Neuer Patch für Magix VDL (Akt.) 16.0.1.37

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für den Hinweis.
      Ich ergänze dann auch mal:
      Wichtige Änderungen in der Version 16.0.1.37:

      * diverse Fehler behoben, die zu Abstürzen führen konnten
      * Reiseroutenanimation funktioniert wieder
      * im Dialog "Backup-Projekt laden"
      werden vorhandene Backup-Projekte wieder angezeigt
    • Warum nennt Magix eigentlich die aktuelle neue VdL-Version "Video deLuxe 2017", diese Version gab es doch schon im Jahre 2010?
      Noch schlimmer, warum werden Patches als V. 16.xx von Magix auf die aktuelle Version per Netz installiert, das kann doch nicht zusammenpassen?
      Hoffentlich geraten die Module in dem aktuellen Videoschnittprogramm nicht durcheinander... 8o
    • @ Achilles:
      Eine Version 2017 hat es bislang von Magix noch nicht gegeben, diejenige, die Du meinst war einfach "17". Die aktuelle heißt auch nicht 2017, sondern lediglich Video Deluxe. Sie soll, wie z.B. Windows 10 fortlaufend aktualisiert werden, Merkmal zur Unterscheidung ist damit die Build-Nummer, aktuell ist das 16.0.1.37.
      Patches werden automatisch für das passende Programm installiert, auch wenn man mehrere verschiedene Versionen der Schnittsoftware auf dem Rechner hat - ist bei mir z.B. der Fall.
    • Das war schon eine Schnapsidee von Magix ihre Versionsnummer wegzulassen denn Build-Nummer 16.0.1.37 schreiben sie ja auch nicht. Spätestens nach einigen Versionen ist das Durcheinander komplett.
      Aber 2010 gab es ja noch die Version 17 und die hat mit 2017 nichts am Hut, von daher ist das Buch nichts für deine Version. ;)
    • Die aktuelle Version wird sogar in das Verzeichnis: Video deLuxe/2017 installiert..., also doch 2017... :lips:

      Eines muß ich aber lobend erwähnen, die derzeit angebotene Version ist deutlich besser als es meine ehemaligen Versionen VdL 17 und VdL MX damals waren! :yes:
      Per GrassValles Kodierer HQ/HQX(EDIUS) kann man praktisch verlustlosen Datei-Austausch untereinander betreiben, z.B. um aus FHD-Material eine AVCHD-DVD zu brennen
      oder einfach mit schöneren Menü/Kapitelmenü-Vorlagen eine BD zu gestalten und dann eben in VdL auch zu brennen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Ist bei Magix Video Pro X ähnlich, heißt auch manchmal X8 oder X 2017 bei amazon usw.
      Die aktuelle Installation heißt aber nur X, auch der Installations-Ordner etc.
    • Ich kann mich an keine Magix Version erinnern, wo das Uprade Angebot nicht eine Vollversion war. Der Link zum Upgrade Angebot wurde allerdings nur registrierten Kunden gesendet.
    • Außerdem war es so, daß man zum Upgrade in ein Zeitfenster gezwängt wurde.
      Ich bin Magix eigentlich nur wegen Vegas14 treu geblieben.Schaun mer mal wie
      sich das unter Magix Regie entwickeln wird.