Panasonic DMP-UB704 - günstigerer UHD-HDR-Blu-ray-Player

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Es kommt langsam Bewegung in den 4K Markt. Ganz langsam.

      Fehlt "nur" noch:

      Brenner
      Autoringsoftware
      Rohlinge

      genau wie vorher bei der 3D-BD, BD, DVD, also alles wie immer ...
      schöne Grüße

      Christian
      Das ist wohl im Bezug auf den teureren DMP-UB900 zu ca. 800€ zu sehen.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****
      Was kostet ein Disk-Rohling?
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #
      Mich interessieren da die optischen Medien viel weniger, als die Frage, ob man solche Strukturen auch über den USB-Anschluß abspielen kann und Menüs genutzt werden können.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****
      Wahrscheinlich werden die ersten Rohlinge so viel kosten wie eine kleine USB-Festplatte. ...

      Wobei ich mich echt daran gewöhnt habe alle Filme und Fotoshows der letzten 20 Jahre auf einer USB-Platte zu haben. Ich vermisse nur die Kapitel und ein wenig die Menüs. Wenn das auch noch klappt, ist mir dann egal wie viel die Rohlinge kosten. :teufel:
      schöne Grüße

      Christian

      Comte schrieb:

      Wobei ich mich echt daran gewöhnt habe alle Filme und Fotoshows der letzten 20 Jahre auf einer USB-Platte zu haben.

      So handhabe ich das auch und kann dabei bis zu FHDp50 ISOs mit Menüs genießen. Da diese Platte nun voll ist, stand ich gerade vor der Frage, ob ich eine weitere HDD oder einfach eine größere nehmen sollte. Ich habe mich für die deutlich größere entschieden und kopiere die alten ISOs nun um, um wieder alles in einem Zugriff zu haben. Ein NAS könnte das zwar auch, aber die kleinen USB Platten kann ich auch mal einfach mit zu Freunden nehmen und im Urlaub weg schließen.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****
      Apropo NAS, bei mir soll bald auf die IP-Telefonie umgestellt werden, ich brauche deswegen einen neuen Router.
      Dieser Router kann dann auch als NAS funktionieren, man braucht nur eine USB-Festplatte anzustöpseln.
      Muß mich da noch etwas einlesen in dieses Thema...
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #
      Die NAS-Funktion habe ich bisher nicht genutzt. Grundsätzlich kann ich dir aber - nicht nur wegen VoIP - die Fritzbox 7490 empfehlen.

      Der UB704 hat zwar im Audiobereich abgespeckt gegenüber dem teureren Bruder, ist ansonsten aber ein interessantes Gerät. Ich habe am Dienstag vor den mit einem Stick und einigen Testdateien auf der IFA zu testen. Hoffentlich ist es nicht wieder ein Prototyp wie im letzten Jahr, der in einem gläsernen Kasten ruht.
      Viele Grüße
      Reinhold

      bs3095 schrieb:



      Dann fehlt nur noch das Authoring Programm für UHD Bluray.

      oder kennt jemand eines?

      Gruss
      Andreas
      Das beste ist, was man draus macht!

      bs3095 schrieb:

      Das Programm BDAuthor V4 sollte es können.:

      dvd-logic.com/bdauthor/

      :


      Interessant.
      Wenn ich mir die Preise anschaue wird mir schlecht.
      Sowas ist für uns nicht bezahlbar.

      Ich dachte schon an irgendwas, was man sich leisten kann.
      Ich brauche was, zum auf die Scheibe brennen sonst brauche ich keine Rohlinge und keinen Brenner und keinen Panasonic DMP-UB704.

      Gruss
      Andreas
      Das beste ist, was man draus macht!
      Ich denke mal, da wird die Fimindustrie noch eine Weile gegensteuern, damit nicht wie bei der normalen Bluray, auch die Kauf- UHD-Disc's kopiert werden können.

      Hier kann man sich aktuell über BDAuthor informieren und sich zum Beispiel als Betatester anmelden.

      facebook.com/DVDLogic/posts/926006714114437

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bs3095“ ()

      bs3095 schrieb:

      Hier kann man sich aktuell über BDAuthor informieren und sich zum Beispiel als Betatester anmelden.

      facebook.com/DVDLogic/posts/926006714114437


      Darin wird ja offenbar auf einen Downloader/Installer verlinkt. Hast du das mal installiert?

      BD Demuxer Pro UHD Demo version:
      dvd-logic.com/downloads/bddemuxerpro_demo30.zip

      *** Third party HDMV preview tool IG EMULATOR v1 AVAILABLE!
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****
      Ja, ist kein Authoring, ähnlich tsmuxer, kann m2ts und mts-Files einlesen und demuxen.
      Das Programm BDAuthor für UHD ist für Videofreunde von Interesse, die dies auch geschäftlich nutzen können, da sind 2999$ schnell wieder erwirtschaftet.
      Zum Beginn der DVD-Ära waren die ersten DVD-Authoringprogramme z.B. von Sonic auch schweineteuer.