Alte Hi8 Schätze retten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alte Hi8 Schätze retten

      Ich soll aus einigen meiner alten Hi8 Kasetten einen (nostalgischen ) Videofilm produzieren. Das Problem ist nun: wie digitalisiere ich die Kasetten am besten ? Zur Verfügung habe ich einen alten aber guten Sony EV C2000E der mir ein ein S-Video Signal liefert, sowie einen DCR TRV30E Camcorder.. Iirgenwie habe ich dunkel in Erinnerung, daß man das Video Signal durch ihn durchschleusen und über die Firewire Schnittstelle auf den PC übertragen kann, (aber vielleicht irre ich mich auch ?( ) und wenn dann wie ?? Ich bin für alle Anregungen sehr dankbar. Was ist übrigends von:
      dem zu halten ?

      MAGIX Retten Sie Ihre Videokassetten! – Version 9 – Videokassetten digitalisieren einfach gemacht
    • Wenn der vorhandene Camcorder einen SVHS Eingang hat, solltest du das Signal vom hi8 Rekorder tatsächlich darüber in den Rekorder bekommen. Von dort aus über Firewire in den PC und mit einer Software zu DV-avi capturen.

      Ich würde übrigens alte analoge Schätze längst gesichert haben - die Bänder werden ja nicht besser.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Danke Wolfgang ! Ich habe es geschafft Der DCR TRV30E hat Gottseidank S-Video In und so läßt sich das Signal vom Hi8 Player EV C2000Eüber den Camcorder via Firewire auf den PC übertragen. Die Qualität ist naja :S , aber so war das früher halt, da lernt man es erst wieder so richtig schätzen, was sich auf diesem Sektor in den letzten 20 Jahren getan hat. Und du hast natürlich recht,die alten Schätze gehören schnellstens gesichert !
      LG Peter
    • wolfgang schrieb:


      Ich würde übrigens alte analoge Schätze längst gesichert haben - die Bänder werden ja nicht besser.

      SeP schrieb:

      Und du hast natürlich recht,die alten Schätze gehören schnellstens gesichert !

      Jepp.
      Die Bänder sind meist gar nicht das Problem.
      Nur hat man irgendwann keine Geräte mehr um sie abzuspielen.

      Ich war erstaunt, wie gut die Bild- und Tonqualität meiner alten S-VHS Bänder seit anno 1990 waren, als ich sie vor wenigen Jahren digitalisiert habe. Sie waren wie neu, keine Dropouts, keine außergewöhnlichen Timebase-Probleme, nichts.
      Nur habe ich mittlerweile kein einziges Gerät mehr, mit dem ich sie noch abspielen könnte.

      Alles was ich jetzt noch zum digitalisieren in die Finger bekomme schicke ich zu einem Dienstleister.
      Der Aufwand weiterhin eigene Geräte vorzuhalten ist einfach viel zu groß geworden.

      Viele Grüße
      Peter
    • @Peter

      Wenn Du Interesse hast, ich habe noch eine S-VHS C Camborder von Nokia der noch in einem sehr guten Zustand befindet, incl. Zubehör.
      Wenn Du die Paketkosten übernimmst, schenke in ihn her. Schicke mir eine PN
    • Beides kann ein Problem sein. Ich habe schon vor Jahren alle Video8, Hi8 und DV-Bänder überspielt. Den Zuspieler habe ich damals mit Kopftausch sanieren müssen. Und die Bänder hatten teils schon das Problem dass sich das Trägermaterial begonnen hat aufzulösen (also teils Bandteile in andere Bandgehäuse umbauen). War in Summe wenig lustig.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • fubal147 schrieb:

      @Peter

      Wenn Du Interesse hast, ich habe noch eine S-VHS C Camborder von Nokia der noch in einem sehr guten Zustand befindet, incl. Zubehör.
      Wenn Du die Paketkosten übernimmst, schenke in ihn her. Schicke mir eine PN
      Hi,
      vielen Dank für das Angebot, aber wie geschrieben: Meine eigenen Aufnahmen habe ich bereits komplett digitalisiert.
      Außerdem wüsste ich nicht, wie ich meine Vollformat Kassetten in den C-Format Camcorder reinquetschen soll. :) ;)
      (Okay, ich hatte ja nicht geschrieben, dass es sich um Vollformater handelte ... :) )

      Den Altgerätekram tu ich mir nicht mehr an. Der Weg über Dienstleister funktioniert dafür viel zu gut.

      Viele Grüße
      Peter
    • PeterC schrieb:

      schicke ich zu einem Dienstleister.
      Hallo Peter,

      kannst Du eine Empfehlung abgeben ?

      Gruß
      Herbie
      Gruß
      Herbie
    • wie liegt die Überspielung dann vor?

      Als normale Video-DVD in mpg2 mit files in 1.048.404 kb-Größe?
    • Wäre mir aber lieber als Files auf Stick od. Festplatte, wer nimmt denn heute noch DVD?
      Gruß Udo
    • Es ist falsch mit der Nachschärfung zu beginnen, schließlich ändert sich mit Korrekturen bzgl. "Kontrast/Helligkeit" schon allerhand,
      auch mit der YUV-Kurve kann sich der Schärfeeindruck verändern.

      Ferner arbeitet der gute Mo vermutlich im falschen Farbraum... :gruebel:
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Ja also als ersten Schritt die Schärfe zu korrigieren verstehe ich auch noch nicht wirklich. Sowas hätte ich zuletzt gemacht.

      Und dass er die Luminanz über YUV mit dem Kurventool macht - na vielleicht ist das noch eine Eidus-Version die noch nicht den primary color corrector hat? Allerdings - grundsätzlich kann ich die Luminanzkorrektor auch mit YUV machen, warum eigentlich nicht? Der primary color corrector ist da zwar sicherlich besser geeignet, aber steht irgendwo dass man das mit YUV gar nicht machen kann?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung