Kamerastabilisierung ohne Akku,,,

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Achilles schrieb:

      Die Aufnahme ist im Posting #16 zu sehen.
      Zeichnung gibt es nicht auch kein Video für die Öffentlichkeit
      mit Aufnahme meinte ich natürlich ein kurzes Demovideo, und das wäre doch kein Problem von wegen Öffentlichkeit! :rolleyes:
    • den Slider und Ellbogen "Trick" kannte ich nicht!

      Aber ich möchte auch mal gerne ein Resultat Deiner Stabi-Methode sehen!

      Gruß, Paul
    • Zwei Fragen:
      Wie wählt man denn bei der Ellenbogenmethode den Bildausschnitt (Sucher geht nicht und Display dürfte in vielen Fällen auch nicht gehen)?

      Wenn man doch ohnehin ein Stativ dabei hat, warum das dann auf die Schulter legen? Oder ist das nur für die Stabilisierung von bewegten Aufnahmen (z.B. beim Gehen) gedacht?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      Wie wählt man denn bei der Ellenbogenmethode den Bildausschnitt (Sucher geht nicht und Display dürfte in vielen Fällen auch nicht gehen)?
      ich habe es eben mit meiner A 6300 probiert! Ist nicht gerade das Gelbe vom Ei! ;(
      Gruß, Paul
    • Achilles schrieb:

      6 Möglichkeiten ohne Tripod zu stabilisieren: Klick!

      Nett die Hacks, aber eigentlich nicht viel neues.
      Okay ... Crop- und SloMo sind erst durch die verfügbare Technik jüngster Zeit zur Stabilisierung hinzugekommen.

      Schnurstativ, Ellenbeuge und Kameragurt sind aber schon bekannt, seit es Kameras gibt. :)

      Ellenbeuge war mit Mittelformatwürfeln und Lichtschachtsucher an der Tagesordnung und für die Nutzung mit Kleinbild SLRs gab es extra Winkelsucher, damit man wieder von oben reinschauen konnte.


      Für Leute, die jetzt erst beginnen, sich mit Kamerahandhabung zu beschäftigen ein hilfreiches kleines Video.

      Aber es verwundert mich schon, dass auch Leute mit "jahrzehntelanger" Foto- und Filmerfahrung diese althergebrachten Standardtricks nicht kennen.
      So wie letztens schon bei der "Vor dem Bauch" Haltung.


      Man lernt irgendwie nie aus. :)

      Viele Grüße
      Peter
    • k-m-w schrieb:

      Ach, hier wird soviel "altbekanntes" nachgefragt und diskutiert... ;)
      Da können ein paar Tipps zu Stabilisierung auch nur helfen. Auch wenn sie fast alle schon mehrfach irgendwo diskutiert wurden.

      Das stimmt schon.
      Ich wundere mich nur immer wieder mal.

      Vor allem bei so grundlegenden Sachen, bei denen ich immer denke, das ist ein alter Hut. Das lohnt nicht als Tipp zu schreiben, weil das weiß eh jeder.
      Und dann sind Leute mit jahrzehntelanger Kameraerfahrung plötzlich ganz überrascht über Grundlagentipps.

      Dann werde ich wohl das eine oder andere doch mal schreiben, wenn es mir gerade einfällt und ich bisher dachte, es lohnt nicht.

      Viele Grüße
      Peter
    • PeterC schrieb:

      Dann werde ich wohl das eine oder andere doch mal schreiben, wenn es mir gerade einfällt und ich bisher dachte, es lohnt nicht.
      Bei einem doch hinsichtlich Interessen und Vorkenntnissen recht breit angelegten Forum wie diesem dürfte sich so etwas immer für irgend jemanden lohnen.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.