Kaufberatung: Gebrauchter Camcorder für Reisen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tommik schrieb:

      Würdet ihr die B700 der die SD 707 empfehlen?
      Deine Frage kann von uns nicht sinnvoll beantwortet werden. Das sind völlig unterschiedliche Kamerakonzepte. Und welches Konzept zu dir passt, können wir überhaupt nicht wissen.

      Du musst mehr Eigeninitiative entwickeln um herauszufinden, welche Kamera zu dir passt. Schau dir bitte diese Diskussion an. Vor allem ab dem Teil: "A) Kaufe niemals, nie und unter keinen Umständen ..."

      Sinnvoll helfen kann man dir nur, wenn du uns mehr Infos gibst. Dazu muss dir aber selbst klarer werden, welche Kamera(konzept) liegt mir. Gerade wenn du "nur" Urlaubsfilme machst ist entscheidend, dass du die Kamera gern in die Hand nimmst, sie automatisch in deine Tasche oder deinen Rucksack steckst. Die heimischen Schränke sind voller Bestenlisten-Testsieger, die nach anfänglicher Begeisterung dort verstauben, weil in der Praxis alles ganz anders ist.

      Geh in Läden, lass dir Zeit, nimm die Kamera in die Hand, schaue durch den Sucher / Display und bilde dir deine eigene Meinung. Dann können wir im Detail darüber diskutieren.

      Beste Grüße, Uli
    • Rod schrieb:

      Du musst mehr Eigeninitiative entwickeln um herauszufinden, welche Kamera zu dir passt. Schau dir bitte diese Diskussion an. Vor allem ab dem Teil: "A) Kaufe niemals, nie und unter keinen Umständen ..."
      ......... habs auch aufgegeben dazu was zu sagen. Will wohl mit der Hand in den Laden geführt werden und dann dort noch Kaufentscheidung abgenommen bekommen. :D
      Gruß Heinz
    • Achilles schrieb:

      wiggum schrieb:

      Die FZ300 hat da einfach ein Problem, bzw. ein Firmwarebug. Das ist durchaus wichtig zu wissen für einen potentiellen Käufer.
      Das Forum hat sich 2015 mit "Geisterbildern" beschäftigt(Posting #1), die bei 24p UHD-Aufnahmen aufgetreten sind bei meiner Testaufnahme im MM, siehe hier: Klick!

      "chandler-tg1" hat die einleuchtendste Antwort dazu im Posting #7 gegeben!

      Bei UHD Aufnahmen 25/30p hatte ich das bisher nie, kann also kein Firmwarebug sein.
      Mache also keine Spekulation daraus. ;)


      Das ist wieder ein ganz anderes Problem und hat nichts mit Ghosting zu tun.

      Stell deine FZ300 auf 4k/25p und manuell die ISO auf 400. Dann richte die Kamera auf was schwarzes, zb. ein Tshirt. Denn bewege mal etwas schneller deine Hand vor dem Tshirt und schau dir die Aufnahmen am PC an.
    • 4k/30p, ISO 400:
      Hmmm..., sehe auch etwas Ghosting überlagert natürlich durch Bewegungsunschärfe.
      Da ich unter solchen Bedingungen nicht videofilme ist mir das bis jetzt nicht aufgefallen.
      +++ Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle +++
      +++ FZ300 - RX100 - Xperia Z2 - EDIUS 8.x +++
    • Noch ein Nachtrag:
      Wie stark wirkend das Ghosting sich vor einem schwarzen Hintergrund abbildet, hängt stark von der Belichtungszeit
      und der Bewegungsgeschwindigkeit ab. ;)
      +++ Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle +++
      +++ FZ300 - RX100 - Xperia Z2 - EDIUS 8.x +++
    • Achilles schrieb:

      Noch ein Nachtrag:
      Wie stark wirkend das Ghosting sich vor einem schwarzen Hintergrund abbildet, hängt stark von der Belichtungszeit
      und der Bewegungsgeschwindigkeit ab. ;)


      Ja dann sind wir uns jetzt ja einig das die FZ300 hier ein Problem hat, höchstwahrscheinlich ein Firmware Bug den Panasonic bis jetzt erfolgreich ignoriert hat.
      Mit der Belichtungszeit kann man ja leider nicht immer rumspielen.

