EOS 6 D MK2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EOS 6 D MK2

      SlashCAM informiert uns über die neuesten Canon Geräte, EOS 6D MK 2 und EOS 200. Hier!

      Kein 4K, kein BodyStabi. :thumbdown: Manche Sachen dauern länger ....
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Da es nach einschlägigen Threads auf Slashcam eh kein 4K bzw UHD gibt, hat Canon folgerichtig darauf verzichtet. ;)

      Aber mal im Ernst. Canon baut sehr erfolgreich Fotokameras mit FHD Möglichkeit. Wer mehr möchte muss halt deren C Serie kaufen. So gross ist das Klientel für Uhd Fotoapperate nicht.
      LG
      Michael
    • Soweit ich in der VAD mal gelesen habe kann die 5D Mk 4 aber UHD nur als M-Jepg.

      Hat seine Vorteile, aber schüttet Speicherkarten und Festplatten mit Unmengen Daten zu. Da wären mir höher komprimierte Dateien lieber, gerne auch mit 10 Bit ...
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Comte schrieb:

      Soweit ich in der VAD mal gelesen habe kann die 5D Mk 4 aber UHD nur als M-Jepg.
      Stimmt. Und deshalb habe ich ja auch geschrieben "käme" statt "kommt". ;)

      Obwohl mich der Cropfaktor bei 4K eigentlich noch mehr stört, als der Speicherbedarf. Zwei Gründe, warum ich die 5Dm3 (als reine Fotokamera im gelegentlichen Gebrauch; über die Videofunktion legen wir mal lieber das Mäntelchen des Schweigens) nicht mit ihrer Nachfolgerin ersetzt habe.

      Es gibt <10.000 Euro derzeit einfach keine Kamera, die mich (auf dem Papier) 100% überzeugt. Und im Preis noch höher zu gehen, ist mir die Sache als Hobby einfach nicht wert. Die Kameras, die ich habe, stellen alle einen mehr oder weniger großen Kompromiss dar.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Da sagst Du was. Das wird wohl immer so sein. Aber ich freue mich auf jeden neuen Kompromiß. ;)
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • k-m-w schrieb:


      Aber mal im Ernst. Canon baut sehr erfolgreich Fotokameras mit FHD Möglichkeit. Wer mehr möchte muss halt deren C Serie kaufen. So gross ist das Klientel für Uhd Fotoapperate nicht.

      Der Trend des Filmens mit DSLR lässt stark nach.
      Daher konzentrieren sich die Hersteller wieder mehr auf die Fotografie bei diesen Kameras.

      Viele Grüße
      Peter
    • Ich kann nicht beurteilen, wie sich die DSLR-Filmerei entwickelt. Für die Freunde der Wechselobjektive gibt es ja auch spiegellose Alternativen. Aber ich finde es grundsätzlich eher bedenklich, wenn vorhandene Fähigkeiten quasi zurück gebaut werden. Das sehe ich eher als Rückschritt an, es sei denn, die Konzentration auf das "Wesentlich" hat sehr deutliche Vorteile für die Leistung in diesem Bereich oder verringert signifikant den Preis.

      Nachher kommen die Handy-Hersteller auf die Idee, sich nur noch auf die Telefonfunktion zu konzentrieren... :teufel:
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • PeterC schrieb:

      Die Handyhersteller haben durchaus schon den Markt des "Handy statt Smartphone" zurückentdeckt.
      Aber nur für ganz bestimmte, niedrigpreisige Modelle (<50 €). Sobald das iPhone 8 oder das Samsung S9 ähnlich asketisch ausfallen, reden wir noch mal darüber. ;)

      Aber zurück zur 6Dm2:

      Für Fotografen bietet sie anscheinend schon einen deutlichen Mehrwert zur Vorgängerin, nach dem was ich jetzt so darüber gelesen habe. Aber als "eierlegende Wollmilchsau" für Foto und (UHD) Video ist sie wohl weniger konkurrenzfähig. Würde ich mehr (mit DSLR) fotografieren, wäre sie vielleicht ein brauchbarer Update zur 5Dm3. Aber so warte ich lieber ab, was die Zukunft bringt.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      Nachher kommen die Handy-Hersteller auf die Idee, sich nur noch auf die Telefonfunktion zu konzentrieren...
      ... und werden die Preise beibehalten.

      Unglaubwürdig? Unwahrscheinlich?
      Dann sehe man sich den Lebensmittelmarkt (in Österreich) an: Dort werden etliche Produkte bereits in derselben Packungsgröße zum selben Preis wie früher verkauft - haben aber statt 100g Inhalt nur mehr 80g drinnen; der Rest wird durch Luft ersetzt (damit die Ware besser stoßgeschützt ist - wird allen Ernstes argumentiert)!
      Anders formuliert: Der eigentliche Inhalt ist um 25% teurer geworden - eine ganz beachtliche Inflation. // 25% - nicht wie man prima vista meinen könnte "bloß" 20%.
      kurt
      PS (Kreativer Ansatz): Die Telefonie könnte man eigentlich auch noch weglassen. Zumindest im alpinen Bereich; und durch Jodeln ersetzen :jubilie: (Zum selben Preis natürlich; den Fremdenverkehr würde es freuen).
    • Zorro schrieb:

      Was die sich trauen! Einen Fotoapparat zum fotografieren bauen. Also anzeigt ghörens...
      Deswegen heißt das Forum hier nicht "Fototreffpunkt": Weil hier überwiegend Filmer sind und die fragen sich manchmal, ob gewisse Entscheidungen eines Hersteller bzgl. Videofunktionen sinnvoll sind.
    • ro_max schrieb:

      Aber zurück zur 6Dm2:

      Für Fotografen bietet sie anscheinend schon einen deutlichen Mehrwert zur Vorgängerin, nach dem was ich jetzt so darüber gelesen habe. Aber als "eierlegende Wollmilchsau" für Foto und (UHD) Video ist sie wohl weniger konkurrenzfähig. Würde ich mehr (mit DSLR) fotografieren, wäre sie vielleicht ein brauchbarer Update zur 5Dm3. Aber so warte ich lieber ab, was die Zukunft bringt.
      Nach meinen Erfahrungen mit der Mk IV liegt ein ganz wesentlicher Fortschritt für Fotografen bei allen neueren Modellen (80D, 77D, 6D Mk2, 5D Mk4) im deutlich besseren Dynamikumfang der neuen Sensoren; bislang eher eine Schwachstelle bei Canon. Bei der 6Dm2 kann ichs natürlich derzeit nur vermuten...
      LG
      Bjørn

      Beiträge als Moderator in grün.
    • Etwas OT, aber vielleicht doch kurz zur Erklärung:

      Ja, der Sensor der 5Dm4 ist sicherlich besser als der der m3, aber:
      - ich mache nur ein paar Hundert Bilder im Jahr damit und dafür war mir der Preis als Fotokamera mit ca. 4.000 Euro für den Body allein (zum Zeitpunkt der Einführung) zu hoch; insbesondere, da ich 2x die m3 ersetzen müsste und der erzielbar Gebrauchtpreis pro m3 weniger als die Hälfte des Neupreises pro m4 war (ist?).

      Wären die 4K-Fähigkeiten (Codec, Crop-Faktor, Rolling-Shutter) entsprechend gewesen, dann hätte ich es mir trotz der vergleichsweise wenigen Fotos vielleicht überlegt; so ist es halt dann die Sony a6500 geworden (die natürlich bekanntermaßen auch allerlei Macken hat).
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • verstehe ich gut, ich habe gegen die wirtschaftliche Vernunft die Mk IV auch nur, weil ich meine Mk II geschrottet hatte ... ;( (und ja, der Rolling Shutter insbesondere bei 4K ist bei der 5D Mk IV eine Katastrophe.)

      Hier der Link zur Canon-Seite für die 6D Mk II:

      Canon 6D Mk II
      LG
      Bjørn

      Beiträge als Moderator in grün.
    • Spannend ist mE auch die Frage, wie gut bei der 6D2 der kamerainterne (!) 5-Achsenstabi funktioniert.

      Da scheint sich bei Canon ja eine Trendwende abzuzeichnen. Insbesondere zB für lichtstarkes Samyang-Glas interessant....
      LG
      Bjørn

      Beiträge als Moderator in grün.