Womit filmen wir?

    • Derzeit (581 abgegebene Stimmen) liegen Smartphones+Consumer Camcorder zusammen bei 14,2%, (Semi)Pro-Camcorder bei 26,3%, Cine-Kamera (RED, ARRI & CO) bei 14,4% und VIDEO-DSLRs bei 38,7%...

      Vermutlich sähen die Ergebnisse hier etwas anders aus... ;)
      Greetings,

      ro_max
    • ro_max schrieb:

      Derzeit (581 abgegebene Stimmen) liegen Smartphones+Consumer Camcorder zusammen bei 14,2%, (Semi)Pro-Camcorder bei 26,3%, Cine-Kamera (RED, ARRI & CO) bei 14,4% und VIDEO-DSLRs bei 38,7%...


      Bei so einer Foren-Umfrage erwischt Du *NIE* ein völlig neutrales Bild . Je nach dem (Haupt-)Klientel kommen da ggf. völlig unterschiedliche Ergebnisse bei raus.Das bei Slashcam die DSLR-Filmer überwiegen wundert mich ehrlich gesagt nicht. Genau so wenig wie das die Handyfilmer dort in der Minderheit sind ;)
    • 73,8%?

      So viel wohl wahrscheinlich nicht, zumindest nicht bei den (langjährigen) Mitgliedern dieses Forum. ;)

      Was mich an den Slashcam-Zahlen nur ein wenig verwundert hat ist, dass mehr Leute (angeblich) überwiegend RED, ARRI & Co benutzen, als Consumer-Camcorder. Ich verfolge Slashcam nicht regelmäßig, bin dort auch kein Mitglied. Mein (oberflächlicher) Eindruck war bisher immer, dass dort mehr szenisch gearbeitet wird als hier und daher wundert mich der hohe Anteil der Video-DSLR-Nutzer auch nicht.
      Greetings,

      ro_max
    • mit was man filmt ist eigentlich nicht unbedingt so wichtig, Hauptsache man weiß wie "Film geht". Was nützt mir eine Arri oder Red, wenn ich nicht weiß, worauf es beim kreieren, Drehen, Schneiden usw. eines guten Filmes ankommt?
    • Das ist schon richtig.

      Es ist nur so, dass eine RED und ARRI drehfertig allein preismäßig nicht unbedingt die typischen Cams für Hobbyisten und (ambitionierte?) Amateure sind. Demnach scheinen sich auch eine Reihe (>70) von "Profis" bei Slashcam zu tummeln bzw. Leute, die die Cam vom Arbeit-/Auftraggeber gestellt bekommen oder sich fallweise mieten...
      Greetings,

      ro_max
    • Na wenn ich mir dort die Postingentwicklung ansehe dann scheint eine Reihe der "Profis" dort auch mehr und mehr das Handtuch zu werfen, aber das ist ein anderes Thema. Fakt ist dass für professionelle Arbeiten unverändert professionelle Werkzeuge genutzt werden - und dort wo mit der Sache Kohle verdient wird wird man wohl selten das Filmen mit dem iphone finden. ;)

      Bei der kleinen Umfrage ist es mir fast schon schwer gefallen meine FS7 einzuordnen. Fällt die jetzt unter "Semi(Pro)" oder "Cine-Kamera"? Mit dem Cine EI Modus der FS7 ären beide Kategorien argumentierbar, selbst wenn die FS7 im Spektrum der Red und Arris sicher am unteren Ende des Spektrums anzusiedeln ist.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang
    • Bei Slashcam findest Du auch viele Film-Studenten oder Leute die bei einer Filmproduktion ein Praktikum oder eine Ausbildung machen. Wenn die jetzt eine Amira oder Alexa o.ä. in die Hände bekommen und damit aufnehmen geben die das natürlich bei Slashcam an - warum auch nicht.... ;)