RAM Probleme Premiere PRO CC 2015.4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RAM Probleme Premiere PRO CC 2015.4

      Hallo,

      habe gestern das neueste Update auf die o.g. Version durchgeührt und seitdem immer wieder das Problem, das der Arbeitsspeicher vollläuft und dann Windows mit der Bemerkung das der Arbeitsspeicher nicht ausreicht,den Dienst einstellt. das Problem hatte ich mit den vorherigen Versionen nicht. 2015.3 lief stabil. Mein System sollte für FHD noch lange nicht an die Systemgrenzen kommen:
      32 GB RAM, 1 x SSD System und Programme, 1 x SSD Videoschnitt (Projekte und Footage), 1 x SSD, 1 x SSD für Vorschau- und Auslagerungsdateien, Win 10, Intel 4 Kern CPU

      Hat jemand von den CC Anwendern ähnliche Erfahrungen gemacht? Im "forums.adobe.com" wurde vor wenigen Stunden über den selben Effekt berichtet.

      Danke für jede Hilfe
      Armin
    • Ich habe auch den neuesten Update aufgespielt und bisher keine Probleme gehabt. Mein Rechner hat aber auch wesentlich mehr Memory, 32 GB halte ich für zu wenig, 64 GB sollten es schon sein. Ein mich seit 1 Jahr nervender Exportfehler bei XAVC-I ist beseitigt worden. Ansonsten sieht das Update bisher gut aus. Vor ca. 4 Wochen habe ich einmal Resolve installiert, für XAVC-I Clips völlig unbrauchbar. Die Vorschau ruckelt nicht, die Bilder werden im 1-3 Sekunden Takt dargestellt. Da ist man froh, dass man mit PPro schneidet.

      ​Viele Grüße

      Lothar
    • lobra schrieb:

      32 GB halte ich für zu wenig, 64 GB sollten es schon sein

      Ihr redet hier von Premiere - ist mir bewußt. Aber da sind 32GB wirklich zu wenig??

      Und das auch für Full-HD??

      Kannst du auf die alte Version zurück gehen?

      lobra schrieb:

      Vor ca. 4 Wochen habe ich einmal Resolve installiert, für XAVC-I Clips völlig unbrauchbar.

      Wundert mich. Hier bei mir laufen UHD 50p Clips von der FS7 in XAVC-I völlig problemlos mit 50p.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hast Du spezielle Einstellungen verwendet? Bei mir ist kein flüssiges abspielen möglich.

      ​Meine Einstellungen bei Playback:

      Render Cache: Smart

      Proxy Mode: Half Resolution

      Viele Grüße

      Lothar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lobra ()

    • Leider geht der Schritt zurück auf 2015.3 nicht. 32 GB RAM haben mit der Version 2015.3 voll und locker ausgereicht, für FHD aber auch UHD. Die Aussage kann ich nicht nachvollziehen.
      Im Adobe Forum gibt es mehrere ungehaltene Beiträge über das genannte Update, auch mit ähnlichen Symptomen.
    • Werde es einmal auf meinem Laptop ausprobieren. Dauert aber etwas, muss zuerst den Update machen.

      ​Viele Grüße

      Lothar
    • lobra schrieb:

      Hast Du spezielle Einstellungen verwendet? Bei mir ist kein flüssiges abspielen möglich.

      Meine Einstellungen bei Playback:

      Render Cache: Smart

      Proxy Mode: Half Resolution

      Nein, ich habe nur bei "user optimized media if available" ein hackerl. Geht aber auch mit 50p wenn ich das abwähle und etwaige optimized media lösche.

      Proxy mode is off, render Cache is None.

      Bei mir scheint es die recht performate R9 390X zu sein die sich da sehr gut schlägt. Die hat 8GB ram (hat aber deine Quadro auch), und ich muss vorher meine Quadro K4200 (mit nur 4 GB ram) deaktivieren. Dann wird die R9 390X von Resolve automatisch ausgewählt, und das Material läuft wirklich gut.

      Das timeline Format steht auf 3840x2160 UHD mit einer Playback Frame rate von 50 fps.

      Allerdings steht bei mir das Videomonitoring auf HD 1080 50p - und zwar deshalb weil der von mir derzeit noch verwendete Dell Monitor leider noch kein UHD 50p kann. Der Dell wird von der Decklink angespielt. Mag sein dass das den Unterschied setzt.

      Ich habe daher mal probeweise die Decklink deaktiviert und beim beim Videomonitoring auch auf UHD 50p gegangen. Dann sehe ich halt nur das interne Bildchen, das aber noch immer mit knappen 40 fps dahin läuft (8-Kerner übertaktet auf 4.2 Ghz). Vermutlich ist das der relevante Trick - aber 3-5 fps sinds bei mir definitiv so oder so nicht.

      ​Edit: noch ein Test. Ich kann auch mit dem Dell das Videomonitoring auf UHD 50p setzen - dann ist das Bild nur völlig grün. Aber es wird dargestellt. Auch so läuft bei mir das UHD 50p XAVC i Material mit 50 fps.

      Im übrigen bin ich der Meinung dass der Catalyst Prepare auch nicht schlecht ist. Auch wenn ich dort im Moment den gleichen Trick verwenden muss (Ausgabe über die Decklink wegen meines Monitors zu nur HD 25p).

