Vegas 15 sehr träge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vegas 15 sehr träge

      Hallo alle Zusammen,
      ich "spiele" gerade mit der Testversion von Vegas 15 herum und mit fällt da schon recht negativ auf, das das Abspielen aus der Timeline extrem träge und hakelig bei Übergängen zwischen zwei Events ist. Gemeint sind keine Blenden, sondern der simple Beginn eines neuen Events. Es hakt für ne Millisekunde anstatt flüssig durch zu laufen. Dasselbe Projekt in Vegas 14 läuft sauber durch. Muss man da mal wieder etwas einstellen oder ist das einfach eine fatale Schwäche.
      Btw... GPU aktivieren/deaktivieren bringt keinen signifikanten Unterschied

      Vielen Dank schonmal und viele Grüße

      Eric
    • Was für Material, wie ist der PC ausgerüstet, CPU und GPU?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Was soll das Weglassen der Tonspur und die Info zur Shuttergeschwindigkeit bringen?

      Er hatte doch geschrieben:

      MacClane schrieb:

      Dasselbe Projekt in Vegas 14 läuft sauber durch.
      Es gibt also anscheinend irgendetwas, was bei Vegas 15 anders ist.

      Mir selbst ist bei meinem kurzen Test mit VP15 nichts in dieser Richtung aufgefallen, aber ich habe auch nicht mit großartigen "Realprojekten" getestet, da für mich, wie ich andernorts geschrieben haben, die Neuerungen in VP15 nicht interessant genug sind.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Ja klar, ein neuer Dekoder wurde verbaut der noch Probleme bereitet. Den könntest mal probeweise deaktivieren, eine Anleitung dazu findet sich hier:

      vegascreativesoftware.info/us/…compoundplug-dll--108345/
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • ..leider ist kein grosser Unterschied festzustellen, bei deaktiviertem Dekoder.
      jedenfalls für den Multicamschnitt musste ich wieder auf V14 wechseln ....

      Stefan
    • Dann kann man das ausschließen. Der 5820K ist ja ein 6-Kerner - eigentlich flott. Aber für UHD waren eigentlich 8-Kerner spezifiziert, und ein Mehrkameraschnitt ist natürlich nochmals Härte mit UHD Material.

      Was man noch versuchen kann ist zu testen, ob verschiedene Werte bei der dynamic ram Zuweisung etwas im Abspielverhalten ändern. Oder aber die Umstellung der Projekteinstellungen auf HD, und mit preview half fahren. Waveform immer nicht offen haben, und auch eher über die interne Vorschau statt etwa über Blackmagic Karten gehen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wie schon befürchtet... dynamic RAM rauf und runter gesetzt, GPU-Beschleunigung an und aus, Projekt auf FHD gestellt... bringt allet nüscht... scheint wohl echt am Material zu liegen... komisch ist nur, das es in v14 läuft... ok ab und zu gibts auch da Hakler, aber man kann damit zumindest flüssig arbeiten...
      hab dann auch mal konservatives HD Material in V15 importiert und da fluppts wunderbar...
    • Das tut mir für die Vegas 15 User echt leid mit der Programmträgheit...
      Testet das mal gegen DaVinci Resolve 14 in der kostenlosen Version ob es
      bei Euch dort auch so ist, bei mir läuft es flüssig...
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • es ist wirklich ärgerlich, denn je länger ich "rumspiele" desto mehr Gefallen finde ich eigentlich an der neuen Version... gerade mal nen Rendervergleich gemacht... ein 8-Minuten-Projekt aus Vegas 14 in Sony AVC mit Effekten und Grafiken etc Renderzeit 35 Minuten... dasselbe Projekt in V15 in Magix AVC mit GPU-Beschleunigung knappe 13 Minuten... auch ein für mich sinnvolles neues Feature ist das selektive Copy/Paste von Eventattributen...

      Ich möchte mich eigentlich nur ungerne in eine weitere NLE einarbeiten... seit dem vermeintlichen Tod von Vegas hab ich mich so gerade eben mit Premiere angefreundet... läuft auch soweit ganz gut, nur wenn es an schnelle Audiobearbeitung geht, kommen mir immer die Tränen... man ist halt ein wenig verdorben, wenn man sich einmal an den doch recht intuitiven Workflow von Vegas gewöhnt hat ;)
    • MacClane schrieb:

      scheint wohl echt am Material zu liegen...
      Was ist denn das für ein X AVC welches diese Kamera liefert?

      Denn XAVC I vermute ich ist es nicht. Aber was ist es?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Also noch ein Long-GOP Format, welches zusätzlich noch dekomprimiert werden muss. Ich vermute dass dieser zusätzliche Rechenaufwand auch eine Rolle spielt. Erklärt aber nicht warum hier offenbar VP14 performater sein dürfte als VP15 (ist ja so wenn ich das richtig verstehe).
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • MacClane schrieb:

      eben das ist ja auch mein Unverständnis dabei... es läuft nicht absolut flüssig in V14 (so wie zB in Premiere) aber ich kann damit arbeiten... in V15 ist das leider nicht wirklich machbar
      Hättest du mal eine kleinere Probe dieses Materials, den du zum download anbietet kannst? Dann probiere ich das mal bei mir aus, wenn du willst.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • MacClane schrieb:

      ist UHD-Material einer Sony a7rii... im Menue der Cam steht "XAVC S 4K"... und das sagt Mediainfo dazu:
      Ich habe mir eben mal den kurzen Clip aus der A7RII von dkamera (ganz unten) geladen.

      dkamera.de/media/testberichte/…fnahmen/video/video02.MP4

      Der läuft bei mir unter Vp15 B177 mit interner Vorschau auf 960x540 Best(Full) auch bei dem schnellen Schwenk @~ 7s mit voller 29,97 fps im UHDp30 Projekt. Bei einem Fade mit dem video03 geht das auch im Fade in einem FHDp30 Projekt unter Vp15.
      LG
      Peter