Deadcat Test

    • Hallo zusammen,

      Habe mal einen Deadcat/Fellwindschutz Test gemacht. Auf dem Tascam TM-2X Mikrofon steckt der mitgelieferte Fellwindschutz. Über diesen habe ich zusätzlich einen Rycote Deadcat gestülpt.
      Als "Windmaschine" musste ein Föhn herhalten. 20cm von der Föhndüse entfernt habe ich mit einem "Windmesser" den Luftstrom gemessen. Resultat: 46km

      hier könnt Ihr das Resultat hören:



      Gruß, Paul
    • Das Rauschen ist schon gemindert, aber das Geräusch den Föhns (Motor) selbst natürlich schon etwas prägnanter als normalerweise der Wind im Freien wäre (sofern es nicht gerade Sturmstärken sind).

      Interessant wäre vielleicht auch der Vergleich mit dem gewünschten Nutzsignal, was man eventuell über einen Lautsprecher zuspielen könnte (denn was nutzt ein Windschutz, wenn das Nutzsignal auch dumpf und unbrauchbar wird).
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • 46km/h entspricht Beaufort 6, das ist schon richtig kräftiger Wind (laut Wikipedia: grobe See, dicke Äste bewegen sich, hörbares Pfeifen an Drahtseilen und Telefonleitungen, größere Wellen mit brechenden Köpfen, überall weiße Schaumflecken).


      Betreffend dem "Föhngeräusch", also dem Motor usw. wäre die Frage wie man künstlich Wind erzeugt ohne solche Nebengeräusche und mit amateurhaften Hausmitteln. Das wird schwer werden, vor allem wenn man davon ausgeht das man nicht nur einen scharf gerichteten Luftstrahl haben möchte, sondern eher eine breite "Luftfront" welche sich kontinuierlich bewegt.


      Eventuell ist es sinnvoll bei entsprechendem Wetter einen "Livetest" im freien zu machen und dort die Windstärke zu protokollieren. Um einen kleinen Anhaltspunkt zu bekommen ist der Föhntest aber dennoch nicht verkehrt.
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • es ist mir schon klar, dass der Test nicht dem entspricht, was man bei Aufnahmen in der freien Natur als Resultat erwarten kann. Das Geräusch des Föhns kann man natürlich nicht mit normalen Geräuschen vergleichen, wie zB. bei einem Dialog der draußen bei Windstärke 6 (starker Wind, siehe Tabelle) statt findet.
      Mangels Wind wollte ich einfach mal schauen was passiert wenn Luft mit hoher Geschwindigkeit auf das durch zwei Windschutze bestückte Mikrofon passiert.

      Upps, nun warst Du schneller als ich Mac ;) Ich werde bei Gelegenheit mal einen Test unter natürlichen Bedingungen machen. Der nächste Sturm lässt bestimmt nicht lange auf sich warten!

      Gruß, Paul

      windstaerke2.png
    • MacMedia schrieb:

      Betreffend dem "Föhngeräusch", also dem Motor usw. wäre die Frage wie man künstlich Wind erzeugt ohne solche Nebengeräusche und mit amateurhaften Hausmitteln.
      Klar, geräuschlosen, reproduzierbaren "Wind" mit Hausmitteln zu erzeugen, ist nicht so einfach. Eventuell könnte man einen Ventilator aus ein paar Metern Entfernung nehmen. Dann wäre auch die "Abstrahlung" breiter.

      Aber über die Verwendung von reproduzierbarem "Nutzton"-Material kann man ja trotz Motorgeräusch nachdenken. Es ist IMO nur nicht so einfach, die Qualität eines Nutzsignals nach Einsatz einer Deadcat an der "Qualität" des Föhngeräusches zu beurteilen. ;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Jack43 schrieb:

      Der nächste Sturm lässt bestimmt nicht lange auf sich warten!
      Das wohl nicht. Aber ich muss gestehen, dass ich bei solchen Windverhältnissen gar nicht erst vor die Tür gehe (wenn es sich vermeiden lässt), geschweige denn mit einer Videokamera und Mikro draußen herumlaufe.

      Kommen denn solche Aufnahmesituationen häufiger vor, wenn man nicht gerade ein "Storm Chaser" ist?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      Eventuell könnte man einen Ventilator aus ein paar Metern Entfernung nehmen. Dann wäre auch die "Abstrahlung" breiter.
      Das hatte ich vor dem Föhntest probiert ro_max, aber da zeigte der Windmesser bei einem Abstand von 20cm gerade mal 16km an! Bei einem Meter Abstand waren es noch 6km!

      Gruß, Paul
    • Kommt vermutlich auf den Ventilator an. Ich hatte da mal ein Modell mit zweiblättrigem Propeller mit 60+ cm Durchmesser und 230 Watt-Motor...

      Was ich leider noch nicht habe ist ein Windmesser.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      Kommen denn solche Aufnahmesituationen häufiger vor, wenn man nicht gerade ein "Storm Chaser" ist?
      normalerweise nicht, aber ähnliche Situationen hatte ich schon oft während meiner 51jährigen Filmer Laufbahn. Ich erinnere mich an eine Reise in die Schottischen Highlands. Da stand ich bei mindestens Windstärke 9 auf einer Klippe und machte Aufnahmen. Allerdings hatte ich damals einen besseren Windschutz. Siehe Anhang. Der hat die Windstärke problemlos geschafft. Kein Rumpeln oder sonstige Nebengeräusche!

      Rycote_086001_Windshield_Kit_4_322534.jpg
    • ro_max schrieb:

      Kommt vermutlich auf den Ventilator an
      meiner hat einen Durchmesser vom knapp 40cm! Den Test hatte ich auf der stärksten Stufe des Ventilators gemacht!

      Windmesser sind nicht teuer:
      googleadservices.com/pagead/ac…3Y_Ac-EAYYBCABEgKRfPD_BwE
    • ro_max schrieb:

      So ein Ding von Rode habe ich auch noch irgendwo herumfliegen.
      Meiner ist weg! Habe ihn vor Jahren verkauft!

      ro_max schrieb:

      Ich weiß. Habe mir schon einen bestellt. Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass ich "noch" keinen hätte.
      Ach so, ok ^^
    • Mein Windmesserchen ist gerade eingetroffen und das Ergebnis mit meinem Föhn war ernüchternd: bei 30km/h auf wenige cm Distanz ist bereits Schicht (kein Wunder, dass der Föhn oben so prägnant im Ton war). Mein aktueller Ventilator (nicht das Ding mit 60 cm Propeller) liefert nur 2-3 km/h auf ca. 1 Meter Distanz,

      Und wie es der Teufel es will, ist es bei uns gerade jetzt ziemlich windstill. :wallbash:
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • wahrscheinlich habe ich den stärkeren Föhn ;)

      Bei uns ist auch seit Tagen kein Wind! Kein Blatt bewegt sich ;(

      Gruß, Paul