Tablet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @AndreasBloechl

      Vom Google Pixel habe ich wo einen Test gegen das Medion gesehen und das Medion war überall besser, auch beim Display wo ich am meisten schaue.

      Völliger Blödsinn, es gibt beim Vergleich der technischen Daten keine einzige Disziplin, wo das Medion besser ist.
      Gerade beim Display nun überhaupt nicht, wo das Medion nur 1920x1080 hat. Mit 4k kommt es absolut nicht ins Schwitzen, wie ich schon vordem schrieb.


      pcgameshardware.de/Touch-PC-Ta…Surface-Tegra-X1-1172949/

      Das 10,2-Zoll-Display löst mit 2.560 × 1.800 Pixeln (308 ppi) auf, das Seitenverhältnis bezeichnet Google als 1 zu Wurzel aus 2. Eine maximale Helligkeit von 500 cd/m² soll für gute Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung sorgen, zudem wird eine sRGB-Abdeckung versprochen. Betrieben wird das Ganze von einem Tegra X1 von Nvidia mit 3 GiByte RAM, den bisher noch kein anderes Endgerät auf dem Markt hat. Der CPU-Teil besteht wie beim Snapdragon 810 aus jeweils vier Cortex-A57- (2 MiB L2-Cache) und -A53-Kernen (512 KiB L2), die GPU aus zwei Maxwell-SMs, also 256 Shadereinheiten. Damit ist man grafisch potenziell flotter unterwegs als die Konkurrenz mit Intel-CPUs, dafür ist der CPU-Part langsamer und man muss auf ARM-Software setzen. Als Betriebssystem kommt daher Android 6.0 alias Marshmallow zum Einsatz. Updates soll es alle sechs Wochen geben. Nettes Detail: Der Tegra X1 beherrscht H.265 und kann so 4K-Videos hardwareschonend darstellen.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bs3095 ()

    • Ich sehe nur nicht ganz den Nutzen... Da wird die SD Karte übers Tablet auf eine andere Sd Karte gesichert.... Ok, man kann wirklich sammeln bis alle xxx gb voll sind. Aber ein paar SD Karten mehr und die dann sicher aufbewahren wäre doch eine Möglickeit. Die Karten werden ja immer billiger....
      LG
      Michael
    • Ich verfolge diese Diskussion ein wenig mit...
      Unterwegs bin ich eigentlich nur noch mit dem WoMo. Ausflüge vom Stellplatz aus machen wir zu Fuß und mit dem Pedelec.
      Viele Jahre hatte ich immer im WoMo ein ACER Travelmate Notebook - nach Millitärspezifikation u.A. gegen Stöße resisdent -
      für Datensicherung meiner Aufnahmen und Vorschau an Bord.
      Das hat sich jetzt geändert, da im WoMo jetzt auch ein 24" Multifunktions Camping TV mit eingebauten DVD-Player und allen
      möglichen Anschlüssen an Bord ist, u.A. HDMI und USB, Bildschirmauflösung 1366 x 768 HD-Ready Bildpunkte, für HD-Sendungen
      der öffentlich rechtlicher TV-Sender in 720p völlig ausreichend.
      Ich nutze diesen HDTV auch für die Vorschau der aufgenommenen Videos und Bilder direkt von der Kamera aus als Zuspieler.
      Die Aufnahmedaten werden nicht zusätzlich gesichert, das passiert erst auf meinem heimischen Schnittplatz.

      Eine sofortige Aufnahmesichtung nach der Aufnahme ist auf dem Kameradisplay möglich!
      Ein hier diskutiertes "Tablet" gleich welcher Art benötige ich nicht, es würde die meiste Zeit nur nutzlos herumliegen, wie damals meine
      langen und schweren Teleobjektive für meine ehemaligen DSLRs wegen geringen Ausnutzungsgrades!
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Das stimmt natürlich, wenn man sonst nichts auf dem Tablet machen will. Er hatte aber geschrieben, dass seine bessere Hälfte damit spielen will.
      Ich überspiele einzelne Videosequenzen und Fotos auf das Pixel C, wenn ich diese mal jemandem zeigen will und nicht zur Datenspeicherung.
      Und da macht es sich sehr gut, insbesondere die Videos von der Samsung NX 500 in HEVC spielt es völlig ruckelfrei ab, wo ja so mancher großer PC schon seine Probleme hat.
    • k-m-w schrieb:

      Ok, man kann wirklich sammeln bis alle xxx gb voll sind. Aber ein paar SD Karten mehr und die dann sicher aufbewahren wäre doch eine Möglickeit. Die Karten werden ja immer billiger....

      Das ist richtig. Erst letztens habe ich zwei 64GB Samsung SDXC Karten mit R80/W20MB/s zu je 12 € gekauft, aber die mit kleinerer Kapazität werden nicht entsprechend günstiger. Bei so einem Flug fallen bei mir Files mit ca. 3 bis 5 GB (auch mal 6 GB) an. Dafür dann immer eine leere 64GB U3 Karte zu nehmen scheint mir übertrieben.

