Schneidetisch Oldelft Cinemonta - preislicher Wert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schneidetisch Oldelft Cinemonta - preislicher Wert

      Hallo liebe Community, :wink2:

      vielen Dank für die Aufnahme in euer Forum, ich freue mich hier sein zu dürfen und begrüße euch herzlich :)
      Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen, da ich absolut kein Fachwissen auf diesem Gebiet mitbringe.

      Ich bin beauftragt worden, einen Video-Schneidetisch zu verkaufen. :/
      Es handelt sich dabei um einen Oldelft Cinemonta mit 6 Tellern.
      Nun weiß ich leider überhaupt nicht, wo ich den Verkaufspreis ansetzen soll. Was ist dieses Gerät wert?
      Wie kann ich dieses Produkt beschreiben, was kann man damit eigentlich schneiden? Oder: wo könnte ich das herausfinden?

      Vielen herzlichen Dank schon im Voraus für jeden Tipp & jedes Feedback.
      LG Martina :merci:
      Dateien
      • IMG_1325.JPG

        (302,14 kB, 85 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1326.JPG

        (235,43 kB, 86 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1368.JPG

        (227,67 kB, 83 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ein Schneidetisch für 16mm Film wird kaum noch verkäuflich sein. Das ist inzwischen ein reines Museumsstück das man ggf. irgendwo zur Dekoration hinstellt.

      Verwendet wird so etwas kaum noch, es mag vielleicht einige Leute geben die traditionell noch mit so einem Gerät arbeiten, aber die Zahl derer dürfte in DL irgendwo im unteren zweistelligen Bereich liegen. Auch wenn noch auf 16mm Cine-Film wegen dem Look gedreht wird - das Material wird dann meistens für den Schnitt digitalisiert und dann digital geschnitten.

      Ich würde sagen wenn für das Ding noch ein paar Euros rausspringen ist's gut - und mich im Hinterkopf schon mal mit dem Gedanken anfreunden dass das Teil irgendwann doch zum Sperrmüll wandert.....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Ich fürchte das ist tatsächlich so - das Teil ist ein Museeumsstück. Heute schneidet man mit komplett anderen (digitalen) Technologien, spezielle Hollywoodfilme vielleicht abgesehen.

      Schenkt es doch einem Filmmuseeum!
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      Schenkt es doch einem Filmmuseeum!


      War auch meine erste Reaktion, das zu schreiben.

      Hat mich dann aber doch interessiert, ob und wenn ja, wie oft man sowas in Google noch findet (ich habe vor 40 Jahren 16mm gefilmt; da hätte ich so einen Schneidetisch gut gebrauchen können. Die Preise dafür waren damals aber noch "attraktiv" - für den Verkäufer). Wirklich brauchen kann man so ein Ding ja nur, wenn man noch mit 16mm filmt - und schneiden will.

      kurt
    • Der Gedanke sich mit dem Gedanken anzufreunden dass das edle Stück auf dem Sperrmüll landet ist sicherlich nicht verkehrt....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Hallo Leute,
      sorry für die späte Antwort.

      Vielen, vielen Dank für die zahlreichen Kommentare zu meiner Frage. :merci: Vom Wert her hätte mir fast mehr erwartet von dem schönen Tisch ;)
      Echt interessant. Die Antworten von euch helfen mir hier wirklich sehr weiter - danke nochmals jedem einzelnen :heart: !

      Liebe Grüße Martina