      Das schlimme ist ja...
      Wann muss man höher gehen als ISO100 ? Genau, wenns dunkel ist.
      Was hat man bei Dunkelheit öfters ? Genau, schwarzen/dunklen Hintergrund.

      Wenn nun noch Bewegung ins Spiel kommt ist die Aufnahme für die Tonne.

      Ich filme hauptsächlich bei gutem Licht, kann also ISO100 festzurren und zur Not mehr Licht hinzufügen (Tageslicht LED's). Ansonsten hätte ich die FZ300 auch zurückgeschickt.
    • Ich halte mich immer an die Shutterzeit nach der 180°-Shutterregel(ND-Filter!) und schwenke 1/2 so schnell wie bei FHD-Aufnahmen.
      Bei Objektquerbewegungen ziehe ich meist die Kamera mit. Aus UHD-Aufnahmen mache ich FHD-Blurays.
      Die Downskalierung mildert u.A. auch das Rauschen. Nachts filme ich nicht mit der FZ300.

      Mir ist das von Dir beschriebene Ghostingproblem in der Summe wohl deshalb noch nicht als störend aufgefallen. :thumbup:
      +++ Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle +++
      +++ FZ300 - RX100 - Xperia Z2 - EDIUS 8.x +++
    • Achilles schrieb:

      Ich halte mich immer an die Shutterzeit nach der 180°-Shutterregel(ND-Filter!) und schwenke 1/2 so schnell wie bei FHD-Aufnahmen.
      Bei Objektquerbewegungen ziehe ich meist die Kamera mit. Aus UHD-Aufnahmen mache ich FHD-Blurays.
      Die Downskalierung mildert u.A. auch das Rauschen. Nachts filme ich nicht mit der FZ300.

      Mir ist das von Dir beschriebene Ghostingproblem in der Summe wohl deshalb noch nicht als störend aufgefallen. :thumbup:


      Die richtige Shutterzeit (zb. 1/100 bei 50p) verhindert das Ghosting NICHT...was hat ein ND Filter mit der 180° Regel zu tun ?
      Ums Schwenken gehts auch nicht, du kannst die Kamera auf Stativ haben und auf einen Punkt gerichtet, ist der Hintergrund dunkel, deine ISO über 100 und Bewegung vor dem dunklen Hintergrund hast du Ghosting = Aufnahme für Papierkorb.

      Wer Nachts aber nicht filmt oder selten Bewegungen vor dunklen Hintergründen aufnimmt dem fällt das natürlich auch nicht so leicht auf.
    • Der will doch nur einen Gebrauchten Camcorder, und ihr kommt im mit 4K und allem möglichen was er nicht will.
      Ihr diskutiert über die FZ300 Ghostingproblem, und er will nur eigenen Gebrauchten Camcorder.

      Kauf dir die Panasonic 909 oder was von Sony und alles wird gut.
    • der hat sich wahrscheinlich schon längst aus dem Staub gemacht, bei der - für ihn - total sinnlosen Diskussion! ;(
    • Jack43 schrieb:

      der hat sich wahrscheinlich schon längst aus dem Staub gemacht, bei der - für ihn - total sinnlosen Diskussion! ;(


      Was ist bitte daran sinnlos ?!

      1. Jemand schlägt die FZ300 vor
      2. Ich schreibe VORSICHT, FZ300 hat bei 4k einen Bug
      3. Achilles sagt das Problem gibt es nur bei 24p
      4. Ich widerlege das
      5. Achilles stellt den Bug selber fest

      Und er ist sich wohl nicht so sicher das er kein 4k will, sonst würde er ja nicht die B700 in Betracht ziehen.
    • Da fehlen aber einige Angaben: Stunden Laufzeit, Alter, Zustand, Mängelfrei? ect...
      Nur ohne Gewährleistung und Rücknahme ohne diese Angaben würde mich misstrauisch machen ;)
      LG
      Michael
    • Jack43 schrieb:

      der hat sich wahrscheinlich schon längst aus dem Staub gemacht, bei der - für ihn - total sinnlosen Diskussion! ;(

      Stimmt schon irgendwie. Da haben wir "Freaks" den armen Mann vermutlich völlig "platt" gemacht mit unserer "Fachdiskussion" über Ghosting und ähnlichem.

