DJI Mavic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Habe soeben meinen DJI Mavic abgeholt. Wird gleich ausgepackt, eingerichtet und ausprobiert. Habe diesen Thread einmal eingerichtet, damit man Erfahrungen austauschen kann, die Copter werden jetzt wohl ausgeliefert.

      Viele Grüße

      Lothar
      Heute Morgen habe ich nach div. Softwareupdates den ersten Testflug gemacht. Video ist in UHD mit 25p aufgenommen worden. Ich finde die Qualität erstaunlich gut. Wenn ihr möchtet könnt ihr es euch über diesen Link ab 15:15 Uhr ansehen.

      dropbox.com/s/zb4hyd1byxahft5/DJI_0001_Test.mp4?dl=0

      Viele Grüße

      Lothar
      Hm, mein Download bricht immer ab, werde es morgen erneut versuchen.

      Danke für die Mühe und beste Grüße, Uli
      Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
      (Augustinus Aurelius)
      Lothar, darf ich fragen, wo Du bestellt hattest?
      Ich hatte am 02.10. bei Global-Flight bestellt und warte noch.
      Ich habe bei Teltec in Köln bestellt. Das genaue Datum weiß ich nicht mehr genau, habe es damals aber in einem Copterthread mitgeteilt. Muss auch so Anfang Oktober gewesen sein.

      Viele Grüße

      ​Lothar
      Auf den ersten Eindruck ist das Bild sehr scharf, etwas zu kontrastreich mit guter Farbabstufung.

      Allerdings sieht man an fast allen Fenstern und Jalousien vor allem des mittleren Hauses ein starkes Kantenflimmern und bei den geschlossenen Jalousien ganz oben auch Moiré. Das Moiré stört mich nicht so, aber das Kantenflimmern lenkt zu stark vom Bild ab.

      Schaut man das Bild in der 200 % und 400 % Vergrößerung an, dann sieht man an den Fenster und Jalousien Kontrastaufstellungen (Überschärfung) und dort auch reichlich Artifakte. Wobei es mit dem Mediaplayer weniger auffällt als mit Premiere.

      Lässt sich Schärfe und Kontrast soweit zurückdrehen, dass das Bild besser wird? Wobei die Häuser im Sonnenschein für Kantenüberschärfung eine harte Nuss sind. Nur, mit dieser Einstellung sind solche Bilder kaum zu gebrauchen. Wie sieht es in Feld, Wald und Wiese aus?

      Beste Grüße, Uli
      Das Video war der erste Flug, es sind alle Standardeinstellungen verwendet worden. Soviel ich weiß, kann man zumindest die Schärfe verstellen. Kontrast dürfte in der Nachbearbeitung kein Problem sein, haben wir mit der Inspire auch schon immer so gemacht. Ich werde am Wochenende noch ein paar Versuche machen und das Ergebnis hier zum Download einstellen. Wobei ich das erste Ergebnis als nicht so schlecht empfinde, ich war von der Qualität bei gleißendem Sonnenlicht positiv überrascht.

      Viele Grüße

      ​Lothar
      Ich finde das Ergebnis ist insgesamt auch erstaunlich gut.

      Zu dem Kantenflimmern: Ich habe mit MediaInfo und den Metadaten-Fenster von Premiere nochmals die Einstellungen kontrolliert. Alles korrekt eingestellt. Trotzdem, mit dem Window 10 eigenen Player sieht es deutlich besser aus als mit MPC-HC, VLC oder in Premiere direkt. Hm, habe auf die Schnelle keine Ahnung, woran das liegt. Zwischen den Playern sind immer kleine Unterschied zu sehen, aber so krass ist mir das noch nicht untergekommen. Filtert Microsoft mir ihren Playern? Habe mich da noch nie um Details gekümmert.

      Beste Grüße, Uli
      Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
      (Augustinus Aurelius)
      Frohes Neues!

      So, meiner ist Silvester bei mir eingetrudelt. Wetter wird aber schlechter.

      Dein Testvideo ist doch OK. Wenn das Flimmern usw. stört, kann man an den Bildparametern die Schärfe etwas rausnehmen. Der Philip Bloom fliegt auch mit -2 meine ich.
      Habt Ihr auch die unterschiedliche Darstellung des Flimmern in den Window 10 eigenen Player und VLC usw.? Bei mir nach wie vor ein großer Unterschied. Habe da noch keine Erklärung dafür.

      Beste Grüße, Uli
      Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
      (Augustinus Aurelius)
      So, ich habe heute Nachmittag einmal trainiert und ein kleines Video zusammengestellt. Die Schärfe war -3, alles andere automatisch. Ich finde das Ergebnis bereits schon sehr gut, es ist nichts nachbearbeitet worden. Die Bedienung ist ähnlich wie bei der Inspire. Die verschiedenen Knöpfe an der Steuerung muss ich noch verinnerlichen. Flugstabilität ist OK, bei der Inspire natürlich noch besser. Aber für meine Zwecke, Urlaub, ist das ein tolles Produkt. Klein, handlich und von der Qualität absolut akzeptabel. Hier der Link:

      dropbox.com/s/2ojfq76w34b1hab/DJI_Test.mp4?dl=0

      Jetzt muss ich schnell wieder auf die Terrasse um weiter zu trainieren, bei uns ist das Wetter momentan sehr gut. Der Download steht ab 15 Uhr bereit.

      Viele Grüße
      Lothar
      Ich habe das Flimmern nur auf meinem externen über AJA angeschlossenen UHD Monitor von LG. Auf dem PPro EIZO 4K Schnittmonitor ist alles OK, ebenfalls mit dem WIN 10 und MPC-HC Player wenn ich das Testvideo auf einem EIZO 4K Monitor abspiele. Mal sehen, ob ich den Grund herausfinde. Ansonsten bin ich von dem Teil begeistert, es lässt sich sehr gut fliegen und vor allen Dingen sehr, sehr gut transportieren. Der nächste Urlaub nur mit dem Copter. Das macht richtig Spaß.

      Viele Grüße
      ​Lothar

      lobra schrieb:

      So, ich habe heute Nachmittag einmal trainiert und ein kleines Video zusammengestellt.


      Das sieht ja schon sehr gut aus.
      Erstaunlich wie ruhig der Copter durch die Luft schwebt.
      Sach mal hast Du die Aufnahme mit Palmen im Nachbars Garten schon im Sommer gemacht? 8o

      Es flimmert etwas auf meinem 27" Acer-FHD-Monitor.
      Ich werde mal das Video auf FHD runterrechnen und berichten wie es dann bei mir auf dem HDTV aussieht.

      Nachtrag:
      Habe eben das FHD Video mir auf dem PC-Monitor schon mal angesehen,
      einwandfreie Qualität. Der Fernseher ist gerade von meiner b.H. belegt aber
      ich erwarte dort auch keine Überraschung.
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Achilles“ ()

      lobra schrieb:

      ebenfalls mit dem WIN 10 und MPC-HC Player

      Die liefern bei mir unterschiedliche Ergebnisse - seltsam.

      Die neue Aufnahme hat deutlich weniger Kantenflimmern und scharf ist es immer noch. Die Bilder sind gut und für Größe und Preis des Mavic erstaunlich gut. Vor allem, den Mavic nimmt man auch mal auf Verdacht oder einfach so mit.

      Beste Grüße, Uli
      Mit den Palmen ist es wirklich erstaunlich, die halten den ganzen Winter durch und das schon seit Jahren. Wir stellen unsere Pflanzen im Spätherbst immer in die Garage, im Frühjahr werden sie dann wieder in den Garten gebracht. Ich habe bzgl. der Qualität noch etwas ausprobiert, das Problem liegt m. E. an PPro. Der 4K Vorschaumonitor zeigt in der Darstellung Artefakte, die im PPro Monitor bei entsprechender Vergrößerung auch sichtbar sind, obwohl die Wiedergabequalität auf ganz hoch eingestellt ist. Das herausgerenderte Ergebnis ist dann völlig OK, die Ansicht auf dem 4K Vorschaumonitor leider nicht.

      Habe den Copter Clip dann einmal in Resolve geladen, dort sieht es in der Vorschau hervorragend aus.

      Viele Grüße und demnächst bei gutem Wetter wieder einige Testclips, das Teil macht einfach Spaß.

      Lothar

      @Rod
      sind auch mit -3 aufgenommen
      Auf meinem 46" HDTV fimmerte das Video leider auf dem dunkelgrünen Rasen rechts, einem Baum glaube ich,
      auf dem Balkongeländer-Handlauf und auf den Anthrazit-Dächern einiger Häuser. Habe dann den Effekt Schärfe(weich)
      in EDIUS aufgelegt und jetzt ist das Flimmern fast weg. Ich denke wenn man noch etwas nachsteuert müßte es
      ganz weg sein. Hatte noch kein UHD-Material welche auf meinem HDTV das Problem machte, auf dem PC-Moni.
      war es ja OK wie ich oben schrieb.
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #

      lobra schrieb:

      demnächst bei gutem Wetter wieder einige Testclips


      wäre interessant. Danke schon mal für die ersten beiden!

      Dein erstes Beispielvideo (Büroturm) flimmert auf meinem PC auch ganz furchtbar. Bei einer 4k Projektion (VW 1100) allerdings überhaupt nicht und hat dabei eine super tolle Qualität mit Wow-Effekt! :respekt:
      Den hohen Kontrast führe ich auch auf das Wetter zurück (Winter plus blauer Himmel). Mein Oppo zeigt ungefähr 95 MBit/s an.

      Dein zweites Video (Wohnhäuser) flimmert weder auf dem PC bei mir, noch bei der Projektion. Es hat eine phantastische Qualität. Was will man mehr?? Nochmal: :respekt:

      Ich wollte nie eine Drohne. Aber jetzt vielleicht doch...

      Der Oppo zeigt zwar "nur" ca. 40 -50 MBit/s an, trotzdem super. Ist für mich nicht ganz einfach zu verstehen. Sollten wir vielleicht mal in einem Thread drüber diskutieren.

      Gruß Jürgen
      Hallo Jürgen,
      ​der erste Clip ist mit Schärfung aufgenommen worden, deshalb wahrscheinlich das Kantenflimmern. Ansonsten alle Automatiken verwendet worden, es war ja der erste Flug. Das zweite Video habe ich mit einer niedrigeren Bitrate aus PPro erzeugt, ich wollte kleinere Dateien erzeugen, damit Interessenten nicht so lange Ladezeiten haben. Die Artefakte in der Timeline und auf dem Aja Vorschaumonitor von PPro sind schon seltsam. Wenn ich Morgen etwas Zeit habe werde ich einmal das gute Ausgabeergebnis von PPro einmal als Input nehmen, mal sehen was dann dabei heraus kommt.
      Auf jeden Fall macht der Copter viel Spaß, ist einfach zu handeln und ganz einfach zu transportieren.

      Viele Grüße

      ​Lothar

      HJS schrieb:

      Ich wollte nie eine Drohne. Aber jetzt vielleicht doch...


      Falls ja, dann warte noch etwas ab. Die Platzhirsche im Drohnenbereich bekommen bald kräftig Konkurrenz und könnten in Teilbereichen überflügelt werden - z.B. mit UHD-Aufnahmen mit 60p! Näheres erfährt man sicher in den nächsten Tagen auf der CES.

      computerbild.de/artikel/cb-New…i-4K-Drohne-17072545.html
      Viele Grüße
      Reinhold