ProRes Ausgabe in Edius

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ProRes Ausgabe in Edius

      Hallo zusammen,
      habe einige HDV-Clips in der Edius-Timeline, die ich gerne mit dem
      ProRes-Codec 422
      in 1920x1080 progressiv rendern möchte. Geht das überhaupt mit Edius 8.50?
      (Ist die Frage zu blöd, oder geht´s gerade noch so ?) X(
      Danke und schöne Grüße
      Helmut

    • Danke, Bruno.
      Da wird unter QuickTime „nur“
      Grass Valley HQ und
      Grass Valley HQX
      angeboten :(
      Kann man den ProRes-Codec 422 nicht „nachkaufen“?
    • Es würde mich wundern wenn Edius ProRes ausgeben kann. Lesen ja, Ausgabe wohl nein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Gibt es ein anderes "preiswertes" Schnittprogramm, das das kann, Wolfgang?
    • Es gab mal eine Plugin-Lösung, die aber aufgekauft worden ist. Vegas kann es inzwischen, in der Pro Version. Viele Lösungen können es eher in der Apple Welt, dort ist das kein Problem - aber unter Windows ist das eher eng.

      Aber irgendwer hat da vielleicht einen Tipp.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Schönen Dank, Wolfgang. Bin mal gespannt, ob da noch wer eine Lösung weiß :)
    • Oh ich sehe gerade der umgekehrte Weg wird gesucht, da kann er nur in Quicktime .mov wandeln.


      Die hier nicht so bekannten TMPGenc-Programme können sowas natürlich einlesen und verarbeiten.
      Es gibt Sie als vollwertige Testversionen in deutsch und englisch.

      tmpgenc.pegasys-inc.com/de/product/tvmw6.html

      Gruß Bernd

    • Allerbesten Dank an euch. Werde morgen gelich mal meinen Edius-Händler anrufen. Versuche es jetzt erst mal mit dem TMPGEnc :)
    • wolfgang schrieb:

      Es gab mal eine Plugin-Lösung, die aber aufgekauft worden ist. Vegas kann es inzwischen, in der Pro Version. Viele Lösungen können es eher in der Apple Welt, dort ist das kein Problem - aber unter Windows ist das eher eng.

      Aber irgendwer hat da vielleicht einen Tipp.
      Mit Magix Video Pro X9 ist der Export von Prores kein Problem.

      Pro-Formatunterstützung
      MAGIX Video Pro X unterstützt alle gängigen Videoformate für sendefähige
      Ergebnisse. Zum Beispiel 10-Bit HEVC/H.265, AVCHD (Progressive), HDV,
      NXCAM, ProRes, XAVC S, XDCAM, optional auch professionelle Formate wie
      AVC-Intra und DVCPRO.

      Gruß,Dieter


      Quelle: magix.com/de/video-pro-x/detail/funktionen/
      Follow us: Google+ | Facebook
    • ProRes zu schreiben ist in der Windows Welt meist mit einigen Kosten verbunden, denn Apple lässt sich die Nutzung ordentlich vergüten.

      Im Edius Bereich kann es bis dato nur die einzeln erhältliche Encoder Lösung XRE, die aber den finanziellen Rahmen eines Privatanwenders wohl übersteigen wird.

      Im Open Source Bereich kann man auf ffmpeg zurückgreifen, um ProRes zu erzeugen.
    • Danke Dieter für den Tipp bezügl. Magix Video Pro X9.

      Ffmpeg“ habe ich mir mal angeschaut, Zorro. Aber mit der Kommandozeile zu arbeiten, wäre sicherlich für mich (nee, für meinen Rechner) tödlich :(
      ProRes wurde von einem Kunden bevorzugt, Bruno.