      Kennt wohl jeder - Du kommst als "Laie" in einem Thema zu einer Runde von Experten und stellst eine einfache Frage - mit dem Erfolg das Du expertenmäßige und hochtrabende Antworten bekommst die ja alle richtig sein mögen, Dich als Fragesteller aber völligst überfordern - und manchmal entwickelt die Diskussion dann ratzfatz eine Art Eigenleben und hat zum Schluss kaum mehr noch was mit der eigentlichen Frage zu tun.... ;)

      Passiert einem manchmal wenn man als PC-Laie eine Computerfrage hat. Oder als normaler Autofahrer eine Frage an eine Runde Autofreaks stellt. Kann einem aber auch passieren wenn man als Junggeselle eine Damenrunde frägt wie man am besten sein Hemd bügelt - oder wie man Gemüse zubereitet. Ratzfatz hat man einen komplexen Kochkurs oder wird in die Geheminsse der Textilpflege eingeweiht.... :D

      Das ganze ist irgendwie "Menschlich" - man hilft ja gerne und teilt sein Wissen ja auch gerne. Manchmal sollte man aber als Experte auch darüber nachdenken das man Leute mit nicht so viel Wissen nicht überfordert - einfache, zielgerichtete Antworten die auch ein Laie versteht sind viel mehr wert wie manches Fach-Kauderwelsch.

      Und das ist schwer - verdammt schwer - einfache Antworten zu formulieren....muss mir da manchmal selbst an die Nase fassen.....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Ich habe schon einmal überlegt, mir als 2. Kamera eine ältere NEX für meine Sony E-mount Wechselobjektive zu kaufen, falls ich auf 4K verzichten will. Mir erscheint 4K ohnehin viel zu ruckelig bei Handaufnahmen, ein Stativ will ich nicht ständig verwenden. Also etwa diese hier:
      sony.de/electronics/handycam-camcorder/nex-vg30-vg30h

      Als NEX-VG30 gebraucht ca. 1000.-
      Als NEX-VG10 gebraucht ca. 500.- oder knapp darunter
      (die Unterschiede sind mir nicht geläufig).

      Die Schönheitsfehler aus heutiger Sicht sind halt:

      - Bitrate bei FHD 50p nur 28 mbps
      - noch kein XAVC-S mit min. 50 mbps
      - kein Autofokus (nur bei VG10 nicht vorhanden?)


      Rein vom Papier her kann halt die a6500 mehr...
      Gruß, Andreas
    • hjw schrieb:

      Komisch ... es geht immer noch um "Gebrauchter Camcorder für Reisen " :sorry:
      OT:
      Jepp, 100% d'accord. Da mangelt es wohl an Mithelfern, die hier Ordnung reinbringen könnten. Oder die Forensoftware gibt, so wie im PiS-Forum, eine einfache Umstrukturierung nicht so einfach her.
      EOOT

      Laut des Beitrages in der vorletzten c't geht die Zeit der Camcorder eh' zur Neige. Da immer weniger Camcorder "verlangt" werden und die Handys sowie Kompaktknipsen deutlich schneller für 4k / 360° und wer weiss noch was "optimiert" / ausgestattet werden, dürften die Hardware-Preise irgendwann für Hobbyisten "in uninteressante Höhen davonschweben". Dann wird mir in einigen Jahren auch nix anderes übrig bleiben als auf ein 12k Auflösung Smartgerät um zu steigen. 20€ pro Monat, mindestens 2 Linsen/Aufnahmechips, Highest Speed Datentransfer > Unlimited, 1TB Wolkenspeicher. Da ist dann das optimale Hobby-NLE bestimmt schon integriert. Und mit etwas Glück kann das Teil noch zum Telefonieren herhalten .....

      Dumm gelaufen für < 200€ PC Programme (NLE).

      Ist nur meine persönliche Meinung zu dem Thema und bedarf somit keiner zerpflückenden Zitate mit Einzelkommentaren!
      Klar soweit?

      Und jetzt wieder zurück zu den "Gebrauchten" :)