Vegas Pro 15 ist da!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hatten wir diesen Test hier schon?

      AMD punktet bei Vegas gewaltig!

      techgage.com/article/performan…hift-blender-magix-vegas/
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • möchte mich nochmals melden (wegen Abstürzen):
      GPU-Unterstützung deaktiviert - schein Wunder zu wirken ….
      keinen einzigen Abbruch mehr …..

      Grüsse
      Stefan
    • Stefan schrieb:

      möchte mich nochmals melden (wegen Abstürzen):
      GPU-Unterstützung deaktiviert - schein Wunder zu wirken ….
      keinen einzigen Abbruch mehr …..

      Grüsse
      Stefan
      Wäre vielleicht auch interessant, welche Grafikkarte du eingebaut hast - ev. im Profil angeben, dann erübrigt sich die Frage.
    • Neu

      sorry, es ist ein älteres Modell, Geforce GTX 760 …
      aber bis jetzt immer noch alles paletti, sprich keine Abstürze mit der Einstellung
      GPU deaktiviert ….

      Stefan
    • Neu

      Ist die Frage ob man mit älteren GPUs in Zukunft mit Vegas 16 noch happy sein wird. Erst neuere Karten können dann auch HDR. Aber noch ist da viel zu wenig bekannt.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      wolfgang schrieb:

      Ist die Frage ob man mit älteren GPUs in Zukunft mit Vegas 16 noch happy sein wird. Erst neuere Karten können dann auch HDR. Aber noch ist da viel zu wenig bekannt.
      Aber ein bisschen was sickert schon durch ;-)))) - hier ist nämlich von HDR noch gar keine Rede :-))
    • Neu

      wolfgang schrieb:

      Ist die Frage ob man mit älteren GPUs in Zukunft mit Vegas 16 noch happy sein wird. Erst neuere Karten können dann auch HDR
      Wobei die Frage ist, ob man mit HDR über eine normale Graka für Videobearbeitung (im Gegensatz zu Gaming) überhaupt happy wird und man nicht eher eine Karte von BMD & Co benötigt.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Neu

      walter.mittwoch schrieb:

      wolfgang schrieb:

      Ist die Frage ob man mit älteren GPUs in Zukunft mit Vegas 16 noch happy sein wird. Erst neuere Karten können dann auch HDR. Aber noch ist da viel zu wenig bekannt.
      Aber ein bisschen was sickert schon durch ;-)))) - hier ist nämlich von HDR noch gar keine Rede :-))
      Hier ist von hdr sehr wohl die Rede:
      vegascreativesoftware.info/us/forum/vegas-16-hint--111982/
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      ro_max schrieb:

      wolfgang schrieb:

      Ist die Frage ob man mit älteren GPUs in Zukunft mit Vegas 16 noch happy sein wird. Erst neuere Karten können dann auch HDR
      Wobei die Frage ist, ob man mit HDR über eine normale Graka für Videobearbeitung (im Gegensatz zu Gaming) überhaupt happy wird und man nicht eher eine Karte von BMD & Co benötigt.
      Das ist auch für mich noch unklar. Die diversen GPUs werden aber mit HDR Fähigkeiten beworben, auch Edius 9 und Resolve setzen eher auf Karten wie die von Blackmagic.

      Für Edius 9‘wurde mir von den Consumer-Monitoren abgeraten und zum Sumo oder zu HDR-TVs von Sony geraten (eigentlich macht die Verwendung von Grafikkarten ja eh nur Sinn wenn das mit den ohnedies teuren Consumer-Monitoren geht, und die wenigen die heute schon 1000 nits können sind preislich auch recht gehoben).

      Was bei der Consumer Hardware kritisch ist, das ist dass die meist nur HDR10 unterstützen. Nur ist das bei der Widergabe ungenügend definiert. Bei HLG ist das ok, nur können das die Consumer-Monitore nicht.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      wolfgang schrieb:

      Die diversen GPUs werden aber mit HDR Fähigkeiten beworben,
      Schon, aber vermutlich eher für Spiele und weniger für die Videobearbeitung.

      Ich bin auch nicht sicher, ob der Vorschaumonitor 1.000 nits braucht, denn die sind doch nur für Spitzlichter von Bedeutung und diese "Spitzenpegel" kann man auch über die Scopes der NLE kontrollieren. Für den größten Teil des Bildes braucht man IMO wesentlich weniger nits.
      Du hattest andernorts schon erwähnt, dass Dein OLED-TV (wie die meisten/alle? seiner Art) gar keine 1.000 nits darstellen kann. Warum soll es denn dann ein Vorschaumonitor mit 1.000 nits am Schnittplatz sein? (für den Profi, der gewisse Standards erfüllen muss, sieht das natürlich anders aus, aber für uns hier?). In der Regel dürften wir doch unseren Content für uns selbst und vielleicht noch für YT oder Vimeo produzieren..

      Mich interessiert derzeit nur HDR10; was soll ich mit HLG? Und AE kann nur HDR10 (PQ) ausgeben; ob und wie das dann bei Vegas 16 (oder später) aussieht, bleibt noch abzuwarten.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Neu

      Natürlich braucht man einen Monitor mit dem man das 1000 nit Bild sieht - auch wenn man derzeit vielleicht auf 700 oder 800 nits justieren will. Ist aber eher ein derzeitiger Kompromiss wegen heutiger OLEDs. Denn 1000 nits etablieren sich defacto für HDR TVs mehr und mehr die Norm, auch wenn’s die OLEDs derzeit (noch) nicht schaffen.

      Wer meint dass man am Schnittplatz für HDR keinen passenden HDR Vorschaumonitor braucht soll eben ohne ein HDR Gerät schneiden. Ist aber mE ein Blindflug, auch weil etwa die nit Skala zB in Edius viel zu grob ist um etwa 700 nit zu erwischen. Die gabs auch dort nicht vom Anfang an. Die Consumer Monitore helfen aber auch nur bedingt, denn dort kannst keinen klaren Grenzwert einstellen (der Sumo kann das mit Atomos HDR halbwegs gut).

      HDR10 interessiert mich zur Endausgabe nur als Zwischenlösung. Da dort nicht definiert ist wie ein Sichtgerät mit weniger Dynamikumfang den abriegelt wenn Material mit mehr Dyamikumfang dargestellt wird erscheint das schwierig. Da erscheint mir HLG als Ausgabenorm erstrebenswerter, aber womit da Vegas kommen wird bleibt abzuwarten.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      wolfgang schrieb:

      Natürlich braucht man einen Monitor mit dem man das 1000 nit Bild sieht - auch wenn man derzeit vielleicht auf 700 oder 800 nits justieren will. Ist aber eher ein derzeitiger Kompromiss wegen heutiger OLEDs.
      Vermutlich wird es noch eine Weile dauern, bis sich OLEDs (oder eine alternative bzw. Nachfolgetechnologie) auf jenseits der 1.000 nits einschießen. Und wenn es dann soweit ist, dann überlege ich mir eventuell ein 1.000+ Gerät für die Vorschau (die es dann hoffentlich auch in einer gewissen Auswahl und zu akzeptablen Preisen gibt).

      Bis dahin tut es für mich auch ein kleiner LCD-TV, der nur ein paar hundert nits macht, insbesondere da ich ja gar keine HDR-Material aus einer Kamera zur Bearbeitung habe und HDR derzeit nur für meine kleinen Animationsclips benutze. Deshalb möchte ich auch anschaffungsmäßig die Kirche im Dorf lassen und mir keinen superduper HDR-Monitor für ein paar tausend Euro zulegen

      Ich nehme derzeit als Höchstwerte 1.000 nits in den Scopes, auch wenn meine TVs die nicht darstellen können. Für mich reicht das momentan.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Neu

      Deine Animationen sind ein Sonderfall weil von dir erschaffen. Aber echte Aufnahmen lassen sich so nur ungenügend beurteilen (mich wundert immer wieder wie krampfhaft das behauptet wird nur weil gute Geräte eben kosten. Als ob man einen Farbabgleich mit einem s/w Monitor und einem Vectorscope beurteilen könnte;) ).

      Der LG C8 schafft übrigens bereits 944 nits.
      rtings.com/tv/reviews/lg/c8

      Bei meinem A8 sind’s nur 831 nits.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung