Tascam DR-70 D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tascam DR-70 D

      Light - Camera - Sound.... Die letzte Sparte hatte ich bisher noch etwas stiefmütterlich behandelt.
      Um ein wenig besser zu werden, und vielleicht auch mal XLR Mikros anschließen zu können, hab ich mit jetzt das Tascam DR-70 D gekauft.

      Mein erster Eindruck sehr positiv, auch wenn ich mit meiner Lernkurver erst ganz am Anfang stehe.

      Wer von Euch hat denn das Gerät auch?
      Tipps? Ratschläge?

      Eine konkrete Frage: Das Tascam hat ja eine Remote-Buchse, ebenso wie die GH4 - die lassen sich aber nicht verbinden, oder?
      Zumindest hab ich da in der Bedienungsanleitung von Tascam nichts gefunden....

      :servus:
      LG
      Michael
    • k-m-w schrieb:

      Eine konkrete Frage: Das Tascam hat ja eine Remote-Buchse, ebenso wie die GH4 - die lassen sich aber nicht verbinden, oder?
      Ohne beide Geräte zu kennen, würde ich mal annehmen, dass Remote-Buchsen nur Eingänge sind. Ich vermute mal, dass es darum geht, dass sich das Tascam-Gerät automatisch einschalten soll, wenn die Aufnahme an der GH4 aktiviert wird und dann müsste die GH4 quasi das Tascam steuern.

      k-m-w schrieb:

      und vielleicht auch mal XLR Mikros anschließen zu können
      Sind da schon bestimmte Modelle im Visier?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Das Thema Funkstrecke hatte wir ja schon im Thread "Kommentar für Einsteiger"... ;)

      Ich habe gesehen, dass das Tascam-Gerät auch noch einen 3,5 mm Klinkeneingang für Kanal 1/n hat (mein Zoom hat das nicht); das ist für eine Funkstrecke eventuell ein Vorteil, da für einen XLR-Anschluss in der Regel ein Adapter notwendig wäre.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      Das Thema Funkstrecke hatte wir ja schon im Thread "Kommentar für Einsteiger"... ;)

      Ich habe gesehen, dass das Tascam-Gerät auch noch einen 3,5 mm Klinkeneingang für Kanal 1/n hat (mein Zoom hat das nicht); das ist für eine Funkstrecke eventuell ein Vorteil, da für einen XLR-Anschluss in der Regel ein Adapter notwendig wäre.

      Das mit dem extra Adapter stimmt nicht immer - den Sennheiser-Strecken der EW-Serie liegt beispielsweise i.d.R. ein XLR-Anschlusskabel und ein extra Klinkenanschlusskabel bei. Nicht als Adapter, sondern als extra Kabel das an die Funkstrecke angeschlossen wird.

      Die volldigitale Sennheiser-Strecke hat beispielsweise dierekt einen XLR-Anschluss - hier benötigt man einen Adapter auf 3,5mm-Klinke und nicht umgekehrt ;)

      Aber den Rest kann man ja dem Tread mit dem Filmkommentar entnehmen, muss ja hier nicht nochmal alles durchgekaut werden. Ansonstens cheint der DR-70 ein solides Gerät zu sein, es macht zumindest einen guten Eindruck und ist von der Bedienung her sicherlich in manchen Dingen schöner wie ein kleiner Taschen-Recorder.....

      Und ja, guter Ton ist wichtig - fast wichtiger wie ein optimales BIld !

      Lieber ist das Bild nicht 100% optimal als wie das der Ton schlecht ist - dei ganzen Dteails und Bildfehler wie Artefakte o.ä. sehen meist nur Leute die darauf schauen, schlechten und unverständlichen Ton hören aber alle Zuschauer.... ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Im Moment arbeite ich beim Tascam mit dem Klinkeneingang (spur 1+2) und dem eingebauten Stereomikro (3+4)

      So kann ich beim aktuellen Ansteckmikro (Bluetooth Sony) den Ton direkt bekommen, gleichzeitig aber noch etwas Atmo falls es zum Abmischen gebraucht wird. Da das Sony groß und hässlich ist, soll es irgendwann mit einer "schöneren" Funkstrecke ergänzt werden. Mal sehen was es wird...

