x264 mit Adobe Premiere

    • Neu

      Danke für dfas neue Update :)

      Wurde die x264 Advanced Box ,also zur manuellen Parameter Eingabe, entfernt ?
      Also bei mir ist die nicht mehr vorhanden

      Wäre gut wenn man zumindest noch irgendwie CABAC Entropy deakvieren kann.

      In der Box ging das sehr einfach mit cabac=0

      Der Output liefert nun

      Video
      ID : 1
      Format : AVC
      Format/Info : Advanced Video Codec
      Format profile : High@L5.1
      Format settings, CABAC : Yes
      Format settings, ReFrames : 4 frames
      Codec ID : avc1
      Codec ID/Info : Advanced Video Coding
      Duration : 3s 537ms
      Bit rate : 16.5 Mbps
      Nominal bit rate : 18.0 Mbps
      Width : 2 880 pixels
      Height : 1 440 pixels
      Display aspect ratio : 2.000
      Frame rate mode : Constant
      Frame rate : 59.940 fps
      Color space : YUV
      Chroma subsampling : 4:2:0
      Bit depth : 8 bits
      Scan type : Progressive
      Bits/(Pixel*Frame) : 0.066
      Stream size : 6.99 MiB (97%)


      Ist es normal dass bei Average Bitrate dennoch unterschiedliche Bitraten auftreten ?

      Bit rate : 16.5 Mbps
      Nominal bit rate : 18.0 Mbps

      18000 hatt ich im Slider ausgewählt.
    • Neu

      LVNDSCAPE schrieb:

      Ist es normal dass bei Average Bitrate dennoch unterschiedliche Bitraten auftreten ?

      Bit rate : 16.5 Mbps
      Nominal bit rate : 18.0 Mbps
      Ich denke das das so normal ist. die 18 Mbit/s hat er erkannt. Und mit 1-pass encoding trifft er das nur ansatzweise. Mit 2-pass encoding sollte er die Zielbitrate noch etwas genauer treffen.
    • Neu

      Ok Danke für die Infos hierzu.

      Mir ist aufgefallen, dass bei 59.940 Bildern Videolan als auch Sony Vegas das resultierende Video mit Bildwiederholrate: 60.222797 anzeigen

      Allerdings stimmen in Mediainfo und auch z.B VideoredoTVSuite die Header Infos.


      Als Feature, neben dem deaktivieren von CABAC

      wäre noch eine Möglichkeit toll CBR, also 1 pass Constant Bitrate zu encoden, neben ABR.

      Auch wieder mit Bitraten Schiebe Schalter.


      An Schaltern könnte noch für Aspect Ratio ein "automatic" integriert werden ( nach Source ) also "wie original"

      Selbiges für Framerate "wie original" das sind aber nur komfort Features.

      Und falls es jemand benötigen würde, z.B 3D TV Material ,welches vom TV her interlaced ist zu deinterlacen, ein "Deinterlace" Schalter.

      Ansonsten wäre ich wunschlos glücklich in Bezug auf 2K / 4K

      Wirklich top was du da umgesetzt hast.
    • Neu

      - "no-cabac" ist bereits eingebaut und in der nächsten Version enthalten
      - "constant bitrate" gibt es so nicht in x264. Allerdings erreichst du etwas Ähnliches wenn du "Average bitrate", "VBV Buffer Size (kbit)" und "VBV Max. Bitrate (kbit)" auf den gleichen Wert setzt (also z.b. 18000).
      - Aspect Ratio / Pixel Ratio ist noch hart auf 1:1 gesetzt, steht aber auf der Liste
      - Framerate wird jetzt schon auf das Sourceformat gesetzt
      - Deinterlace ... ja das könnte man über libav's filter mache

      für 4k wäre noch bt2020 relevant, aber das gibt das Premiere SDK leider nicht her.

      Aktuell arbeite ich an der Integration von Pixelformaten > yuv420p (yuv422p, yuv422p10, yuv444p,...) und damit verbundene Codecs (HEVC, ProRes) aber das dauert noch.