Stativtechnik (für den privaten Bereich)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stativtechnik (für den privaten Bereich)

      Hatte bis jetzt immer recht viel im privaten Bereich mit meinen Sony-Cams von den entsprechenden Stativen gefilmt. Hing mit der Möglichkeit der Griffsteuerung zusammen. Dies fand ich recht praktisch.
      Dennoch musste ich nun feststellen, dass so ein Henkelstativ (für den kleinen Geldbeutel) nun mit der Sony-AX53 sehr gut geeignet ist. Nicht nur zum "Transport" ;) , sondern auch beim Filmen selber.
      Die Cam hat ja schon ein für mich super optischen Bildstabilisator, aber dies macht das Henkelstativ nicht zunichte. Die 4k-Aufnahmen sind sehr ruhig und den letzten Schliff kann Marcalli dann noch rausholen.
      Dateien
      • Henkelstativ.jpg

        (43,05 kB, 67 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Es hat seinen Grund warum "Henkelmänner" - also Camcorder mit serienmäßig verbauten Henkel - so beliebt sind ;)

      Der gute Stabi mit so einem Nachrüstgriff sollte schon recht ruhige Fahrten ermöglichen...
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Das „Ding“ hat mich auch schon angelacht, da ich von dem Henkel der XA20 begeistert bin - bisher hat mich aber die Versandkostenpauschale (€8,-) bei einem Preis von €13,- abgeschreckt. ?(
      Trotzdem hätte ich noch Fragen:
      Wenn du die AX53 optimal montierst, wieviel Platz ist nach hinten noch?
      Wieviel Platz ist zwischen der Stativschraube unten und der Kufenunterkante (Boden) ist da noch Platz für eine Schnellwechselplatte ~10 mm?
      Und wie schwer ist es?
      Grund der Fragen, ich würde es auch für die CX900 verwenden und die ist ca. 15 mm von Mitte Stativschraube bis Ende (Sucher) länger. Auch möchte ich nicht immer das „Ding“ demontieren wenn ich die Kameras mit dem Stativ verwende.
      Währe super wenn du das mal für mich messen könntest – danke im Voraus. :thumbup:
      MfG
      A-Wolf
    • Ich habe das Ding - insgesamt habe ich viel Spielzeug....
      Im Bild mit einem kleinen Camcorder plus Licht.
      Aber auch mit einer DSLR mit Lilliput oder mit einem H2Zoom.
      Nur mit Kamera ist es eher ein hängen der Kamera.
      Ich habe auch (etwas mühsam) unten einen Stativplatte montiert und konnte so schnell wechseln zwischen Stativ und freier Bewegung.
      Dateien
      • IMGP3681frei.jpg

        (1,14 MB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kubd100 schrieb:

      A-Wolf:
      Ich habe mir so ein Teil aus einem alten Fahrradlenker und einer Schnellwechselplatte für meine kleine HC-X909 selber gemacht, oder im Baumarkt passende Teile/Bögen suchen.

      Bei Amazon 14,49 frei Haus
      amazon.de/dp/B01GTQCODY?psc=1

      Gruß

      Danke für den Link aber €15,- für Versand nach "A" ist doch heftig :D
      Habe aber doch noch eines gefunden - Versandkostenfrei wenn ich gleich 2 bestelle. :yes:
      amazon.de/gp/product/B00LLAXEI…4RWGGBWDM89T223Y7C4X&th=1

      MfG
      PS: das "A" steht für Austria und Wolf für Wolfgang :whistling:
      A-W.
      A-Wolf
    • @ A-Wolf

      Hier gibt es das Stativ ohne Versandkosten.

      ebay.de/itm/Hakutatz-WSA-641-H…30739?hash=item3d0f567a73


      Heinz

      P.S.: oh leider zeitgleich

      Hier noch etwas günstiger. Lieferung dauert aber ca. 4 Wochen:

      aliexpress.com/store/product/N…/1743039_32359965515.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guardiadimori ()

    • @ A-Wolf - nach oben sind ca. 4 cm Platz. Passt sauber eine Hand durch.
      Die lichte Höhe ohne Cam ist 14 cm - das Gewicht mit AX 53 = 1.2 kg. Ist bei mir aber noch ein Schlitten dazwischen. Ist effektiver zum ausjustieren.
      Hab noch ein Bild dazu schnell angehangen.
      Dateien
      • P1060006.jpg

        (112,64 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wenn man dieses Teil auch noch auf dem Stativ verwenden möchte, kommt ein Adapter darunter mit der Fußplatte vom Stativ.
      Der rot angedeutete "Zwischenraum" wird mit einem (schwarzen) Holzteil zur Stabilisierung ausgefüllt, in der Mitte das Loch für den Adapter.
      Funktioniert super - wir befinden uns hier aber noch immer im Hobbybereich. Dafür ist dies eine sehr gute Lösung.
      Dateien
      • P1060014.jpg

        (79,13 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1060015.jpg

        (50,81 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Kleiner Nachtrag - Wenn oben noch ein LED-Kopfleuchte aufgesetzt werden soll, was funktioniert, fängt das Teil an ein wenig wacklig zu werden, da der Bügel eben auch nur Plastik ist. ;)
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      LG jemue