      Die nächste Zeit werde ich das Tascam eben mit meinen Klinkenmikros bestücken.
      Vorteile beim Tascam: 1. Es lässt sich schöner regeln als in der Kamera selbst;
      2. Ich kann doppelt aufzeichnen Kamera und Tascam, auch unterschiedlich ausgesteuert
      3. Wie oben erwähnt kann ich gerichtet und Atmo gleichzeitig aufnehmen. Als einzelne Spuren dann zum Abmischen natürlich nur auf dem Tascam SD Chip
      LG
      Michael
    • Wie viele Spuren kann der Tascam denn gleichzeitig aufnehmen? Oder anders gefragt, fallen bei der Verwendung der internen Mikros der 3,5 mm Mikroanschluss bzw. 2 der XLR-Eingänge weg? Was passiert, wenn man den 3,5 mm Klinkeneingang verwendet? Fallen dann XLR 1+2 weg?

      k-m-w schrieb:

      So kann ich beim aktuellen Ansteckmikro (Bluetooth Sony) den Ton direkt bekommen
      Wie sieht es denn mit der Reichweite aus? BT ist m. W. ja eigentlich mehr für Kurzstrecke (wenige Meter).
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Uii, das sind Fragen, so am Anfang wie ich stehe.
      Es können 4 Audiospuren aufgezeichnet und später abgemischt werden.
      Klinke = 1+2
      Eingebaute Micros = 3+4

      slashcam.de/news/single/Tascam…er-Video-DSLRs-11770.html

      Sicher kann das auch anders belegt werden, aber das Menue ist umfangreich und die mitgelieferte Bedienungsanleitung ärmlich.
      Jetzt hab ich im Netz eine bessere (?) gefunden und werde mich auch da mal einlesen:
      tascam.eu/de/docs/DR-70D_Referenz_RevB.pdf
      LG
      Michael
    • k-m-w schrieb:

      Uii, das sind Fragen, so am Anfang wie ich stehe.
      Nun ja, das sind aus meiner Sicht Fragen, die man bereits vor dem Kauf, also schon bei der Modellauswahl berücksichtigt. Denn in diesem Bereich gibt es durchaus Unterschiede zwischen den mobilen Audiorecordern in dieser Größenklasse. ;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Ich denke ich wusste schon was ich kaufe ;)
      Aber trotz aller Testberichte und Reviews, die praktische Arbeit ist dann doch anders und wirft neue Fragen auf.
      Und schlechte, mitgelieferte Bedienungsanleitungen legen erst mal Steine in den Weg.

      PS Reichweite der Bluetooth Sonys, ausreichend für die Interviewsituationen die ich habe. Ich bin bisher noch in keinen Grenzbereich gekommen, allerdings waren Sender und Empfänger auch nie weiter als 5-6 m auseinander.
      LG
      Michael
    • k-m-w schrieb:

      Ich denke ich wusste schon was ich kaufe
      Davon bin ich schon ausgegangen. Daher hat es mich eben ein wenig überrascht, dass meine Frage nach der Anzahl der Aufnahmespuren bei verschiedenen Anschlussvarianten "Neuland" sein sollte. ;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      Wie viele Spuren kann der Tascam denn gleichzeitig aufnehmen? Oder anders gefragt, fallen bei der Verwendung der internen Mikros der 3,5 mm Mikroanschluss bzw. 2 der XLR-Eingänge weg? Was passiert, wenn man den 3,5 mm Klinkeneingang verwendet? Fallen dann XLR 1+2 weg?

      k-m-w schrieb:

      SWie sieht es denn mit der Reichweite aus? BT ist m. W. ja eigentlich mehr für Kurzstrecke (wenige Meter).

      Das war für mich keine Frage, eher welche Spur wann wegfällt ;)
      LG
      Michael