      Arminius09 schrieb:

      Leider geht der Schritt zurück auf 2015.3 nicht. 32 GB RAM haben mit der Version 2015.3 voll und locker ausgereicht, für FHD aber auch UHD. Die Aussage kann ich nicht nachvollziehen.
      Im Adobe Forum gibt es mehrere ungehaltene Beiträge über das genannte Update, auch mit ähnlichen Symptomen.


      Gibt es den empfohlene Abhilfen? Und du hast kein Image von der alten Version erstellt? Sowas würde ich immer - in Zukunft eben - machen. Leider kann ich dazu wenig sagen - als nicht-Adobe-Anwender.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ich denke auch, dass es an der Grafikkarte liegt. Die GPU Nutzungs Anzeige blinkt dauernd rot und grün und schwankt zwischen 46,5 Frames und 50 Frames. Die Quadro K5200 ist mit ca. 50% ausgelastet. Ich werde es Morgen noch einmal auf einem anderen Rechner mit der GTX1080 ausprobieren. Vielleicht geht es dort besser.

      ​Bzgl. zurückliegende ältere PPro Version, das funktioniert problemlos. Gehe einmal in den Chat mit dem Adobe Support, die geben Dir Hinweise und einen Installationslink, habe das auch vor ein paar Monaten wegen meines XAVC-I Problems gemacht.

      Viele Grüße

      Lothar
    • Ja vermutlich kann der Support helfen, gehe auf die Vorversion zurück und warte - die werden das ja beheben.

      Und ja, ich habe in Resolve praktisch sofort den grünen Punkt mit der 50 fps Anzeige. Aber eben nicht mit der Quadro (die hat bei mir deutlich weniger fps, unter 10 oder so).
    • Also, das Problem sind die NVIDIA Nutzer. :evil: :evil: Nicht nett von denen, aber vielleicht geht es ja mit der NVIDIA GTX1080 besser. Morgen weiß ich mehr.

      Das hat mir natürlich keine Ruhe gelassen, musste ich sofort testen und ... Entwarnung, mit der NVIDIA GTX1080 funktioniert alles gut, Immer der grüne Punkt mit 50 fps und die Karte ist mit 50% ausgelastet. Manchmal ist die preiswertere Karte die bessere Wahl. :D :D

      Viele Grüße

      Lothar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lobra ()

    • Tauscht du die Quadro gegen die 1080er?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Habe ich schon auf meinem Videorechner vor einiger Zeit gemacht. PPro läuft auch sehr gut damit, aber bei PPro kein gravierender Unterschied zur Quadro K5200.

      ​Viele Grüße

      Lothar
    • Ich bin verwirrt über die Diskussion ... könnt ihr eure Diskussion über Resolve, Graka etc. bitte woanders führen? Hat mit meinem Problem aber sowas von nix zu tun.
    • Du hast sicherlich etwas Recht, aber warum bist Du so aggressiv?
    • "Genervt" wäre der richtige Ausdruck ... nicht aggressiv. Da stellt man eine klare Frage (und ich habe extra darauf geachtet, dass ich es wenig missverständlich formuliere) und dann beginnt hier unmittelbar eine Diskussion über eine ganz andere Software und Grafikkarten. Und ich hatte immer die Hoffnung, das wären Antworten zu meinem Thema ...
      ​O.k., so nebenbei bekommt dann Tipps (sinngemäß) wie "der Support wird's schon richten" ... "hätteste mal ein Image gemacht" ... Danke?!?!
      ​Da ich ja der einzige bin, der dieses Problem hat, kann der Thread geschlossen werden oder ihr firmiert ihn um zum Thema Resolve und Grafikkarten.
    • Nein, der Support wird es nicht richten, sondern er wird dein Problem lösen auf die vorherige Version zurück zu kehren, das war doch u. a. dein Anliegen. Dazu habe ich dir konkret einen Tipp gegeben, da ich das selbst einmal durchgeführt habe. Wenn Du die Lösungsvorschläge nicht umsetzt ist das alleinig dein Problem und entschuldigt auch nicht dein "Genervt sein". Hättest Du den Vorschlag umgesetzt, könntest Du wieder mit PPro arbeiten! DEnke einmal darüber nach.
    • Wen es interessiert: ältere Versionen der CC Anwendungen installieren ist ganz einfach. Einfach über die Creative Cloud App nach "installiert" filtern und da bei der gesuchten App unter "installieren" die Programmversion auswählen. Dann wird der Versionsstand installiert. Geht also auch ohne Adobe Support Chat, der im Übrigen nur Werktags bis 17 Uhr verfügbar ist. Insofern konnte ich den o.g. Hinweis gar nicht nutzen/umsetzen ;)
      Den Tipp hatte ich aus dem Adobe Forum erhalten. Andere Tipps zu dem Problem (was dort mehrere User zu haben scheinen), waren nur bedingt / tremporär hilfreich (z.B. Media Cache berinigen, Vorschaudateienn löschen, ...).
    • Und damit ist dieses Problem wieder weg? Scheint ein klarer bug zu sein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Die User mit dem Problem aus dem Adobe Forum konnten mit der Version 2015.3 wieder störungsfrei arbeiten. Bei mir läuft die Installation, werde dann mal testen und berichten.