Corel Videostudio X10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Corel Videostudio X10

      Hat schon jemand X10 auf seinem System? Die neue Version ist ja gerade erst erschienen. Nach meinem Zwangsupdate von X4 auf X9 (Microsoft sei Dank :red: wegen des Softwareupdates im Februar vergangenen Jahres unter Win7), bin ich nicht so ganz zufrieden mit X9 (X9.5). Zum Einen ist die Medienbibliothek in der Bedienung (beim Scrolllen durch hunderte Filmschnipsel) schnarchlangsam geworden und gefühlt ist die 64Bit-Version (trotz Einbau einer SSD) auch nicht schneller, als die X4. Im Gegenteil, beim 2-Pass-Rendern ist der erste Durchgang zwar 1:1 von der Geschwindigkeit, braucht also etwas weniger Zeit, als der Film lang ist, aber beim 2.Durchgang braucht er dann fast 3x so lange, als der Film lang ist. Hier hätte ich zumindet die 64Bit und die SSD, auf der temporär bei der Bearbeitung die Daten abgelegt werden, als Vorteil gesehen. Ich muß noch hinzufügen, daß ich die Hardwaredekoderbeschleunigung, wie schon unter X4, aktiviert habe (ist eine AMD-Grafikkarte HD6850). Encoden ist leider nicht zu empfehlen über die Grafikkarte, das hatte ich schon unter X4 getestet und verworfen. Für AVCHD in FullHD brauche ich in der Timeline keinen Proxyschnitt anzuwenden, denn selbst mit 2 Überlagerungsspuren und angewandten Filtern kann ich kaum (störende) Verlangsamung feststellen. Das zum vorhandenen Schnittplatz. Die Frage ist, wie läßt es sich mit X10 arbeiten, lohnt sich hier ein Upgrade?