      Aber ich habe gerade gesehen, daß die Karten im Phantom nicht exFAT formatiert werden und so sogar von Android Geräten gelesen werden können. Das geht sogar mit meinem Note 3, über das man diese Clips auch mit leichtem Ruckeln abspielen kann.
      LG
      Peter
    • Achilles schrieb:

      Ein hier diskutiertes "Tablet" gleich welcher Art benötige ich nicht, es würde die meiste Zeit nur nutzlos herumliegen,


      Du sprichst mir aus der Seele Bruno! 8o
      Ich habe vor drei Monaten ein Lenovo-Yoga Tablet gekauft...Es liegt mehr oder weniger nutzlos herum und die 298 Euro hätte ich viel besser investieren können!

      Gruß, Paul
    • Es liegt mehr oder weniger nutzlos herum und die 298 Euro hätte ich viel besser investieren können!


      Sinnvoll habe ich gerade in einen 27" FHD-Monitor für den Videoschnitt mit EDIUS.xx investiert; komfortable Übersischt
      auf der EDIUS-GUI und klasse Echtzeitvorschau!
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • hätte ich wohl auch besser gemacht ich Dödel...Wer braucht schon ein Tablet, wenn er einen Laptop hat! ;(
    • Jack43 schrieb:

      Ich habe vor drei Monaten ein Lenovo-Yoga Tablet gekauft...Es liegt mehr oder weniger nutzlos herum und die 298 Euro hätte ich viel besser investieren können!


      Auf Reisen ist mir das Tablet ein wertvoller Freund und Helfer - sogar für's Navigieren ist es mehr als tauglich. Und ich sehe mir dabei nicht die Augen aus der Seele. Und schreiben kann ich damit auch besser...


      Jack43 schrieb:

      Wer braucht schon ein Tablet, wenn er einen Laptop hat!


      Das stimmt nur bedingt - denn ein Schlepptop ist noch schwerer und außerdem eher unhandlich, wenn man unterwegs damit ist. Es kommt eben immer auf die Anwendung an - eine allgemein gültige Regel gibt es wohl kaum. Es nehme ein Jeder, was ihm am meisten taugt. :thumbsup:
    • Wenzi schrieb:

      Erst heute las ich wieder über Medion: Hier gibt es offensichtlich keinerlei Betriebssystemupdates - was drauf ist, ist drauf, und das für alle Zeiten (ohne Rooting halt). Irgend woher muss dieser günstige Preis ja stammen. Assembliert... verkauft... und das war's dann. Ob man das will, muss jeder selbst für sich entscheiden
      .

      Das hab ich hier geschrieben. Das ist so. Dahinter vermute ich aber eher die perfide Verkaufsstrategie, die auch die regulären Marken verfolgen. Einfach nur die neuesten Geräte updaten und wer Android 7 will, muss sich entweder das neueste Phone für 600 Euro kaufen oder es sein lassen. ALDI bringt jedes Jahr ein Tablet, das 2015er war technisch 1:1 das 2014er, nur mit Android 5.1 statt 4.4. Würden sie das 2014er auf 5.x oder gar 6.x bringen, kauft ja keiner das 2015er und das 2016er :teufel:
    • Jack43 schrieb:

      hätte ich wohl auch besser gemacht ich Dödel...Wer braucht schon ein Tablet, wenn er einen Laptop hat!

      Tja, jeder Jeck is anners. Ich nutze seit Jahren ein Tablett, um zu lesen und teilweise um Filme anzuschauen. Relaxt auf dem Sofa und ein kleines Tablett in der Hand, das hat was. ;)

      In meinem Fall ein olles iPad 3.

      Beste Grüße, Uli
    • Rod schrieb:

      Tja, jeder Jeck is anners. Ich nutze seit Jahren ein Tablett, um zu lesen und teilweise um Filme anzuschauen. Relaxt auf dem Sofa und ein kleines Tablett in der Hand, das hat was.


      aha, Du hast ja Recht Uli. Ich war nur etwas über mich verärgert, denn ich brauche es leider nicht, auch wenn ich es ab und zu aus dem Etui nehme...m den Akku zu laden ;)

      Gruß, Paul
    • Leute ich habe gestern beim Euronics das Samsung Galaxy A 10.1 um 239Euro gekauft, nur was mir hinterher jetzt erst so recht bewußt ist, es war ein Aussteller und ich weis nicht wie die ersten male da der Akku geladen wurde.
      Ich hoffe nur ich bekomme da keine Probleme, ansonsten kein Kratzer oder sonstiges, das mit dem Akku ist mir erst bewußt geworden kurz vorm einschlafen. :sleeping:
      LG Andreas
    • Nutzt einer von euch Google Earth auf dem Android-Tablet?

      Ich habe folgendes Problem:
      Ich suche mir mit GE Standorte im Gelände die ich für Beobachtungen brauche.
      Unter Win und Linux werden dabei am unteren Rand die Koordinaten eingeblendet.
      Unter Android aber nicht.

      Wie bekommt man die aber doch noch raus?
      Ich will schließlich nicht immer den Schlepptop mit nehmen.

      Danke für die Hilfe