Authoring auf USB-Stick - aktueller Stand?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Problem mit den Mediaplayern ist offensichtlich, dass man den PGMX-Player raufbekommt.
      Bei meinem Dune Solo light ist mir das bis jetzt noch nicht gelungen.
      dune-hd.com/eng/products/full_hd_media_players/49
      Der HiMedia hat offensichtlich den Vorteil, dass ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass er mit Google Play Store läuft.
      Danke für den Link.
      Gruß Bernd
    • Der hat wieder andere Qualitäten, kann Original-Bluray-Menüs wiedergeben und das in der IBOOD-Variante lebenslang. Der HiMedia Q10 pro ist bestellt.
    • Player heute gekommen. Update auf Android 7 gemacht, PGMX-Player runtergeladen, Testprojekt 4K gemacht. 4K-PGMX-Datei auf Stick. Läuft wunderbar auf meinem FHD-TV.
      Man braucht bei der Ausgabe auch nichts einstellen, er erkennt bei mir 1080p automatisch.
      Werde demnächst auch auf UHD-TV testen.
      Das Problem 4K/UHD - Projekte mit Kapitelauswahl ist damit bei mir gelöst.
      Links unten der Player.
      Viele Grüße
      Bernd
    • Wenn der Player da ist, gibt es erstmal ein Problem, Android 5.1.1 ist drauf, konnte mich nicht bei Google anmelden wegen des Play Stores.
      Erst mit dem Update auf 7.0 ging alles.
      Ich habe dieses Update von 5.1.1 auf 7.0 genommen.
      Verwirrend ist, dass das Firmware-Update heißt.
      Handhabung des Updates steht auf dem Beipackzettel.

      mediafire.com/file/y52a73eu5o5l9pz/update.zip
    • An sich nicht schlecht, aber wie gestaltet sich das Authoring?

      Ich vermute mal, daß Du entweder mit Tmpeg auch den Schnitt machen mußt um die Kapitel zu definieren, oder Du muß den fertigen Film nochmal in in das Pegasus-Programm laden um die Kapitel zu setzen. Da haste dann aber keine einzelnen Szenen mehr. Ich verstehe das so, daß Du dann den ganzen Film nochmal durchnudeln mußt um die Punkte für die Kapitel zu finden. Wenn ich das so richtig verstanden habe, wäre das sehr umständlich, oder?
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Hallo Christian,
      EDIUS habe ich nicht. Benutze seit Jahren die TMPGenc-Programme Mastering und Authoring Works, so dass ich die Handhabung bezüglich Schnitt, Kapitel etc ausführlich kenne.
      Sie ist beim PGMX-Creator genauso. Die Möglichkeiten dort sind für mich ausreichend.
      Die Entwickler des PGMX-Creators wollen damit die Lücke der fehlenden Authoringsoftware für UHD/4K überbrücken. Denke mal, dass er automatisch die Kapitel aus einem EDIUS-Stream auch erkennt beim Einlesen.
      Achilles wird das sicher mal ausprobieren.

      Viele Grüße
      Bernd
    • Ich habe auch kein EIDUS. :) Ich verwende Magix Video Pro, nachdem Adobe diesen Firlefanz mit dem Abo eingeführt hat.

      Wenn da etwas zu übernehmen ist wäre das toll. Aber ich weiß nicht wie das laufen soll. Soweit ich weiß wird im MP4 keine Kapitelmarken übernommen.

      Sorry Björn, ich vermute wir laufen hier gerade etwas von Deinem Thema weg, wenn es auch verwandt ist. :gruebel:
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Magix Pro X habe ich auch wegen 3D, das können die TMPGencs nicht.
      Hier mal ein Schnittdesktop aus dem PGMX-Creator, eigenlich alles sehr simpel, aber wirkungsvoll:

    • Simpel ist ja OK, aber ich möchte die Möglichkeiten von Magix VP doch nicht missen. Interessant wäre doch eine UHD-Format zu finden, dass die Kapitel mit in die Ausgabedatei packt. Dann das Authoring mit TMPGens und fertig.
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Comte schrieb:

      Sorry Björn, ich vermute wir laufen hier gerade etwas von Deinem Thema weg, wenn es auch verwandt ist. :gruebel:
      Stimmt :D

      Macht aber nix, denn mein Thema "einfach mal direkt vom USB-Stick mit Menü ohne extra Hardware-Gedöns..." war ja - leider - insoweit durch, als das derzeit (immer noch) nicht geht.

      Da sich hier nun Lösungen mit Zusatzhardware für andere Nutzer abzeichnen - alles gut. Ist ja immer noch "Authoring auf USB-Stick". ;)

      Ich mach dann halt in zwei Jahren noch mal einen Fred auf.. vielleicht sind die Hersteller von Smart-TVs dann soweit... ;(
      LG
      Bjørn

      Beiträge als Moderator in grün.