1080p50-Schnitt-Flow funktioniert seit Win10 nicht mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1080p50-Schnitt-Flow funktioniert seit Win10 nicht mehr

      Hallo Leute,

      obwohl alle Tools unter Win10 laufen, habe ich jetzt das Problem, dass meine Blu-rays nicht mehr abgespielt werden.
      Mein bisheriger Flow unter Win7 war:

      - 1080p50-Schnitt und Ausgabe als mp4 mit Adobe Premiere CS6
      - BD-Ordner mit tsMuxer erstellen oder Authoring mit multiAVCHD
      - BD-Ordner mit Nero auf BD brennen
      - Abspielen mit Standalone Blu-ray-Player

      Seit Win10 funktioniert nur noch: BD-Ordner mit tsMuxer erstellen mit nicht-editierten mts-Files und anschließendes Brennen auf BD.

      Sobald die mts-Files editiert werden, bekommen ich bei meinem Blu-ray-Player einen Disk-Fehler. Selbst das Einlesen in MakeBD, welches auch die BD-Ordner erzeugt, erzeugt bei meinem Blu-ray-Player einen Lesefehler.
      Übrigens: Blu-ray-Player-Software auf dem PC spielt die eingelegte Blu-ray ab.

      Kennt jemand das Problem?

      Viele Grüße
      Armin
    • Hallo elCutty,
      ich glaube , du hast mich falsch verstanden. Unter Win10 laufen die Blu-ray schon.
      Aber mein Philips Blu-ray-Player erkennt die Blu-ray nicht.
      Viele Grüße Armin
    • nein, genau die gleichen.

      Wenn ich wie oben beschrieben das rohe mts-File in den tsmuxer einfüge, um die BD-Ordner zu erstellen, und diese dann brenne, funktioniert es ja.
    • Hallo Leute,
      nachdem ich die Problemlösung jetzt doch selbst gefunden habe, möchte ich sie euch nicht vorenthalten.
      Das Problem war offensichtlich, dass sowohl der TSMuxer als auch MultiAVCHD (welches ja auch den TSMuxer als Subtool verwendet), mit dem Audioformat AAC, welches von Premiere ausgegeben wird, nichts anfangen kann. Dies war aber unter Windows 7 noch kein Problem.
      Hier also der funktionierende Flow:
      1. Bearbeitung in Adobe Premiere
      2. Ausgabe in Premiere: H264 ohne Multiplexer (.m4v + .aac)
      3. Audiodatei .aac mit Free Audio Converter in .ac3 wandeln
      4. .mv4 + .ac3 in TSMuxer einlesen und BD Folder erzeugen (multiAVCHD unter Win10 ->BD-Player erkennt die BD nicht)
      5. Mit Nero UDF 2.50 Blu-ray brennen.
      Die so erstellte Blu-ray wird vom Player erkannt. Mit MultiAVCHD erstellte Scheibe wird aber vom Player immer noch nicht erkannt,
      offensichtlich weil er eine AC3->AAC->AC3-Wandlung vornimmt, obwohl er ja jetzt direkt ein AC3 bekommt.

      Viele Grüße ArminPro