Vegas Pro 15 ist da!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für den Hinweis, hatte bis jetzt im Taskmanager noch nicht soweit heruntergescrollt.
      Wie schon ermutet, arbeitet die GPU bei bei IntelHEVC gar nicht mit und bei Magix HEVC auch nur in Spitzen bis 35%, meistens aber nur 0 bis 15%. Daher erklären sich natürlich die Geschwindigkeitsunterschiede. Die Frage für mich ist: wo kann ich die GPU aktivieren?
      Dirk
    • Dirk-1 schrieb:

      Wie schon ermutet, arbeitet die GPU bei bei IntelHEVC gar nicht

      Dirk-1 schrieb:

      Die Frage für mich ist: wo kann ich die GPU aktivieren?
      Bei früheren Releases von Vegas pro 15 mußte der Main-Monitor am Videoausgang des Mainboards also der Intel Grafik angeschlossen sein. Ob das beim aktuellen Release noch zwingend ist, kann ich nicht sagen. Bei mir hängt der Haupt-UHD-Monitor am DP-Ausgang des Mainboards und damit ist QSV dann verfügbar.
      LG
      Peter
    • Der Hauptmonitor ist bei mir ein UHD-Fernseher über HDMI angeschlossen. In Windows wird die Grafikkarte NVidia angezeigt.
      Umstecken auf Intel Grafikanschluss brachte insofern eine Veränderung, dass die Intel GPU ausgelastet wurde.
      Aber wie bringe ich die NVidia GPU aktiv?
      Dirk
    • Das geht über Optionen->Präferenzen->Video und dort die GPU Beschleunigung aktivieren, sofern die Nvidia Karte dort angezeigt wird.
    • Berliner schrieb:

      Das geht über Optionen->Präferenzen->Video und dort die GPU Beschleunigung aktivieren, sofern die Nvidia Karte dort angezeigt wird.
      Ist bei mir aktiviert. Karte wird angezeigt. Hilft aber leider nicht.
      Dirk
    • Dirk-1 schrieb:

      Wie schon ermutet, arbeitet die GPU bei bei IntelHEVC gar nicht mit und bei Magix HEVC auch nur in Spitzen bis 35%, meistens aber nur 0 bis 15%.
      Wenn die Nvidia-GPU doch bis zu 35% Auslastung anzeigt, wird sie doch von Vegas genutzt (es sei denn, irgendein anderes, parallel laufendes Programm nutzt diese).

      Man kann IMO jedoch nicht unbedingt davon ausgehen, dass sie immer zu 80-100% genutzt wird, denn die Auslastung dürfte von den verwendeten Filtern, Codecs, etc. abhängen. Und es wäre ggf. zu prüfen, ob es einen anderen Bottleneck gibt, so dass die GPU nicht ihr Potenzial ausnutzen kann.

      Ich weiß nicht, wie es im aktuellen Build von VP15 aussieht, aber früher (bis einschließlich VP14) war Vegas eher schlecht darin, die gebotenen Hardware-Ressourcen (z.B. (relativ) viele CPU-Cores) effizient (im Sinne eines hohen Auslastungsgrads) zu nutzen.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo. --------------------------
    • Die CPU wird bei IntelHEVC z fast 100% genutzt, die GPU fast gar nicht.
      Bei MagixHEVC wird die CPU auch stark genutzt, aber die GPU eben kaum.
      Mich wundert nur, dass das Rendern bei Peter so viel schneller als bei mir geht.
      Dirk
    • Dirk-1 schrieb:

      Mich wundert nur, dass das Rendern bei Peter so viel schneller als bei mir geht.
      Nun ja, der 8700K dürfte schon etwas mehr Dampf haben als ein 7700K aus Deinen Profil.

      Davon abgesehen, habe ich die Renderzeiten von Peter früher auch nie selbst ansatzweise erreicht (eventuell mangels QSV). Heute habe ich zwar Rechner mit 8700K, aber die sind nicht wirklich für Videoschnitt gedacht/geeignet. Daher habe ich keine Tests mit QSV mehr gemacht. Und die aktuelle VP-Version habe ich halt auch nicht, insofern wäre es eher ein Äpfel-Birnen-Vergleich. ;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo. --------------------------
    • Da nun offenbar niemand etwas Besseres zum Thema "schnelles rendern" weiß, nehme ich es so hin wie es ist.
      Um wirklich die beste Qualität zu erhalten, nehme ich für das finale rendern den Intel'HEVC und lasse ihn eben für einen 1 stündigen Film die ganze Nacht rendern. Ist doch auch wie Nikolaus, wenn am Morgen das Ergebnis vorliegt.
      Dirk
    • Da das Magix Video X Pro bei mir nicht richtig läuft, teste ich gerade das Magix Vegas Pro 15.
      Da gibt es doch Magix AVC/AAC MP4--Intel QSV und damit geht doch Rendern in UHD sehr schnell .
      So schnell habe ich das noch nie gesehen, und das mit Intel 4790K und 16GB RAM.

      Weshalb machst du das nicht damit oder ist das so viel schlechter an BQ als bei deinem Intel'HEVC?
      Wie gesagt, so schnell habe ich das noch nie erlebt.
      Wäre schön wenn man mich da mal aufklären würde. Das Vegas Pro 15 gefällt mir soweit ganz gut.
    • Da hast Du recht, schnell ist das wirklich. Aber leider gab es bei mir auch Probleme, z.B. mit eingebundenen Fotos, die eben sehr viel mehr Pixel als 4K haben. Da fing der Film an zu stottern - war unbrauchbar. Sicher ist das ein guter Kodec für einfachere Sachen, aber wenns komplexer und dann auch noch richtig gut sein soll, ist er wohl überfordert.
      gut, dass es für jeden Anwendungsfall verschiedene Lösungen gibt.
      Dirk
    • Ich nutze auch immer Intel QSV beim Rendering. Das Nvidia Dingens verhält sich da bei mir, trotz NVidia Karte, sehr merkwürdig. Das ist nochmal gut 30% schneller wie Intel QSV, bringt aber teils wirre Resultate.
    • ollieh schrieb:

      Man kann die Fotos doch vorher auf UHD Auflösung bringen. Dann müsste es doch gehen denke ich mal.
      Möglich, aber das ist zusätzlicher Umstand. Und ausserdem bleibt das Programm beim Rendern gerne mal stehen. Noch nicht ausgereift für UHD denke ich mal.
      Dirk