3 Kameras, 3 unterschiedliche Audioqualitäten

    • 3 Kameras, 3 unterschiedliche Audioqualitäten

      Hallo,

      habe gerade den Grobschnitt unseres Bretagne-Urlaubs soweit fertig und bin mit der Qualität meiner 3 eingesetzten Kameras unzufrieden, weil sehr unterschiedlich. Eine Kamera, die FZ 300, hat eine 3,5 mm Mik.-Eingang an dem ich auch ein externes Mikrofon nutze. Die LX100 hat nur das eingebaute Mikrofon und keinen Eingang, ebenso verhält es sich bei meiner Gopro Hero5. Dazu kommt, das ich bei der Gopro einen Gimbal nutze und dessen Motorgeräusche werden auch prima durch das interne Mikrofon aufgenommen (fehlende Entkopplung). Auch wenn ich das hinbekommen würde, stört mich dann doch beim Zusammenmischen die deutlich unterschiedliche Audio-Qualität der 3 Kameras.

      Was bieten sich da für Alternativen? Momentan gehen meine Überlegungen ich in Richtung eines mobilen Rekorders wie der Zoom H1. Mit dem Nachteil, das ich in der Nachbearbeitung alles irgendwie synchronisieren muss und bei der Aufnahme 2 Geräte starten muss....

      Wie handhabt ihr das?

      viele Grüße
      Armin
    • Arminius09 schrieb:

      Wie handhabt ihr das?
      Externes Mikro auf den Camcordern. Ton von Action-Cam zum Wegwerfen (oder eventuell für die Bildsynchronisation). Gimbal habe ich nicht. Würde ich eine Kamera zum Filmen nutzen, an die kein externes Mikro anschließbar ist, der Ton aber von Bedeutung ist, dann externer Recorder.

      Für die Synchronisation eventuell PluralEyes.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.