Gbit WLAN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich suche jemanden, der mir mit ein paar Antworten zum Gbit WLAN helfen kann.
      Mein Lan ist komplett auf 1 Gbit ausgelegt, nur die Verbindung zu 2 Rechner (Videoüberwachung - 100 Mbit) sind mittels DLan (Devolo 1200) angebunden.
      Die erreichte Übertragungsrate (~250 Mbit) reicht für die Fernsteuerung mittels TeamViewer, aber nicht zum kopieren größerer Datenmengen (im TB Bereich)
      Nachdem ich das Gbit WLAN "entdeckt" habe z.B. das hier meine Fragen:
      Ist die Übertragungsrate wirklich bis zu 1,7 Gbit bzw. so groß, dass das GLan nicht ausgebremst wird (+/- 100MB Datentransfer)?
      Zu erwartende Datenrate bei einer Entfernung von ca. 12 m horizontal und ca. 3 m vertikal (Stahlbetondecke)?
      Würde es Sinn machen, einen zusätzlichen Repeater dazwischen zu schalten?
      Sinn und Zweck ist, einen der Rechner als "Backupcontroller" zu verwenden.

      Danke im Voraus und noch besinnliche Festtage.
      MfG
      A-Wolf
    • Ich gehe mal davon aus, dass wir hier von WLAN AC sprechen.

      Stahlbetondecken sind eine wahre Herausforderung für WLAN, weil sie gut abschirmen. Das kann gehen und ist oftmals in der Geschwindigkeit reduziert. Wenn man Pech hat, je nach Dicke, kann es auch garnicht funktionieren. Ein anderer Faktor sind WLANs in der Umgebung, die das eigene WLAN stören können. Im besten Fall wird die Übertragungsgeschwindigkeit nur etwas einbrechen.

      Bei WLAN AC werden zwei Frequenzbänder (2.4GHz und 5 GHz) genutzt. Je höher die Frequenz, desto mehr Dämpfung haben Hindernisse im Übertragungsweg. Am besten hat man freie Sicht zwischen den Sendern und Empfängern oder nur leichte Holz oder Gipswände im Weg. Stahlbeton ist da eine harte Nuss. Ich weiß bei uns im Betrieb, wo auch Stahlbeton drumrum ist, kann man nicht einmal mit dem Handy telefonieren.

      Am besten du bestellst dir die Komponenten im Internet, probierst zuhause aus und sollte es nicht funktionieren, dann schickst du den Kram wieder zurück.
      Im Internethandel hast du ja etwas Probezeit.
    • Danke für die schnelle Rückmeldung.
      Ja, ist WLAC AC.
      Die Übertragung sollte auf 5 GHz erfolgen - mein bestehendes WLan - 2,4 & 5 GHz - würde ich abschalten und im "Notfall" die Smartphones über das "neue" 2,4 GHz verbinden - sollte also kein Problem sein.
      Habe 2 Router sowie ein Modem im Netz und einen davon im Keller (Test) aktiviert:
      Netz-empfang.JPG
      WW-NET-5
      WW-NET-2
      Bzw. in unmittelbarer Nähe vom Laptop
      WW-Net-450
      WW-Net-300
      WW-Net-0
      Das wären die „zukünftigen“ Standorte. Vielleicht kann man (frau) etwas herauslesen, ich leider nicht, da ich mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt habe.
      MfG
      A-Wolf