Vario-ND für scharfe Video bei großen Telebrennweiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vario-ND für scharfe Video bei großen Telebrennweiten

      Ich habe mich letzte Zeit mit Vario-ND für Videografen an großen Telebrennweiten beschäftigt.
      Habe hier zwei ZOMEI-ND(Vario) und beide machen unscharfe Videos/Bilder bei 600mm Brennweite.
      Ein Gegentest mit einem älteren Hoya Festwert-ND führe zu scharfen Aufnahmen in diesem Brennweitenbereich.

      Hat jemand mit Vario-ND und der Tauglichkeit für eine solche Brennweite Erfahrungen?
      Welches Farbrikat könnte man beruhigt kaufen, ich benötige einen 58mm Gewindeanschluß.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Also mit dem Genus Vario ND 58mm war ich bei meinen Brennweiten durchaus zufrieden. Bei Vario NDs darf man eh nur die besten kaufen. Aber mit 600mm habe ich meinen Genus Eclipse nie getestet.

      bhphotovideo.com/c/product/102…8mm_eclipse_nd_fader.html

      Edit: upps, ich sehe gerade dass der nicht mehr hergestellt werden dürfte.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo Bruno,

      hatte mir aufgrund der beschriebenen Erfahrungen auf deiner Homepage auch diese Kombination aus Vario-ND von Zomei mit der vorschraubbaren Sonnenblende gekauft. War leider eine Fehlinvestition! Gott sei Dank hab ich da nicht viel Geld versenkt ..
      Beim testen hatte ich schnell festgestellt, das eben diese Schärfeprobleme bei langen Brennweiten auftreten. Bin dann wieder zu meinem Heliopan Vario ND zurückgekehrt, mit dem diese Schärfeprobleme nicht auftreten. Nutze nun auch wieder die Original-Sonnenblende mit dem Nachteil, dass das Drehen des Filters etwas fummelig ist.
      Habe keinen Vario-ND gefunden, der vorne ein größeres Filtergewinde hat als sein Anschlussgewinde.

      viele Grüße
      Armin
    • Und dieser Eclipse ND Fader bringt es bis zu einer Telebrennweite von 600mm, hats Du Erfahrung damit Zorro?
      Ich habe mir viele Tests angesehen, aber keiner prüft das bis zu dieser Brennweite...
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Zorro schrieb:

      Im Genustech Shop ist das verfügbar:

      genustech.tv/collections/genus-eclipse-nd-fader
      Und wo ist dort der gewünschte 58mm Filter?

      Denn sehe ich dort nicht denn den haben sie offenbar eingestellt, dort finden sich offenbar nur noch andere Größen. Kann man auch machen, aber eben nur mit Übersetzungsringen.
      Dateien
      • genustech.JPG

        (114,54 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Arminius09 schrieb:

      Habe keinen Vario-ND gefunden, der vorne ein größeres Filtergewinde hat als sein Anschlussgewinde.

      Das Objektivanschlußgewinde 52mm habe ich etwas innerhalb der Original Panasonic Tulpen-Gegenlichtblende vorgezogen um bei
      aufgesetzter Gegegenlichtblende Filter leichter auswechseln zu können. Um Vignetierungen zu vermeiden habe ich mir deshalb

      ausschließlich Filter mit 58mm Anschlußgewinde für die FZ300 zugelegt.


      Etwas schwierig gestaltete sich die Montage der zwei nötigen Step-Up-Ringe als Tubus aus der Bastellkiste - 52/55 und 55/58 -

      durch die Original Panasonic Gegeglichtblende um den ersten Step-Up-Ring am Objektiv zu befestigen. Ich mußte den kleinen

      Absatz auf der Innenseite der Panasonic Gegenlichtblende auf klein wenig mehr als 55mm Innnedurchmesser auf meiner

      Hobby-Drehbank herausdrehen um Platz zu bekommen. Nun war es kein Problem den ersten Step-Up-Ring durch die Gegenlichtblende

      in das Objektivgewinde mit dem schon vormontierten zweiten Step-Up-Ring für das Filteranschlußgewinde 58mm am Objektiv zu befestigen.

      Ich habe die Ringkombination nur leicht bis zum Anschlag eingeschraubt. Der weiter außen liegende Step-UP-Ring hat eine Sägekerbe

      bekommen um mit einem Schraubenzieher den evtl. fest sitzenden Ring aus dem Gewinde leichter lösen zu können. Jetzt konnte
      ich mein Vario-ND, Hoya Festwert-ND, Polfilter, Schutzglasfilter etc. auf das größere 58mm Gewinde des äußeren Step-UP-Ringes befestigen.
      Mit dem Zeigefinger kann man sehr bequem zwischen den Tulpenblättern der Gegenlichtblende den geriffelten Außenring des
      ND-Filters greifen um den nötigen Betrag der Abdunklung kontrolliert einzustellen.


      Im Moment arbeite ich mit dem Hoya ND8(-3 Blenden) über den gesamten Brennweitenbereich, relativ farbneutral und mit scharfer

      Abbildung. Habe jetzt an den sonnigen Tage mit viel Licht festgestellt, daß ich noch mindestens einen ND32(-5 Blenden) benötige um auch

      mal mit offener Blende F/2,8 bei 1/50s und iSO100 filmen zu können. Lieber wäre mir aber doch ein ND-Vario..., einfach weniger Umbau

      daduch nötig.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Habe den MECO mit 49mm bei 210mm Brennweite im Skiurlaub gehabt und kann jetzt alles in die Tonne schmeissen.
      Ich habe die Nase voll mit Variograufiltern, kommen mir nicht mehr ins Haus.
      Dirk
    • Ich habe wegen der ND-Filter bei den Videoaktiv-Profis sogar nachgefragt.
      Die wissen selbst dort nicht ob bei den teuren Vario-ND scharfe Abbildungen bei größeren Brennweiten möglich sind.
      Was sind denn das für Test, bin im Internet noch nicht fündig geworden, was man als Vario-ND sorglos nehmen könnte.
      Ich bleibe dann mal bei den Festwert ND-Fltern... :/
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Hallo,

      an der FZ1000 hatte ich den Heliopan-VaroND "Slim". Keine unscharfen Bilder bei 600+800mm!
      Ich nutze Ihn heute noch z.B. am Pana 100-300mm.

      VG
      Det.
      VG Det

      Fuji-XT2/XE3/XE2+GX80+RX10II/RX100IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas