bold, Italic, ...
      Sie soll sich besonders für Titel eignen, da sie feine Züge und damit viel in die Titel passt und dabei trotzdem edel aussehen.

      Eine andere bekannte Schrift bei Modethemen ist Didot.

      All diese Schriften sind nicht billig. Was nutzt ihr für Euren Titel und Abspann?

      Lohnt die Investition in so eine oben aufgeführte Schrift? Was meint Ihr?
    • Interessante Ausführungen. Im folgenden wird die Aussage getroffen, dass gerade für HD-Titel spezielle Schriften sinnvoll seien. Für Kino gilt das um so mehr.

    • Wichtiger wie die Schriftart sind Größe und Farbe sowie Effekte.

      Glühende Ränder, Schatten, farbige Füllverläufe - da gibt es massenhaft Parameter die eine ansich schöne Schriftart dann mal ganz schnell zur Grusel-Schrift werden lassen....

      Ich verwende oftmals CENTURY GOTHIC als Titelschrift - sollte ja bei jeder Windowsinstallation vorhanden sein. Ebenso sieht m.E. nach die Schriftart SWIS721 recht ordentlich für Titel aus. Was ich persönlich schrecklich finde sind Schriftarten wie COMIC SANS oder ähnliches - am besten noch in Kombination mit irgendwelchen Farbeffekten (siehe oben) schaut das immer so nach absoluten Amateurhomevideo aus ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Ich finde es sehr wichtig das die Schriftart irgendwie zum Filmthema passt, ein sehr gelungenes Beispiel finde ich die verwendete Schriftart in deBabba's "Afrika in 4k" Beiträge.
    • Hi,
      als gelernter Schriftsetzer kann ich das, was Theo schreibt nur unterstreichen. Es heißt ja eigentlich auch "Schriftcharakter"! Die alten Schriften haben eine Herkunft und man teilt die Schriftarten auch in Gruppen ein.
      Z.B. Französische und Venezianische Renaissance-Antiqua, Serfenlose und Serifenbetonte Linear-Antiqua, Schwabacher, Fraktur etc.
      Die Schrift sollte zum Thema passen, wie Theo schon schrieb. So passt die "Mandarin" zu allen asiatischen Themen. Wenn man sich nicht sicher ist, dann ist eine serifenlose Schrift, auch Grotesk genannt (z.B. Arial, Swiss, Helvetica, Folio, etc.) immer eine gute Wahl, weil sie halt neutral ist.

      Gruß
      Det.
      VG Det

      Fuji-XT2/XE3/XE2+GX80+RX10II/RX100IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas
    • Haben so gekaufte Schriften, wie die Gotham wirklich eine andere Qualität? Gefallen tut sie mir schon sehr. Was ich aber im Rahmen mit Raytracing festgestellt habe ist, dass viele Schriften beim Extrudieren einfach mal geschlossene Flächen haben. Da ist der Kreis vom "a", "e", "o" oder "D" einfach mal ausgemalt anstatt leer. Da muss ich dann immer nochmal Hand anlegen, um die Buchstaben durchgängig zu bekommen.

      Bisher habe ich noch keine gekaufte Schrift. Deshalb kann ich nicht sagen, ob die vielleicht qualitativ auch für's Raytracing besser sind.

      Die Gotham Narrow sieht schon cool aus. Aber ich schrecke vor dem Preis zurück. Jede Familie Gotham Bundle, Gotham Narrow, Gotham Extra Narrow, Gotham Condensed, kostet je 299US$, was ich schon unverschämt finde. Insgesamt also 1200US$ für alle Gotham-Schriften. Das ist ja, wie die Lizenz Geld zu drucken. :motz:

      typography.com/fonts/gotham/styles/

      Beispiel, wo es nicht funktioniert:
      http://www.videotreffpunkt.com/index.php/Attachment/5283-Schriftprobe-png

      Beispiel, wo es funktioniert:
      http://www.videotreffpunkt.com/index.php/Attachment/5284-SchriftprobeStencilStd700-png

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von homer1 ()

    • Ich finde in den hunderten von Fonts, die auf meinem System installiert sind, immer die passende Schrift zum Thema.

      Aber wenn dir so viel an Gotham liegt, dann kauf sie doch. Für Liebhaberstücke ist man auch mal bereit, einen höheren Preis zu zahlen.
    • Für ausschließliche Webnutzung sind die Schriften um die Hälfte günstiger.
      Wenn ich sie in einen Film baue und diesen auf Youtube lade, ist das dann auch Webnutzung?

      Dann könnte ich mich mit dem Preis schon ehr anfreunden.
    • Alternativ könntest Du auch einen Fonteditor benutzen, es gibt auch welche für Lau. (z.B. Link). Da kann man sich seine Schriftart selbst bsteln. Ich hatte früher mal einen benutzt (nicht der im Link), das ging eigentlich ganz gut. Vielleicht findest Du auch noch andere.
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • Ich habe deine Gotham Schifft mal durch ein Text Analyse Tool gejagt. Da ich Gotham nicht auf dem Rechner habe hat
      mir das Tool Verdana als ersatz genant. Ich habe kein Ahnung ob das Tool immer Verdana als Stellverräter nennt.
      Druck mal Gotham und Vendan aus, und
      zeig das mal jemand der nicht den Hermann machen will. Die Unterschiede sind so gering, dass sieht außer dir kein Mensch.
      Wahrscheinlich gibt es noch Dutzende von Schifften die Gotham sehr ähnlich sind.